Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Leitungsschutzschalter für SPS

  1. #1
    Registriert seit
    15.06.2011
    Beiträge
    35
    Danke
    4
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Abend zusammen

    Ich bin gerade an einem Elektroschema für eine Verteilung mit einer SPS (Wago).
    Nun frage ich mich mit welcher Charakteristik ich die SPS absichern soll auf der 24VDC seite.
    Ich dachte da an eine Sicherung für die Digitalen Eingänge (ca 64), eine für die Digitalen Ausgänge (ca 50) welche Relais ansteuern und eine Sicherung für die CPU.

    Mir ist bekannt dass man herkömmliche Leitungsschutzschalter nehmen kann. Die Auslösestromstärke (magnetisch) ist mit 1.5 zu Multiplizieren da sich die Leitungsschutzschalter an DC- Spannung etwas anders verhalten.

    Ich würde mich jetzt so für die Auslösecharakteristik 'B' entscheiden.

    Wie sichert Ihr eure Steuerstromkreise ab?
    Zitieren Zitieren Leitungsschutzschalter für SPS  

  2. #2
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.580
    Danke
    63
    Erhielt 261 Danke für 221 Beiträge

    Standard

    Achtung!

    Falls Du ein getaktetes Netzteil verwendest, wird der Automat wohl nicht auslösen. Für diesen Fall gibt es Geräte von Siemens oder Murr. Die sind aber deutlich teurer als SI-Automaten.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  3. #3
    berc ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.06.2011
    Beiträge
    35
    Danke
    4
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich habe noch nigends gelesen dass das nicht gehen sollte.
    Weshalb den nicht?


    Kanst du mir den Typ LS angeben den du meinst?

  4. #4
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.532
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Schau dir einmal die Auslösekurve eines Automaten und die technischen Daten, insbesondere den max. Strom und die Zeit im Kurzschlussfall, deines Netzteils an.

    Es kann sein, dass du z.B. gerade mal einen 2A Automat mit einem 10A Netzteil einsetzen kannst.

    Deshalb setzt man elektronische Sicherungen wie z.B. Siemens Sitop Select ein.

    Gruß
    Dieter

  5. #5
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Linker Niederrhein
    Beiträge
    52
    Danke
    4
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Wir nutzen (in den Niederlanden) klassisch noch Glassicherungen in UKK 5-HESILED´s

    Gruß
    S7Roland

  6. #6
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Raesfeld
    Beiträge
    195
    Danke
    32
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    LS-Schalter gibt es auch in DC Ausführung z.B. von Eaton/Moeller

  7. #7
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    Lödingsen
    Beiträge
    142
    Danke
    39
    Erhielt 20 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    @Blockmove:

    Gibt es da wirklich nur die Siemens Geräte und die Murr MICO? Oder kennt ihr weitere Hersteller, die inzwischen nachgezogen haben?

    VG

    Ralf

  8. #8
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.580
    Danke
    63
    Erhielt 261 Danke für 221 Beiträge

    Standard

    Ist mir sonst auch keiner bekannt.

    Vielleicht noch interessant:

    Von Phoenix gibt es eine neue Serie getakteter Netzteile, die man mit einem LS-Schalter absichern kann. Nachteil: der Querschnitt der Leitung und die Leitungslänge (relativ kurz) müssen entsprechend passend sein.

    Für kompakte Anlagen vielleicht eine Alternative.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  9. #9
    Registriert seit
    15.04.2009
    Ort
    Nordsachsen
    Beiträge
    252
    Danke
    173
    Erhielt 105 Danke für 97 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RalfS Beitrag anzeigen
    @Blockmove:

    Gibt es da wirklich nur die Siemens Geräte und die Murr MICO? Oder kennt ihr weitere Hersteller, die inzwischen nachgezogen haben?

    VG

    Ralf
    Hallo Ralf,

    mir ist noch die LOCC-Box von Lütze bekannt.

    Link: http://www.luetze.com/fileadmin/user.../de/tk3_03.pdf

    Eingesetzt habe ich die Bauteile noch nicht, werde aber umschwenken (wahrscheinlich Siemens). Der Kurzschlussschutz der modernen Stromversorgungen verhindert doch meistens das Auslösen der LSS.

    Grüße

    Ralph

  10. #10
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.875
    Danke
    405
    Erhielt 484 Danke für 376 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    das Thema hatten wir doch neulich erst, oder?

    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=46570

    Gruß
    Tommi

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 11:38
  2. Einbau Leitungsschutzschalter
    Von mmr im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 09:34
  3. Leitungsschutzschalter von oben oder von unten?
    Von El Cattivo im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.05.2009, 14:31
  4. Leitungsschutzschalter
    Von netx1 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 13:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •