Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 61

Thema: Kabelbinder abschneiden...

  1. #31
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.206
    Danke
    237
    Erhielt 818 Danke für 692 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    nervt (mich?) schlicht. Schreib bitte was das für Kabelbinder sind und mit welchem Werkzeug Du die abschneidest, damit man sich und anderen nicht weh tut damit. Dann hab ich auch einen Nutzen von "daher sollten Werkzeuge verwendet werden, die dafür gedacht sind".
    Vielleicht habe ich das im 2. Beitrag in diesem Threat schon geschrieben?
    Wer lesen kann ist meist im Vorteil


    bike

  2. #32
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Es gibt z.B. bei Würth ein Werkzeug, die den Binder spannen und dann abschneiden, ohne Restzipfel
    das Sortiment von Würth ist groß...

  3. #33
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    ... ein Werkzeug, die den Binder spannen und dann abschneiden, ohne Restzipfel ...
    die Überprüfung des Gerätes, das mein Kollege in der Werkstatt benutzt, ergab einen Restzipfel von etwa 0,2mm und eine maximale Arbeitsbreite von 6mm. Ob das Ding ein hartes Innenleben des Binders tolerieren würde, habe ich mangels verfügbarer Binder nicht probieren können.

    Nachtrag:
    es ist dieses Produkt:
    http://www.reichelt.de/?ARTICLE=2481...gn=google_feed
    Geändert von Perfektionist (10.06.2011 um 12:18 Uhr)

  4. #34
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.232
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    genau, die haben wir auch, da unser Sichheitsbeauftragte normale Cutermesser verboten hat.
    und an eurem kaffeautomat gibts dann hoffentlich auch nur noch schnabeltassen?

    mir wurde inzwischen schon von andrer leuten erzählt dass diese cuttermesser in elektroberufen grundsätzlich verboten sind - stimmt das?
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  5. #35
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.065
    Danke
    2.794
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Also verboten sind sie, aber komischerweise hat sie noch jeder schrauber am Mann.

    Im übrigen trinken wir nur aus schnabeltasen, da geht beim arkordtrinken nicht soviel neben her.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  6. #36
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.876
    Danke
    405
    Erhielt 485 Danke für 377 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    mir wurde inzwischen schon von andrer leuten erzählt dass diese cuttermesser in elektroberufen grundsätzlich verboten sind - stimmt das?
    Also, als Chef musst Du immer den Stand der Technik beachten!
    Wenn es bessere Messer als "normale" Cuttermesser gibt, z.B.
    im Bezug auf Einklappbarkeit und Klingenstabilität, solltest Du die
    auch einsetzen.

    Aber von einer Elektrofachkraft muss auch verlangt werden dürfen,
    daß sie ein "Stand der Technik"-Cuttermesser handhaben kann und im Ausnahmefall auch mal ein "normales".
    Dies sowohl im Hinblick auf Handhabung, als auch auf Transport und Lagerung.

    Azubis muß man da noch mehr schützen, aber das ist nicht nur bei Messern so.

    Gruß
    Tommi
    Geändert von Tommi (11.06.2011 um 19:11 Uhr) Grund: erweitert

  7. #37
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    247
    Danke
    60
    Erhielt 120 Danke für 59 Beiträge

    Reden

    Hallo Ihr,

    seit mir mein Lieblingswerkzeug zum entfernen der Kabelbinder-Schwänzchen auf dem Flughafen abgenommen wurde, setzten wir in der Firma nur noch diese Luschen-Binder ein. Weder kann ich meine Krallen unter Beweis stellen, noch sind sie für Fessel-Spiele geeignet.
    Die Welt wird immer impotenter...

    LG Cassandra

  8. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Cassandra für den nützlichen Beitrag:

    rostiger Nagel (11.06.2011),Sven_HH (30.06.2011)

  9. #38
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    102
    Danke
    9
    Erhielt 16 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tommi Beitrag anzeigen
    Azubis muß man da noch mehr schützen, aber das ist nicht nur bei Messern so.
    Also bei meinem Ausbildungsbetrieb sind Cutter für Azubis generell verboten. In einigen Abteilungen sind sie erlaubt und in einigen sind sie von den Abteilungsleitern verboten worden.

    MfG Stanzman
    N wie Ente!

  10. #39
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.583
    Danke
    63
    Erhielt 261 Danke für 221 Beiträge

    Standard

    "Im Namen der Technik" ergeht folgendes Urteil über die von Markus so geliebten Cuttermesser:

    Das Cuttermesser darf sich dem Umkreis einer im Umgang nicht unterwiesenen Person nicht mehr als eine Armlänge annähern.
    Abweichungen hiervon sind nur zugelassen, wenn die Person von einer anerkannten Fachkraft sachgemäß und vollständig unterwiesen wurde, nachdem diese ihre Eignung durch Trinken von koffeinhaltigen Heißgetränken aus Gefäßen ohne Hilfsmittel unter Beweis gestellt hat. Waldorfschüler können unter Umständen zu diesem Personenkreis gezählt werden. Als Unterweisungsfachkraft sind Waldorfschüler jedoch nicht zugelassen.

    Der Admin kann gegen dieses Urteil binnen einer Frist von 2 Wochen Berufung einlegen.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  11. #40
    Registriert seit
    28.05.2010
    Beiträge
    35
    Danke
    6
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    hier mal ein Tip aus der Praxis.

    Falls jemand nur ab und zu einen Kabelbinder abschneiden muß klappt das auch ohne Spezialwerkzeug.

    Versucht mal einen "normalen" Seitenschneider quer am Kabelbinder anzusetzen und zwar so das eine Schneide den zu entfernenden Teil des Kabelbinders berührt, die andere Schneide knapp an dem (wie heißt das Teil wo der Kabelbinder zusammen gesteckt wird?) anliegt. Mit ein bisschen Übung klappt das wunderbar ohne scharfe Kante.

    Das mach ich so bei Kabelbinder bis zu ca. 8-10 mm Breite.

    Gruß Marco

Ähnliche Themen

  1. Millisekunden abschneiden
    Von delacasa im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.01.2007, 21:16

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •