Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Schaltschrankzuleitung im TT-Netz wie absichern?

  1. #1
    Registriert seit
    22.11.2010
    Beiträge
    49
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo an alle,

    hätte mal eine Frage zur Versogungsabsicherung eines Schaltschrankes.
    Der Schrank ist für eine Anlage mit einem 30kW FU, einem kleinen Drehstrommotor, der an einem PKZM hängt + Steuertrafo für die Spannungsversorgung von 230V.

    Als Absicherung wird 80A verlangt. TÜV verlangt, dass die Anlage über einen FI abgesichert wird. Dank der Störströme vom FU fliegt der 30mA aber natürlich öfter raus...

    Was tun? Muss hier überhaupt ein FI vorgeschaltet werden? Was soll der Kunde denn bei 200kW-Anlagen machen?

    In der Anlage ist ein Hauptschalter, der 3 Polig schaltet. Eine N wird im Schrank selbst nicht benötigt.


    Über Antworten würde ich mich sehr freuen.


    mfg

    kistecola
    Zitieren Zitieren Schaltschrankzuleitung im TT-Netz wie absichern?  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    TT-Netz ist bei derartigen Leistungen definitiv gleichbedeutend mit FI = MUSS ...
    Ob 5 kW oder 5000kW ist dabei unerheblich.
    P.S. Es gibt auch für Leistungsschalter jeder beliebigen größe FI-Module, oder externe FI-Relais oder ...

    Allerdings gibt es dabei nun 2 Faktoren zu berücksichtigen:
    Du brauchst einen Allstromsensitiven FI (wg. dem FU), der wiederum bei derartigen Strömen schweineteuer ist,
    warum du dir nun allerdings einen 30mA antust weiß ich nicht, imho würden 500mA an der Stelle auch locker reichen.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Registriert seit
    22.11.2010
    Beiträge
    49
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo MSB,

    zunächst danke für deine schnelle Antwort!

    Die Anlage steht nicht bei uns, sondern wurde von uns ausgeliefert. Eine Bauseitige Netzform fragen wir meist nicht an, weshalb ich mir darüber bisher noch keine Gedanken gemacht habe...

    Ich werde es mal so an den Kunden weitergeben - evtl. kommt er ja dann mit dem T.. auf einen Nenner

    liebe Grüße

Ähnliche Themen

  1. Webserver abschotten - Netz/Netz Router
    Von ToBo im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 11:19
  2. Frankreich: Nulleiter absichern?
    Von Ostfale im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 14:02
  3. Wie SITOP absichern?
    Von Spag im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.08.2008, 14:25
  4. Steckdose im Schrank extra absichern
    Von MRT im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.09.2005, 21:16
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.09.2005, 22:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •