Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Gesamtleisung

  1. #1
    Registriert seit
    09.05.2011
    Beiträge
    30
    Danke
    16
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wie kommt man auf die Gesamtleistung einer Maschine? Z.B. sind in einer 5 Motoren verbaut und 1 Netzteil+einer SPS.
    Kann man nun einfach die einzelenen Leistungen zusammenzählen und das ist dann die Gesamtleistung welche man dann auf dem Typenschild angeben kann, oder muss man das mit irgendeinem Faktor rechnen da von den Motoren höchstens 3 zur gleichen Zeit an sind?!

    Gibts da eine Faustregel oder irgendein Programm?
    Geändert von Arbeiter2011 (30.05.2011 um 15:57 Uhr)
    Zitieren Zitieren Gesamtleisung  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.751
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Also Generell mal:
    Summe Nennströme * Gleichzeitigkeitsfaktor

    Damit kannst du dann eine Scheinleistung und über den Proportional zur Leistung gemittelten cos phi dann eine Wirkleistung errechnen.

    Der Gleichzeitigkeitsfaktor hängt einzig und allein von der konkreten Maschine ab.
    In deinem Beispiel also 0,6 ( 3 / 5 ).

    Dafür braucht man kein Programm, sondern höchstens eine Excel-Tabelle, die in ca. 5 Minuten erstellt ist.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    Arbeiter2011 (11.06.2011)

  4. #3
    Registriert seit
    09.05.2011
    Beiträge
    30
    Danke
    16
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    @Manuel
    Vielen Dank

  5. #4
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    gibt´s die Maschine schon?
    Warum nicht einfach den Strom in der Zuleitung messen und dann rechnen.

    Mit dem Gleichzeitigkeitsfaktor kommst du nur zurecht, wenn die Motoren richtig dimensioniert sind (und ich habe noch keinen erlebt, der richtig oder gar zu klein war )


    MfG

  6. #5
    Registriert seit
    09.05.2011
    Beiträge
    30
    Danke
    16
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nein die Maschine befindet sich im bau aber das mit dem messen geht leider nicht so wirklich da Sie erst beim Kunden mit voller Leistung arbeiten kann zwecks der Materialien die sie verarbeitet. Deswegen wollte ich im Voraus die Leistung berechnen.

    mfg

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •