Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: 3pol Lastschütz redundant?

  1. #1
    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    78
    Danke
    14
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    wie löst ihr das Problem der Redundanz im Schrank? Bsp. ein 400V Motor soll nach Notaus abgeschaltet werden. Ich gehe davon aus, das entsprechende Sicherheitsschaltgeräte eingebaut sind die das Schütz sicher von der Spannung an A1 trennen. Wenn jedoch ein Schütz kleben sollte, dann haben wir eins infolge, das dann eben doch noch trennt.
    Gibt es Möglichkeiten eins der beiden Schütz weglassen zu können? Ist das mit einem Schütz mit zwangsgeführten Kontakten erlaubt oder erreiche ich dann nicht mehr entsprechendes PLd oder sowas?

    Falls jemand was dazu weiß, ich wäre um Info froh. Vielen Dank!

    Carsten
    Zitieren Zitieren 3pol Lastschütz redundant?  

  2. #2
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.055
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.285 Danke für 2.165 Beiträge

    Standard

    [HTML][/HTML]Hallo Carsten,
    mit einen Schütz alleine ist es nicht möglich eine Redundanz aufzubauen,
    auch wenn die Leistungskontakte Zwangsgeführt sind.

    Gebe doch bitte ein paar mehr Informationen, vlt gibt es ja eine andere Lössung.

    Gruß RN

  3. #3
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.875
    Danke
    405
    Erhielt 484 Danke für 376 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    mit nur einem Schütz maximal bis PL c. Ansonsten 2 Schütze
    und Rückführkreis nicht vergessen.

    http://laser-safe.com/images/Block.gif

    Über dieses Thema gibt es massenhaft Beiträge in "VDE-IEC-DIN".

    Gruß
    Tommi

  4. #4
    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    78
    Danke
    14
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    OK, da sag ich schon mal vielen Dank.
    Wir machen das schon richtig, es ist nur die Frage aufgekommen ob man sich vielleicht ein Schütz aus Platz und Kostengründen sparen kann wenn man nur ein zwangsgeführtes Schütz einbaut.

    Gleich nächste Frage. Andere Stelle im Schrank aber gleiches Thema. Wir schalten die Steuerspannung für die Ausgänge auch redundant ab. Also zwei Schütze in Reihe. Jetzt haben wir ja aber auch nur einen pol vom Schütz verbraucht weil es um 24V geht. Nun ist die Idee das mit Finder Relais zu machen. Spricht da etwas dagegen ? Es geht um 24V die mit 2A abgesichert sind. Uns wurde gesagt das man Schütze nehmen muss weil bei den Relais der Abstand zwischen den Kontakten zu gering wäre um sicher zu trennen. allerdings geht es doch in dem Fall gerade mal um 48Watt. was meint ihr?

    Jetzt schon danke und Grüße
    Carsten

  5. #5
    Registriert seit
    30.10.2009
    Ort
    10 km vom Herzen der Natur
    Beiträge
    1.628
    Danke
    120
    Erhielt 340 Danke für 255 Beiträge

    Standard

    Ohne es jetzt genau zu wissen, denke ich aufgrund der Bauweise, dass die Finder-Relais keine zwangsgeführten Kontakte haben, deshalb dürfen sie für Abschaltungen, bei denen ein Rückführkreis erforderlich ist, nicht verwendet werden.
    Gruß
    Michael

  6. #6
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    673
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Carsten77 Beitrag anzeigen
    allerdings geht es doch in dem Fall gerade mal um 48Watt. was meint ihr?
    Ich meine es geht nicht um 48Watt, sondern um die Sicherheit von Personen und Anlagen.
    Warum der Sparzwang???
    "arbeite klug, nicht hart" - deutsches Sprichwort

  7. #7
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.055
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.285 Danke für 2.165 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Carsten77 Beitrag anzeigen
    ...es ist nur die Frage aufgekommen ob man sich vielleicht ein Schütz aus Platz und Kostengründen sparen kann wenn man nur ein zwangsgeführtes Schütz einbaut...
    Deine frage schließt diese Ausage aus, da fehlen die Grundlagen.

    Zitat Zitat von Carsten77 Beitrag anzeigen
    ....Wir machen das schon richtig....
    2A Gleichstrom tun so ein kleinen Relais ganzschön weh, die können da schon einmal festbrennen,
    also Vorsicht. Auch das Wegschalten der Baugruppen Versorgung ist nicht ganz ohne, der Hersteller
    muß dieses auch freigegeben haben, auch Baugruppen können Fehler haben. Siemens zb hat das nur
    für bestimmte Baugruppen unter Verwendung einer bestimmten Schaltungsart freigegeben.

  8. #8
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.875
    Danke
    405
    Erhielt 484 Danke für 376 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von M-Ott Beitrag anzeigen
    Ohne es jetzt genau zu wissen, denke ich aufgrund der Bauweise, dass die Finder-Relais keine zwangsgeführten Kontakte haben, deshalb dürfen sie für Abschaltungen, bei denen ein Rückführkreis erforderlich ist, nicht verwendet werden.
    das sehe ich auch so.

    ggfs. auch dies bedenken:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gebrauchskategorie

    Gruß
    Tommi
    Geändert von Tommi (29.12.2011 um 13:21 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SPSKILLER Beitrag anzeigen
    Ich meine es geht nicht um 48Watt, sondern um die Sicherheit von Personen und Anlagen.
    Warum der Sparzwang???
    Ich finde es absolut legitim, gewohnte Strukturen und Vorgehensweisen von Zeit zu Zeit neu zu Überdenken. Wenn sich in diesem Fall ohne Einschränkung der Sicherheit Kosten sparen lassen ist das absolut in Ordnung.

    Das ganze überspitzt formuliert würde ja heißen, wenn es um Sicherheit geht baust du lieber 4 Schütze in Reihe ein weil du dann glaubst mehr Sicherheit erreicht zu haben.

    Es geht doch in erster Linie darum, die einschlägigen Normen zu erfüllen. Und wenn PLd vorgegeben wird, dann müssen auch die passenden Schaltgeräte eingebaut werden. Es darf nicht weniger eingebaut sein, es muss aber auch nicht mehr sein.
    mfG Aventinus

  10. #10
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.875
    Danke
    405
    Erhielt 484 Danke für 376 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Aventinus Beitrag anzeigen
    Ich finde es absolut legitim, gewohnte Strukturen und Vorgehensweisen von Zeit zu Zeit neu zu Überdenken. Wenn sich in diesem Fall ohne Einschränkung der Sicherheit Kosten sparen lassen ist das absolut in Ordnung.
    OK, aber dafür müsste Carsten mal mit seinem PLr rausrücken.

    Gruß
    Tommi

Ähnliche Themen

  1. Kopplung Profibus redundant
    Von scadaad im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 11:53
  2. Lieferant für Sensorkabel M8 4pol Buchse auf 3pol Stecker
    Von element. im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 21:15
  3. diverse Redundant???
    Von Van_Eck im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 20:45
  4. Frequenzumrichter Redundant aufbauen
    Von cream3000 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 13:03
  5. OPC Server Redundant ?
    Von Lars Weiß im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2007, 00:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •