Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Beschriftungssysteme (Murrplastik <-> Phönix Contact)

  1. #1
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.476
    Danke
    1.140
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Miteinander,

    welche Beschriftungssysteme für Bau- und Bedienelemente / Leitungen setzt ihr ein?
    Wie sind eure Erfahrungen?

    Wir verwenden Murrplastik ACS. Doch so langsam schreit unser Plotter nach Ersatz...

    Gruß
    Dieter
    Zitieren Zitieren Beschriftungssysteme (Murrplastik <-> Phönix Contact)  

  2. #2
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    214
    Danke
    8
    Erhielt 45 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Hallo Blockmove,

    um z.b. bei Murrplastik zu bleiben.
    http://www.pictor.murrplastik.de/
    klarer Vorteil: keine neu Software, und die Platten und Schilder können weiter benutzt werden.

    Gruß Per


    P.S. Nur Plug & Play bei dem Gerät funktioniert noch nicht so gut. Alle Einstellungen (Schilder Nullpunkt) von Murrplastik Mitarbeiter vornehmen lassen.
    Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen. [Henry Ford]
    Zitieren Zitieren Pictor Murrplastik  

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Per für den nützlichen Beitrag:

    Blockmove (03.02.2012)

  4. #3
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    648
    Danke
    117
    Erhielt 136 Danke für 105 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Per Beitrag anzeigen
    ...klarer Vorteil: keine neu Software...
    Das hätte ich in dem speziellen Fall eher als Nachteil empfunden…

    Was die Farbe angeht – zuerst dachte ich, das ist etwas über das Ziel geschossen.
    Wenn man aber bedenkt, wie man die Farbe einsetzen kann wird das interessant.
    Zum Beispiel kann man die bunten Träger alle durch weiße ersetzen und entsprechend die Beschriftung farbig anpassen. Das ist viel flexibler…

    Gruß
    Chräshe

  5. #4
    Blockmove ist gerade online Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.476
    Danke
    1.140
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Per Beitrag anzeigen
    um z.b. bei Murrplastik zu bleiben.
    http://www.pictor.murrplastik.de/
    klarer Vorteil: keine neu Software, und die Platten und Schilder können weiter benutzt werden.
    Hallo Per,

    habt ihr das Gerät im Einsatz?
    Ich bin kein so großer Freund von Tintenstrahlern.
    Speziell bei UV-Beständigkeit und Öl-Beständigkeit habe ich meine Zweifel.

    Bisher plotten wir unsere Schilder. Die verwendete Tinte ist ätzend und von daher sehr beständig.
    Allerdings sind einige "ungesunde" Inhaltsstoffe drin, die bei uns nicht gern gesehen werden.

    Murrplastik hat in der Zwischenzeit auch ein Laserbeschriftungsgerät (6 Watt Festkörperlaser).
    Schönes Gerät .. Nur leider zum Preis eines neuen VW Polo

    @Cräshe
    Also mit der Software bin ich ganz deiner Meinung.

    Gruß
    Dieter

  6. #5
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    214
    Danke
    8
    Erhielt 45 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Hallo Blockmove,
    wo ich jetzt noch bin wird der Phönix Bluenmark LED und einige Thermomark Drucker eingesetzt.
    Die Thermodrucker für Gelbe BMK´s , Klemmenleistenbezeichnung, Kabelmarker und Typenschilder. Der Bluemark für die Beschriftungschilder. Patrone relativ teuer und schnell leer.

    Beim Murrplastik Drucker wir eine ätzend Tinte verwendet, die UV-Beständigkeit und Öl-Beständigkeit ist sehr gut. (wie beim Plotter)

    Noch mal zur Software wenn man viele Serienprodukte hat und nun alle Bezeichnungen neu anlegen muss ist dies nicht unerheblich.

    In meiner neuen Firma soll der Murrplastik Drucker eingesetzt werden, bis jetzt ist da nur das Problem das er die erste und die zweite Plattenreihe mittig druckt und die beiden anderen nicht.
    Also ab nächster Woche vielleicht mehr !!!
    Gruß Per
    Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen. [Henry Ford]
    Zitieren Zitieren Murrplastik  

  7. #6
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    214
    Danke
    8
    Erhielt 45 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Hallo Blockmove,
    der Pictor von Murrplastik ist ein genialer Drucker.
    Jetzt in der neuen Firma und dem neuen Drucker einfach mal ein Paar eindrücke
    Farbe, Schriftarten Logos alles kein Problem.
    OK die "ungesunde" Inhaltsstoffe sind auch in dieser Farbe aber die Beständigkeit der Farbe gegen Öl
    oder Lösungsmittel ist super.
    Farbige Typenschilder mit
    Logos, Skalen die vorher extra geätzt werden mussten werden jetzt
    mit dem Drucker
    hergestellt ( wesentlich Günstiger )
    Alles im allen ein tolles Gerät.

    Gruß Per
    Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen. [Henry Ford]
    Zitieren Zitieren Pictor Murrplastik  

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Per für den nützlichen Beitrag:

    Blockmove (30.03.2012)

  9. #7
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    hallo,

    wir stehen vor dem selben problem...
    der laser würde mir schon gefallen, aber 20 riesen ist hatl echt übertrieben...

    der piktor sieht ganz gut aus.
    aber meine erfahrungen mit murrplastik in den vergangenen jahren ware eigentlich eher negativ:
    - ACS ist keine software, das ist eine katastrphe!
    - der plotter war gut und recht wenn er dann mal gelaufen ist, aber bis dahin musste man sich meistens erst ein paar stunden ärgern
    - die tintenstifte für den plotter waren ständig eingetrocknet. scheinbar hatte aber niemand ausser uns das problem...
    - das verbrauchsmaterial ist unverschämt teuer. für so ein paar platikdinger für ne mittlere anlage legt man oft in etwa soviel hin wie für die cpu die im schrank verbaut ist...


    ich sehe keine brauchbare alternative, und wir werde wohl bald diesen piktor kaufen - bisher als testgerät läuft es ganz gut.
    aber es wird kein geschäft bei dem ich sage "JA! das war gut!" ich werde es halt akzeptieren... also lob habe ich keines über für mp...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Markus für den nützlichen Beitrag:

    Blockmove (02.04.2012)

  11. #8
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    nähe Memmingen
    Beiträge
    610
    Danke
    93
    Erhielt 116 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    hallo,
    auch ich bin gerade auf der suche nach einem flexiblen und zuverlässigen beschriftungssystem.
    momentan gefällt mir das thermomark-system vom phoenix-contact am besten.
    die geräte sind günstig und machen einen guten eindruck (handhabung und druckqualität).
    nur über die verbrauchskosten und die haltbarkeit der drucke hab ich noch keine infos.
    also falls hier jemand dazu was sagen kann, währe super!
    gruß
    thomas

  12. #9
    Registriert seit
    02.04.2012
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Zusammen,
    wir vertreiben seit kurzem exklusiv auf dem deutschen Markt das Kabelbeschriftungssystem der Firma MAX aus Japan. Wir haben mit diesem Gerät viele positiven Rückmeldungen bekommen.

    Evtl. ist das ja auch was für Euch. Wäre auch über Rückmeldungen und Meinungen dankbar, da dieses Gerät auf dem deutschen Markt noch nicht etabliert ist.

    Infos findet Ihr unter www.nkb-tec.de/max

    Gruß,
    Michael

  13. #10
    Blockmove ist gerade online Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.476
    Danke
    1.140
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von nkbtec Beitrag anzeigen
    Evtl. ist das ja auch was für Euch. Wäre auch über Rückmeldungen und Meinungen dankbar, da dieses Gerät auf dem deutschen Markt noch nicht etabliert ist.
    Das Gerät ist eigentlich nicht zu vergleichen mit den Beschriftungssystemen um die es hier geht.

    Gruß
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. ACS professional Murrplastik
    Von mrtommyt im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 13:22
  2. Phönix Contact - IBS S7 400 ETH DSC/I-T
    Von jwachter im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.08.2011, 19:04
  3. Phönix Contact SPS Uhrzeit
    Von Gucky_av im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 20:13
  4. Phönix Contact Visu+ 2.0 - Runtime Autostart
    Von poelli85 im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 12:02
  5. SPS von Phönix Contact
    Von Anonymous im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.09.2005, 16:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •