Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Suche Einbau-Messgerät für 0-40A

  1. #1
    Registriert seit
    02.08.2011
    Beiträge
    66
    Danke
    49
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich suche für mein aktuelles (und auch erstes richtiges) Projekt ein Einbau-Messgerät 72x72 welches mir einen Strom von 0-40A AC anzeigen soll.
    Jetzt habe ich welche gefunden bei denen steht "Dreheisen-Messwerk 0-20/40A". Was bedeutet das 20/40A kann das Messgerät beide Strombereiche? Oder ist das Umschaltbar?
    hier der Link zum Bauteil.
    http://www.reichelt.de/Messwerke-Dre...608be422d4b253

    Idealerweise bräuchte ich aber ein Mesgerät mit Wandleranschluß, damit ich nicht meine komplette Leistung über den Umweg (ca. 10m extra) Strommessgerät laufen lassen muss.
    Wie ist bei solchen Messgeräten das N/1A zu interprettieren?
    Ich vermute ja das der wandler 1A ausgeben muss und dann z.B. 50/1A hat und mir somit mein Strom von 0-50A auf 0-1A skaliert wird? Seh ich das richtig?
    Danke für euere Hilfe!!!
    Zitieren Zitieren Suche Einbau-Messgerät für 0-40A  

  2. #2
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    957
    Danke
    239
    Erhielt 156 Danke für 108 Beiträge

    Standard

    Das "20/40A" heißt hier, daß das Meßgerät einen 20A-Meßbereich hat und den BEreich bis 40A zusätzlich als sogenannten "Überlastbereich" mit abdeckt. Das kannst Du bei dem abgebildeten Beispeilmeßgerät gut erkennen, es wäre ein 150/300A: Bis 150A kannst Du vernümftig ablesen, darüber ist die Anzeige eher als Information darüber daß der Strom zu hoch ist, zu werten.
    Ich würde aber die 40A auch nicht direkt messen, sondern über Wandler, wie Du schon richtig beschreibst. Skalierung wäre auch so, wie Du es beschreibst.
    Vorsicht: Stromwandler dürfen nicht ohne Bürde betrieben werden - deshalb auf alle Fälle am Wandler Trennklemmen mit Kurzschließer vorsehen, um den Wandler notfalls sekundär kurzschließen zu können.

    Gruß

    Holger

  3. #3
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.470
    Danke
    506
    Erhielt 218 Danke für 193 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Es gibt 2 Standards für Stromwandler X/5A, und X/1A.

    Früher war fast alles auf 5A, heute kommen die 1A immer mehr in Mode.

    Frage: die 40A sind die dein dauernden Betriebsstrom oder hast du normalerweise zB.: 20A und wenn deer eine oder andere Antrieb anläuft werden es dann mehr?

    Heutige Wandler und Amperemeter sind meist wie knabi schon beschrieben hat 100% überlastbar.

    Wenn dein zu erwartender Strom also im Bereich von 20A +-5A liegt, dann such dir einen Wandler 20/5 (1)A und ein entsprechendes Dreheisenmessgerät dafür.

    Meist ist es vernünftiger die Wandler nicht zu groß zu dimensionieren zB.: 40A Wandler, 10A Durchschnittsstrom, der hin und wider kurz auf 35A ansteigt. Da lliegst du dann im unteren Drittel der Skala und hast beim Normalbetrieb unnötig hohe Messfehler.

    Was noch zu beachten ist:

    Stromwandler werden für eine bestimmte Bürde gebaut (das ist die Nennleistung des "Transformators" Stromwandler)
    Was bedeutet das:
    Die beste Betriebsart für einen Stromwandler ist der Kurzschluss.
    Wird nun durch lange Leitungen, Anschluss mehrere Messgeräte, . . . der Schleifenwiderstand zu groß, so steigt die Verlustwärme im Stromwandler an (Streufeldverluste). Im schlimmsten Fall, gibt das Teil dann Rauchzeichen. (oder so wie in meiner Signatur eben: der Funktionelle Rauch kommt raus und dann funktioniert das Teil nicht mehr )
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 18:14
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2011, 12:02
  3. Einbau Leitungsschutzschalter
    Von mmr im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 09:34
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.01.2009, 22:24
  5. Kompakt SPS für Kleinverteiler-Einbau
    Von mike55 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 22:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •