Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Spannungseinbrüche "filtern"

  1. #1
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo miteinander,

    wir müssen demnächst eine Anlage nach Indien liefern.
    Wie allseits bekannt sein dürfte ist die Netzqualität nicht grade die Beste. Bilder habe ich angehängt.
    Nun habe ich allerdings keinerlei Erfahrungen wie ich dem am Besten entgegenwirken kann und hoffe das Ihr mir hier einige Tipps geben könntet!?
    Wir möchten keinerlei Unterbrechung aufgrund von Netzschwankungen.

    Einspeisung 3x400V/N/PE 50Hz 32A
    Spitzenlast ca. 30A

    Folgende Komponenten werden verbaut:

    Div. 230V Lüfter von Rittal
    Div. Kleinschütze
    320VDC Servoantriebe
    Panel PC
    Desktop PC + 2 Monitore
    24V Netzteil Quint Power von Phoenix
    Sicherheitssteuerung Trisafe von Phoenix
    Profibus I/O Module ebenfalls von Phoenix


    Ersteinmal ist das überhaupt bedenklich, sprich sollte man bei den Werten etwas vorsehen?
    Trenntrafo, oder 400V USV direkt nach der Einspeisung?

    Falls ich noch irgendein Input vergessen haben sollte sagt bescheid.

    Vielen Dank im Vorraus...

    Gruss Tobi
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren Spannungseinbrüche "filtern"  

  2. #2
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    sonniges Maifeld
    Beiträge
    1.067
    Danke
    77
    Erhielt 205 Danke für 159 Beiträge

    Standard

    Da würde mir spontan ein Spannungskonstanthalter einfallen. J.Schneider liefert sowas zu Beispiel.
    "Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen" - Erich Kästner

  3. #3
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    NRW / OWL
    Beiträge
    139
    Danke
    2
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Hallo Tobi,

    für unsere Widerstandsschweißmaschinen haben wir einen "Powerformer" von Piller. Das sind einige fette Elko's die kontinuierlich aufgeladen werden. Wenn kurzfristige Einbrüche kommen, schiebt die Regelung Saft aus den Kondensatoren in's Netz zurück. Funzt ganz gut.

    Grüße

    Detlef
    Shit happens

  4. #4
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von det Beitrag anzeigen
    Hallo Tobi,

    für unsere Widerstandsschweißmaschinen haben wir einen "Powerformer" von Piller. Das sind einige fette Elko's die kontinuierlich aufgeladen werden. Wenn kurzfristige Einbrüche kommen, schiebt die Regelung Saft aus den Kondensatoren in's Netz zurück. Funzt ganz gut.

    Grüße

    Detlef

    ...dem kann ich nur beipflichten! Für ABB (Fernöstliche Destination) haben wir mal einer ganzen Bahnanlagensteuerung mit sog. Powercaps Atemenergie reserviert - geht...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 18:20
  2. Probleme mit 12/24V "high" und 0V als "low" Auswertung
    Von PraktikantMarkus im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 01:37
  3. "Index Pulse", "Home Switch" und "Position Limit Switch"
    Von senmeis im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 11:21
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 14:20
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 15:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •