Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Deutsche/Internationale Normen für den Schaltschränkebau (Kraftwerk)

  1. #1
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin moin,

    ich mache gerade eine kleine Recherche, und da ich mir irgendwie keinen Überblick verschaffen konnte, wollte ich fragen, welche Vorschriften bzw. Normen es (in Deutschland und International) für den Schalschrankbau (im Kraftwerkebereich) gibt.

    Vielen Dank im Voraus
    Gruß
    Zitieren Zitieren Deutsche/Internationale Normen für den Schaltschränkebau (Kraftwerk)  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.751
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Also potentiell lassen sich auf Kraftwerke wohl je nach Art und Weise,
    wohl so ziemlich alle Vorschriften (potentiell) anwenden, die die IEC und Co. je hervorgebracht hat.

    Da bei Kraftwerken meistens jede Masse Ingenieure mitquatschen gibt es fast nichts was es nicht gibt.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Es gibt, wie auch sonst Vorgaben vom Kunden, z.B. die Farben.

    Ganz wichtig ist hier z.B. das Kennzeichnungssystem früher KKS Kraftwerkskennzeichnungssystem .
    Dies wird/wurde umgestellt. Ich hab zwar nur wenige Sachen für Kraftwerke gemacht, aber es gab immer eine ganze Reihe Vorgaben was z.B. Aufbau usw betraf.

    Sieh dir mal das zur KKS an.
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  4. #4
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.470
    Danke
    506
    Erhielt 218 Danke für 193 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Fast jeder Betreiber hat ein eigenes KKS System für die BMK Vergabe, dazu kommen dann noch die diversen Vorgaben für einzusetzende Hersteller.
    Hintergrund ist meist, dass ein Kraftwerk nicht als Einzelanlage sondern als in eine Gruppe integriert angesehen wird.

    Würde nun jedes KW nach anderen Gesichtspunkten errichtet, kann sich das Bedienpersonal, das meist mehrere Kraftwerke betreut, nur sehr schwer zurechtfinden.

    Bei uns ist auch vorgeschrieben so weit möglich alles in halogenfreier Ausführung auszuführen (Kabel, Leitungen, Verdrahtungskanäle, Klemmen, . . .)
    Bei Relais, . . . ist aber meist PVC nicht zu umgehen.

    Und es gibt jede Menge Vorschriften die sonst noch zu beachten sind, von der Maschinenrichtlienie über die div. Elektrovorschriften über die EN 8383 und die 50110, . . .
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

Ähnliche Themen

  1. Welche Normen und Vorschriften für den Steuerungsbau?
    Von ssound1de im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 09:59
  2. Normen für Pneumatik
    Von Thomas Linke im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.05.2012, 16:06
  3. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 21:42
  4. Normen für Visualisierung
    Von Buzz im Forum HMI
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.10.2008, 10:22
  5. Stromversorgung für Internationale Maschinen
    Von Integer im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.05.2006, 15:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •