Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Anlagenteile und Not-Aus verkettung

  1. #1
    Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    277
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!

    Ich habe im Moment ein kleines Denkproblem...
    Bei der Konstruktion und dem Steuerungsentwurf für eine neue Anlage, die wir selber bauen, habe ich im moment eine kleine Denkblokade...

    Also... Zwei Anlagenteile mit je einem Roboter für die Fertigwarenentnahme, ein gemeinsamer Roboter für die Beschickung...
    Jeder Anlagenteil soll eine NOT-AUS Kette bekommen... Aber eine NOT--AUS Anforderung soll die gesamte Anlage stillsetzen.... Jeder Roboter benötigt für den NOT-AUS zweikanalige Kontakte... Bei drei Robotern bräuchte ich dann 6 Kontakte je Schaltgerät, um alle drei Roboter gleichzeitig bei einem NOT-AUS abzuschalten... richtig?

    Geht sowas auch irgendwie eleganter? Ich habe ein wenig Bauchschmerzen den NOT-AUS Kreis für 3 Roboter durch alle Schaltschränke kreisen zu lassen... Sicherlich, machbar... Nur dann kommen ja die Lokal in den Schaltschrank abzuschaltenden Dinge hinzu, so dass ich ja dann ein Schaltgerät je Schrank benötige, welches 8 oder mehr Kontakte hat - und dann muss ja noch jeder NOT-AUS Taster alle Schaltgeräte abschalten... Irgendwie dreh ich mich da im Kreis...
    Oder macht es Sinn die gesamte NOT-AUS und Schutztürauswertung in einem seperaten Schaltschrank zu platzieren?

    Wie würdet ihr das lösen? Ein paar Ratschläge würden mir sicherlich weiter helfen...

    PS: Katergorie 4 wegen der Roboter (KUKA), Gesamtgröße der Anlage gerade mal 10x10m....

    Viele Grüße, Tobias
    Zitieren Zitieren Anlagenteile und Not-Aus verkettung  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    197
    Danke
    10
    Erhielt 17 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hoi Tobis
    Wir haben letztes Jahr eine ältere Anlage mit ASi-Safety umgebaut und gute Erfahrungen gemacht. Hier ein paar Infos:
    http://www2.automation.siemens.com/c...omponenten.htm
    http://glarnerm.home.solnet.ch/Weite...ASi_Safety.pdf
    Gruss Martin

  3. #3
    Registriert seit
    13.04.2005
    Beiträge
    264
    Danke
    2
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Tobias,
    warum 2- kanalig. habt ihr Kategorie 3. Aber das ist nicht deine Frage.

    Du kannst doch 3 Not-Aus Kreise aufbauen die dann auf einen gemeinsamen 4. Kreis wirken.
    Die ersten 3 Kreise haben eine automatische Rückstellung und der geinsame Kreis übernimmt die Verriegelung mit den 3 Robotern.
    Die entsprechende Anzahl Verriegelungskontakte erzeugst du dir mit geeignete Schütze. Entsprechende Schaltungen gibt es hier.
    http://support.automation.siemens.co...objid=17711888
    Gruß Wilfried

  4. #4
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    in der Rockwell Welt nimmt man dann vielleicht GuardLogix:
    http://www.ab.com/safety/prod_direct...oft/index.html

  5. #5
    Registriert seit
    04.07.2005
    Beiträge
    817
    Danke
    54
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Sind die Not-Aus Kreise in Kategorien unterteilt? Wo kann ich mehr über diese Kategorien finden?
    mfg andi

    Was nicht passt, wird passend gemacht!

  6. #6
    Registriert seit
    13.04.2005
    Beiträge
    264
    Danke
    2
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Andi,
    ausführliche Information im Kapitel 1.
    http://support.automation.siemens.co...objid=17711888

    Gruß Wilfried

  7. #7
    Avatar von lefrog
    lefrog ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    277
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Vielen Dank erst einmal für eure Unterstützung...

    Ich denke das eine Lösung mit Hilfe des ASI-Safty-Busses eine brauchbare Lösung zu sein scheint. Nun habe ich dazu noch ein paar Fragen...

    Ist es möglich in einem ASI-Safty-Bus zwei CP343 als Master zu betreiben? Wenn nein, was kann man da machen?

    Zusätzlich zu den "Monitoren", müßen da noch Schütze einkalkuliert werden, welche dann die Leistungskontakte stellen?

    Viele Grüße, Tobias

  8. #8
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.412
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Tobias,

    wenn ihr mehrere eigene Anlagenteile über ein Not-Aus-System absichern müsst, geht der Trend, glaube ich, in Richtung zentrale Not-Aus-Steuerung, also ein eigener (kleiner) Schaltschrank. Alle Not-Aus-Schalter zweikanalig auf diese Steuerung verdrahten. Über geeignete Schütze (zwangsgeführte Kontakte und Rückführkreis) die Stromkreise der verschiedenen Anlagen unterbrechen. Geeignet wäre hierfür z.Bsp. eine PNOZmulti von Pilz. Sicherlich sind bei Robotern auch Schutztüren und Quittierschalter im Spiel. Diese kann man auch gleich damit erschlagen. Am besten mal bei Pilz anrufen und sich beraten lassen, es lohnt sich.


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford
    Zitieren Zitieren Pilz  

Ähnliche Themen

  1. Verkettung von Not-Halt / Anlagen Not-Halt
    Von mcluis im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 19:13
  2. Not Aus Verkettung mehrerer Anlagen
    Von bluebird277 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.04.2008, 21:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •