Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Kabeleinführung Einzelader

  1. #1
    Registriert seit
    01.04.2011
    Beiträge
    28
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    wir haben einen kleinen Stahlblechschaltschrank 600x600x250mm in dem eine NH- Sicherung Gr 1 und und 3 Reitersicherungen gebaut sind.
    Der Zugang zur NH Sicherung erfolgt über 3 Einzelader 150qmm durch M40x1,5mm Platikkabelverschraubungen. Es laufen max. 150A je Phase.
    Durch Induktionsspannung bei Einzeleinführung durch die Stahlblechflansche entsteht Wärme. Kann man das bei der Stromgröße vernachlässigen, oder muss ich auf Kunsstoffflansche ausweichen?

    Danke Karlo
    Zitieren Zitieren Kabeleinführung Einzelader  

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    würde ich nicht vernachlässigen.

    verschiedene Lösungen:
    den ganzen Flansch als AL oder Kunststoff machen
    Wenn es die Schutzart zulässt zwischen den Einführungen Schnitte herstellen (ca. 1mm Breite reicht schon)
    Einen Schlitz mit der Tiefe der Kabeladern und innen dann Zugentlasten, Einführungen können wegfallen , . . .
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu winnman für den nützlichen Beitrag:

    Katerkarlo (04.07.2011)

  4. #3
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    Durch Induktionsspannung bei Einzeleinführung durch die Stahlblechflansche entsteht Wärme.
    sorry, aber ich glaube nicht dass die Wärme durch Induktion entsteht, eher durch ohmschen Widerstand.

  5. #4
    Katerkarlo ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.04.2011
    Beiträge
    28
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Gibt es noch weitere Meinungen, oder kann man die Erwärmung berechnen?
    Zitieren Zitieren Kann man die Erwärmung berechnen?  

  6. #5
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    die Wärme entsteht durch die Wirbelstromverluste beim ummagnetisieren im magnetischen Kreis (zwischen den einzelnen Leitern wechselst ja das Magnetfeld laufend, sind alle 3/4 Stromdurchflossenen Leiter symetrisch durch eine Bohrung geführt heben sich die einzelnen Magnetfelder gegenseitig fast ganz auf.)
    Wird jedoch ein einzelner Leiter vom Blech = Magnetischer Kreis umschlossen, dann entsteht eben durch das dauernde ummagnetisieren auch entsprechende Wärme.
    Verwendet man nicht magnetische Werkstoffe (AL, Kunststoff, Messing, Nirosta, . . .) dann erfolgt keine Ummagnetisierung und damit auch keine Erwärmung.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  7. #6
    Registriert seit
    13.03.2007
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    563
    Danke
    56
    Erhielt 51 Danke für 46 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Katerkarlo Beitrag anzeigen
    Es laufen max. 150A je Phase.
    Es hat noch keiner an die Kräfte gedacht? oder.

    Auch wenn sich die Magnetfelder (teilweise) aufheben, es sind schon mal Stromschienen zusammengebrochen, allein durch die magentischen Kräfte.
    (war wohl beim Kurzschluss oder Überstrom)
    Kabelsalat ist Gesund
    (vom CCC abgekupfert)

    Prognosen sind schwierig,
    besonders wenn sie die Zukunft betreffen.
    (Ursprung nicht wirklich bekannt)


    Zitieren Zitieren Kräfte  

  8. #7
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ja, aber hier gehts um (hoffentlich entsprechend befestigte) Einleiter Kabel und deren Einführung in den Verteiler
    Kurzschluss ist eine ganz andere Geschichte.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •