Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Schaltanlagen/Schaltgeräte nach China

  1. #1
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    454
    Danke
    22
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    wir werden wohl bald ein Projekt beginnen, das in die VR China geht.
    Eine relativ große Anlage mit einigen Metern Schaltschrank.
    Ich wollte nur mal nachhören, wie eure Erfahrungen hier sind.

    Nach welchen Anforderungen müssen die Schranke gebaut werden,
    welche Bauteile u. Schaltgeräte müssen bzw, können eingesetzt
    werden?
    Vielen Dank
    Oli
    Press "Play" on Tape
    -------------------------------
    TwinCAT
    Step7
    Barber-Colman MacoDS
    Schneider Momentum SPS
    Wonderware 8.0
    Concept 2.2 SR2
    Vipa
    Allen-Bradley
    Zitieren Zitieren Schaltanlagen/Schaltgeräte nach China  

  2. #2
    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    302
    Danke
    31
    Erhielt 40 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Hi,

    wie immer benutz große Firmen für die Produkte z.B. Siemens da die Weltweit zertifiziert sind.

    CCC ist in China das was in der USA UL Vorschrift ist

  3. #3
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Euskirchen
    Beiträge
    136
    Danke
    23
    Erhielt 37 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Proxy Beitrag anzeigen
    CCC ist in China das was in der USA UL Vorschrift ist
    das wäre ja schrecklich ... nein, CCC ist eine von China vorgeschriebene Zertifizierung für bestimmte genau beschriebene Warengruppen. Schaltanlagen gehören meines Wissens nicht dazu ... und man sollte immer versuchen, dieser Zertifizierung auszuweichen. Sie kann z.B. bei der Lieferung von Ersatzteilen greifen, wobei dann der Hersteller gefragt ist - als Zwischenhändler wird man sich das nicht antun (wollen).

    Gruß Michael aka Dumbledore

  4. #4
    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    302
    Danke
    31
    Erhielt 40 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Wäre mir da nicht so sicher. China ist zwar China aber die Zertifikate sind trotzdem pflicht.

    Hier für Motoren aus der Siemensanleitung
    Export von Niederspannungsmotoren nach China
    CCC – China Compulsory Certification – Kurzangabe D01
    „Small-Power-Motors“, die nach China exportiert werden, sind
    zertifizierungspflichtig bis zu einer Bemessungsleistung:
    2-polig: ≤2,2 kW
    4-polig: ≤1,1 kW
    6-polig: ≤0,75 kW
    8-polig: ≤0,55 kW
    Die zertifizierungspflichtigen Motoren 1LA7, 1LA9, 1MA7
    und 1MJ6 sind vom CQC (China Quality Cert. Center) zertifiziert.
    Bei Bestellung mit Kurzangabe D01 ist das Logo „CCC“ mit
    „Factory Code“ auf Leistungsschild und Verpackung enthalten.
    Factory Code:
    A005216 = Motorenwerk Bad Neustadt
    A010607 = Motorenwerk Mohelnice
    Hinweise:
    Der chinesische Zoll überprüft die Zertifizierungspflicht der importierten
    Produkte anhand der „Statistischen Warennummer“.
    Nicht zertifizierungspflichtig sind:
    • Motoren, die in eine Maschine eingebaut nach China geliefert
    werden,
    • Reparaturteile.
    Oder was ich noch gefunden hab.
    CCC-Genehmigung für China
    A003617
    Für den Vertrieb in China ist seit 1. August 2003 für
    alle Produkte eine CCC-Approbation erforderlich.
    Wir bauen nur Geräte ein die solche Zertifikate besitzen. sicher ist sicher den ausbauen und neu bestellen ist immer teuerer

    //Edit
    Vielleicht was dabei ab ca 160
    http://www.heilbronn.ihk.de/ximages/...listederze.pdf
    Geändert von Proxy (10.08.2011 um 13:58 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    Lödingsen
    Beiträge
    142
    Danke
    39
    Erhielt 20 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Meines wissens gibt es eine Aufstellung, welche Anlagen und CCC fallen - ich glaube, die Anzahl ist eher gering. - Bei Ersatzteillieferungen sieht es schon anders aus.
    D.h., dass die Gesamtmaschine und auch die Komponenten ohne CCC sein können, wenn aber ein Ersatzteil nachgeliefert wird, dieses CCC zertifiziert sein muss.

    Wir haben eine Druckanlage nach China geliefert, die nicht nach CCC zertifiziert wurde. Da wir Komponenten nahmhafter Hersteller verwenden, ist die Lieferung von Ersatzteilen (da CCC) keine Problem.

    Bei der Auslegung der Anlage haben wir uns an die europäische Maschinenrichtlinie gehalten und auch CE zertifiziert. Ist zu eigenen Absicherung sicher empfehlenswert...

    Gruß

    Ralf

  6. #6
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von olitheis Beitrag anzeigen
    Nach welchen Anforderungen müssen die Schranke gebaut werden,
    Wenn wir die so bauen würden , wie wir Maschinen von denen bekommen, dann:

    Wo immer möglich nur 0,5mm². Farbe egal
    Alles über eine Sicherung. Warnhinweise auf suaheli-deutsch
    PE-Verbindungen hübsch locker an der Klemme auflegen.

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Verpolt für den nützlichen Beitrag:

    RalfS (30.08.2011)

  8. #7
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.336
    Danke
    27
    Erhielt 130 Danke für 117 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Verpolt Beitrag anzeigen
    Wenn wir die so bauen würden , wie wir Maschinen von denen bekommen, dann:

    Wo immer möglich nur 0,5mm². Farbe egal
    Alles über eine Sicherung. Warnhinweise auf suaheli-deutsch
    PE-Verbindungen hübsch locker an der Klemme auflegen.
    und keine Kabel sondern nur Einzeldraht 0,5mm² blau oder rot verwenden ...

  9. #8
    Registriert seit
    19.12.2008
    Beiträge
    336
    Danke
    19
    Erhielt 28 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    Und die Einzeldrähte dann in einem nicht entgrateten Metallrohr verlegen

  10. #9
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    101
    Danke
    40
    Erhielt 24 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Was zu beachten ist, die in China haben öfters mal Probleme mit der Spannungsversorgung. Bin jetzt bei 3 Anlagen die ich drüben habe schon ein paarmal drüber gestolpert. Für die 24VDC ist also eine USV besser.

  11. #10
    olitheis ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    454
    Danke
    22
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    vielen Dank für die Info(s).

    Gruß
    Oli
    Press "Play" on Tape
    -------------------------------
    TwinCAT
    Step7
    Barber-Colman MacoDS
    Schneider Momentum SPS
    Wonderware 8.0
    Concept 2.2 SR2
    Vipa
    Allen-Bradley

Ähnliche Themen

  1. ABB Schaltanlagen Handbuch
    Von MeisterLampe81 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 19:44
  2. RCD (FI) in Schaltanlagen
    Von Toddy80 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 14:42
  3. Export von Maschine nach China
    Von Integer im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 16:33
  4. Container für Schaltanlagen...
    Von AndreK im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.11.2007, 14:18
  5. Unterlagen zu DDR-Schaltanlagen
    Von Anonymous im Forum Stammtisch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2003, 17:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •