Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schaltschrank Kabelarten und Farbbelegung, Potentialausgelich zwischen zwei Schränken

  1. #1
    Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Frage 1:
    Innerhalb meine Schaltschrankes darf ich mir bis auf PE aller Leiterfarben frei wählen/ definieren.
    Rot sind bei mir z.B. +24V Gleichstrom und Weiß OV. Nun die Frage: Von meinem Schaltschrank Nr.1 gehe ich zu einem separaten Schaltschrank Nr2. (Unterverteilung) in ca. 10m Entfernung.
    Dafür brauche ich zwei Adern (+24V und 0V). Darf ich als Verbindungsleitung zwischen meinen beiden Schränken nun ein farbiges (beispielsweise 3adriges) Kabel verwenden und die blaue Ader (eig. Neutralleiter) als 0V anschließen und die Schwarze Ader (eig. L1) als +24V? Müsst doch eignetlich unzulässig sein, da ich außerhalb meines Schaltschrankes die Adern nicht selber definieren darf, oder? (PE rühre ich nicht an ) Oder ist es zulässig, wenn ich die Einzeladern separat markiere?
    Nimmt man dann besser ein nummeriertes Kabel anstatt ein farbiges. Dann habe ich bei einem 3adrigen Kabel zwei schwarze Adern mit der Markierung 1 und 2 und zusätzlich PE.
    An Ader 1 würde ich +24V anschließen und an Ader 2 0V. Darf man also sagen, dass schwarz nur dann verpflichtend als L1 definiert ist, wenn es sich um ein farbiges Kabel handelt?
    Bei nummerierten Kabeln, wo alle schwarz sind und sich nur durch die Nummerierung unterscheiden darf ich diese mit Signalen belegen wie ich möchte?

    Frage 2:
    Meine beiden Schaltschränke müssen nach Norm mit mind. 16mm² PE verbunden werden. Da Einzellitze nicht als schutzisoliert gilt, muss ich PE in mind. 16mm² mit Mantel verwenden!
    Muss dieser Mantel ebenfalls gelb/grün sein, oder darf ich auch ein graues Kabel verwenden? Genügt es ggf. die Enden mit grün/gelben isolierband entsprechend zu markeiren? Falls es grün/gelb sein muss, kennst du zufällig einen Lieferanten? Lapp hat da nichts im Programm.

    Frage 3:
    Es ist doch zulässig innerhalb meines Schaltschrankes auch mit gemantelten, geschirmten Kabeln 5G2,5 zu arbeiten (als Verbindung zwischen Funkentstörfilter und Frequenzumrichter). Dieses Kabel befindet sich dabei im Schaltschrank. Leider muss ich mir bei diesem dreipoligen Kabel nun überlegen, ob ich ein farbiges oder ein nummeriertes verwende. Farbig darf es doch eigentlich nicht sein, da ich dann bei ( blau, grau, PE, schwarz und braun) mit meiner internen frei wählbaren Farbkodierung durcheinandern komme, oder? (Grau ist bei mir Steuerstromkreis bis 120V DC).

    Fragen 4:
    Bei den Montageplatten: Schleifst ihr diese nochmals extra an um einen besseren Kontakt zu erzielen oder befestigst ihr die Hutschienen direkt so darauf? Verwendest ihr Kontaktlack?

    Schonmal vielen Dank.
    SG Macgyver1
    Zitieren Zitieren Schaltschrank Kabelarten und Farbbelegung, Potentialausgelich zwischen zwei Schränken  

  2. #2
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Du solltest diesen thread mal lesen und Dich nach dem Lesen fragen, warum Du unbedingt mit gängigen Standards brechen willst.

    Edit: (link vergessen) http://www.sps-forum.de/showthread.p...ght=aderfarben

    Seit Montageplatten nicht mehr lackiert sind, ist Kontakt eigentlich kein Thema mehr. Wenn an ein Bauteil eine Erde drangehört, dann schließe ich die auch entsprechend an (z.B. FU). Hutschienen gehören für mich nicht dazu.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  3. #3
    macygver1 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Tigerente,

    prinzipiell hast du da sicherich Recht bgzl. Frage 1. Frage mich nur wie ich die 24V zwischen meinen Schränken übertrage. Litze darf ich nicht verwenden da die nicht schutisoliert ist. Bei den gemantelten Kabeln sind die Adern außerhalb doch farbkodiert (VDE 0293-308:2003-01). Würde sonst einfahc mit 230V in meinen schaltschrank 2 gehen und dort eine 24V Stromversorgung installieren. Dann umgehe ich es 24V zwischen meinen Systemen umher schicken zu müssen. Aber trotzdem auch mal für die Anderen: Farbkodierte Kabel kann ich schlecht blau für 0V und schwarz für +24V zwischen meinen Scaltschränken (also außerhalb wo die Farbe nicht frei wählbar ist) nehmen. Würde daher nummerierte schwarze Leitungen verwenden!

    Wie sieht es bzgl. Frage 2 und 3 aus?

    Vielen Dank.

    Mac
    Geändert von macygver1 (11.09.2012 um 12:53 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Frage 1:
    Definiert ist: Grün/Gelb PE ist sowieso klar, desweiteren, wenn "N" dann MUSS der (hell)blau sein, da du bei deiner Querverbindung aber keinen N hast, bist du auch hier nicht an die Farbe gebunden.

    Frage 2:
    Es ist in der Industrie durchaus nich unüblich in Kabelrinnen und so, ein entsprechend dimensioniertes H07-VK mit zu verlegen, zum Zwecke des Potentialausgleichs.
    Natürlich solltest du das nich unter Putze verlegen, hier ist ein NYM entsprechenden Querschnitts klar vorzuziehen.

    Frage 3:
    Ist in beiden Fällen keinerlei Problem, nur würde es Sinn machen, das ganze auch als Kabel erkennen zu können, spricht Mantel bis außerhalb des Verdrahtungskanals.

    Frage 4:
    Wenn du Hutschienen hast, die zwangsweise eine nachweislich niederohmige Verbindung benötigen, in aller Regel also nur die mit Klemmleisten, solltest du die betreffenden Hutschienen mit entsprechenden PE-Klemmen untereinander verbinden.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #5
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Frage 1:
    Die Andere Version für in Rohr verlegte Verdrahtungslleitung wäre dann je nach nötiger Schlagfestigkeit in FBY-Rohr, oder die harte Variante AIRflex-KUW-PVC-AS, oder FFKuS-EL-EM F Kunststoff Panzerrohr.
    Auch hier gillt, es gibt NYM-0, also ohne PE. Also nur ein 2*X. Wenn du lieber eine Mantelleitung willst. Da es sich hier aber um Fremdspannung handelt, sollte diese auch entsprechend gekennzeichnet werden.


    Frage 2:
    Klar kannst du hier H07VK, aber bei Mantelleitung ist jede NYM-J oder NYY-J 1*16mm² Grüngelb unter dem Mantel.
    Liegt an dem -J. Ohne Pe ist -0.

    Im allgemeinen gibt es aber in der DIN VDE eine Empfehlung für Fremdspannungen und unterschiedliche Potentiale farblich zu Kennzeichnen. Aber eben nur eine Empfehlung, wenn es bei dir im Betrieb so gehandhabt wird, dann ist dem so. Ach ja, und wenn die Anlage für einen Kunden ist, besser mit dem Rücksprache halten, welche Aderfarben genommen werden. Zwecks Wartungsfreundlichkeit.
    Geändert von nade (11.09.2012 um 19:45 Uhr)
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Ähnliche Themen

  1. Kommunikation zwischen zwei SPS
    Von Fluke im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.03.2012, 00:17
  2. Datenaustausch zwischen zwei Steuerungen
    Von Limette im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 10:57
  3. Kommunikation zwischen zwei CPU´s
    Von Masticore666 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 09:30
  4. zwei Spannungen in einem Schaltschrank
    Von mjolmir im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.04.2008, 12:51
  5. Zwei Einspeisungen in einem Schaltschrank
    Von Keeper im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.08.2007, 20:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •