Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Frequenzumrichter zum Fahren auf Anschlag (Haltemoment)

  1. #1
    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    310
    Danke
    59
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    für Servoantriebe habe ich die Funktion "fahren auf Festanschlag" gefunden, bei der eine Achse auf Block fahren kann und dort mit festgelegtem Moment gehalten wird.

    Gibt's das auch mit FU für normale Drehstrommotoren? Wir wollen uns die Servotechnik sparen.
    Idealerweise Siemens oder SEW. Habe in den Betriebsanleitungen von ein paar FU nichts gefunden.
    Der Motor müsste nicht dauerhaft elektrisch halten, beim Erkennen des Anschlags soll die Bremse einfallen und der Motor selbst spannungsfrei werden. Zum Anfahren müsste man ihn dann halt wieder fangen.
    Zitieren Zitieren Frequenzumrichter zum Fahren auf Anschlag (Haltemoment)  

  2. #2
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Puh ohne Servotechnik wird das schon recht schwer. Ein normaler FU mit Vektor "errechnet" ja nur die Lage des Rotors, wobei ein Servosystem dieses durch die Rückführung mitgeteilt bekommt.

    Also müsste dein FU eine Geberkarte und dein Motor ein Geber bekommen, dann können die "etwas größeren" FUs schon Momentenregelung durchführen.

    Ein AC/DC-Synchron Motor ist nicht notwendig. Solange die Masse des Rotors kein Problem darstellt kann auch jeder ASM eingesetzt werden.

  3. #3
    element. ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    310
    Danke
    59
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Ich hab mal eine Maschine gesehn, da war ein simpler Drehstrommotor zum Aufwickeln einer Zwischenlage Papier von einer Bauteilerolle eingesetzt. Ich meine dass dort kein Drehgeber dran war.
    Mit einem Poti konnte die Kraft eingestellt werden. Der Motor hat das Papier schön gespannt aber man konnte mit Armkraft dagegendrehen. Leider weiß ich nicht welche Elektrik hinter diesem System war.

  4. #4
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Sicher, daß das ein Drehstrommotor und kein Drehfeldmagnetmotor war?


    MfG

  5. #5
    Registriert seit
    04.04.2006
    Beiträge
    239
    Danke
    31
    Erhielt 61 Danke für 51 Beiträge

    Standard

    Hallo element,

    schau dir mal die Frequenzumrichter von Lenze "8200 vector" an. Damit habe ich vor ein paar Jahren, wie von dir in #3 beschrieben, einen gewöhnlichen Drehstrommotor bei einem Aufwickler gesteuert.

    Gruß

    Woldo

  6. #6
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.039
    Danke
    2.790
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Wenn du bei SEW bleiben möchtest, du kannst an die Movidrive 61B normal Drehstrommotere
    anscließen, damit müsste du eigentlich alles anstellen können.

  7. #7
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.493
    Danke
    1.142
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Bei dem ganzen Thema bitte auf die Kühlung achten.
    "Normale" Motoren werden bei kleinen Drehzahlen ordentlich heiß.

    Gruß
    Dieter

  8. #8
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.039
    Danke
    2.790
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Genau dann kommt ein Fremdlüfter und ein Geber hinzu
    und schnell ist man bei den kosten eines Servos.

    Von welchen Leistungsbereich sprechen wir eigentlich?

  9. #9
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard

    Hilft das vielleicht weiter ? LINK
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  10. #10
    element. ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    310
    Danke
    59
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Die SEW Drehfeldmagnete hab ich schon gesehn, dort muss ich mich mal beraten lassen.

    Es muss eine Last von ca. 15kg auf einer Spindel mit noch unbekannter Steigung hochgehalten werden.

    Kühlung kein Problem da wie gesagt das Halten eine Feststellbremse übernehmen kann. Danke für Eure Beiträge.
    Geändert von element. (14.11.2012 um 09:52 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. WinCC bringt CPU auf Anschlag: Ursache?
    Von -Andreas- im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.03.2012, 10:41
  2. Danfoss FC302, Haltemoment
    Von spsfreak12345 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 13:42
  3. S7-317T Hydraulische Achse auf Anschlag fahren
    Von S7T_User im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.09.2010, 13:06
  4. Fahren auf Festanschlag
    Von capri-fan im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 16:23
  5. Mit dem FB414 auf Festanschlag fahren
    Von harald2 im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 22:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •