Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Aderfarben USV im Schaltschrank

  1. #1
    Registriert seit
    13.12.2011
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe jetzt lange gegoogelt aber nichts brauchbares gefunden. Mit welcher Aderfarbe werden 230 Steuerstromkreise verdrahtet die aus einer 230V USV versorgt werden. Und welche Farben haben die Klemmen. Es geht hier um einen Streit zwischen Kollegen ob die Sekundärseite einer USV überhaupt als Leiter und Neutralleiter zu betrachten sind und somit die Klemmen grau und blau oder grau und grau zu kennzeichnen sind.
    Die zweite Frage: Ist es überhaupt zulässig die Stromkreise ohne Steuertrafo zu Versorgen. Es erfolgt nur eine Absicherung über Leitungsschutzschalter nach der USV. Bitte auch die relevanten Vorschriften angeben.
    Freue mich auf Eure Antworten
    Gruß Andreas
    Zitieren Zitieren Aderfarben USV im Schaltschrank  

  2. #2
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    Attendorn
    Beiträge
    305
    Danke
    42
    Erhielt 61 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    sitzt die USV mit im Schaltschrank oder wird die USV-Spannung separat extern geführt? Ich würde im ersten Fall eine Markierung wie vor dem Hauptschalter, also bspw. schwarzer Leiter mit gelbem Schutzschlauch als eindeutige Kennzeichnung verwenden. Im zweiten Fall orange Adern nehmen, da Fremdspannung. Zusätzlich noch ein Aufkleber als Hinweis in den Schaltschrank an der betreffenden Stelle.

    Gruß
    Timo
    chaos, panic and disorder - my work is done!

  3. #3
    osiris63 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.12.2011
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    USV steht im Schaltschrank auf dem Boden

    Gruß Andreas

  4. #4
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.470
    Danke
    506
    Erhielt 218 Danke für 193 Beiträge

    Standard

    zu den Farben:

    Wenn der Ausgang der USV potentialfrei ist (davon gehe ich nach obiger beschreibung aus), dann handelt es sich um 2 Aussenleiter (IT Netz).

    Es bestehen nun 2 Möglichkeiten:

    1: Ein Leiter wird geerdet -> Nullung, dann gibt es auch einen N, die Leitungsschutzschalter können 1 polig sein (ev mit geschaltetem N).

    2: Es wird kein Leiter geerdet -> IT Netz, dann gibt es keinen N, die Leitungsschutzschalter müssen 2polig sein (mit Auslösern in beiden Pfaden), zusätzlich muss eine Isolationsüberwachung eingebaut werden.

    Die Klemmenn und Adernfarben ergeben sich aus obigem.

    Achtung: Manche USV Anlagen schalten bei Überströmen das Netz durch um nachgeschaltete Überstromschutzorgane auszulösen!
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  5. #5
    osiris63 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.12.2011
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @winnman

    danke für die info

    gruß Andreas

Ähnliche Themen

  1. Aderfarben für Analogsignale
    Von markbiks im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 09:04
  2. Aderfarben für USA
    Von TimoK im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 14:07
  3. Schaltschrank Aderfarben in Kanada
    Von ErichN im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.11.2007, 08:34
  4. neue Aderfarben
    Von Anonymous im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.10.2005, 13:21
  5. Aderfarben im Schaltschrank
    Von Anonymous im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.12.2004, 16:51

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •