Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: SPS - 24VDC IO HomeAutomatisierung wie übergabe an 230V? Optokoppler? Relais? Schütz?

  1. #1
    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    62
    Danke
    7
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    ich habe hier im Forum schon eine ganze Menge gelesen und viele wertvolle Informationen gefunden.

    Was möchte ich machen? => eine HomeAutomatisierung für ein Wohngebäude
    Im Forum habe ich gelesen das es hier schon einige Projekte in der Richtung gibt.
    Vieleicht könnte ich ja von euren ERfahrungen und Lösiungen davon profitieren.

    Vorhanden:
    - SPS: Phoenix Contact ILC 350 ETH
    - Elektriker (Firma) die aber selber mit Automatiesierung nicht arbeiten, aber schon immer bei uns alle anfallenden Elektroinstallationen durchgeführt haben
    - einen Schaltschrank für die IPS mit allen Klemmen und einem Switch um die ILC an da Haus LAN und WLAN anzubinden
    - einen Schaltschrank wo die ganze Elektroverkabelung zusammenläuft (Nicht der Zählerschanrk von der Enerigversorgung, der ist noch extra danneben)

    Fragen:
    - Wie verbinde ich richtig und sicher die digitalen 24V IO der ILC mit den 230V Geräten?

    Was soll alles geschaltet werden:
    * Leuchtstofflampen
    * normale Glühlampen
    * Energiesparlampen
    * LED
    * gedimmte 12V Halogenlampen
    * Rollanden
    * Audioverstärker
    * ....

    Was soll alles abgefragt werden:
    * Waschmaschine
    * Rolladen
    * ....

    Gruß.
    Zitieren Zitieren SPS - 24VDC IO HomeAutomatisierung wie übergabe an 230V? Optokoppler? Relais? Schütz?  

  2. #2
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Deutschland, Baden-Würtemberg
    Beiträge
    995
    Danke
    115
    Erhielt 130 Danke für 103 Beiträge

    Standard

    Hi ET-SPS,

    Da du schreibst, dass folgende DInge nur "geschaltet" werden sollen, nehme ich an, du willst keine Dimmungen oder komplexere Dinge, sondern "nur" ein- bzw. ausschalten.

    Vorab:

    An die 24V deiner SPS-Digitalausgänge kannst du natürlich keine Last hängen. D.h. du benötigst Koppelrelais zwischen deiner Last und deiner SPS.
    Bei verschiedenen Verbrauchern solltew man aber auch auf verschiedenes achten, wie z.B.:

    Leuchtstofflampen: Hier werden wohl ausnahmslos genau die Art von Last geschaltet, die eine Schutzbeschaltung deiner Relais erfordert. Die meisten Relais besitzen hier bereits eine Freilaufdiode, um das Relais selbst nicht zu beschädigen, allerdings wird bei einer falschen Abnsicherung der Leuchten (sollten es sehr viele sein) die Sicherung "fliegen". Es empfiehlt sich, hier eine Auslösecharakteristik C zu nutzen.

    Glühlampen/Energiesparlampen/LEDs: Hier ist es eine einfache Last die geschaltet wird (ohmsche Last) daher ist auf nichts weiter zu achten!

    gedimmte 12V-Halogenlampen: Falls du mit "gedimmt" meinst, dass du diese auch dimmen willst, dann besitzen diese ja ein Vorschaltgerät mit einer Schnittstelle (z.B. 1-10V oder DALI). Hierfür benötigst du dann natürlich das entsprechende SPS-Modul. Außerdem könnte es, wie bei DALI, der Fall sein, dass du keine Leistung schalten musst, sondern der DALI-Befehl die Leuchte komplett abschaltet, hier bräcuhtest du dann keine weiteren Steuerungskomponenten.

    Jalousien: Auch hier gehe ich davon aus, dass du ein Steuergerät besitzt, allerdings muss man hier wissen, welches genau.

    Audioverstärker: Dieser wird wieder nur ein-/ und ausgeschaltet.

    Für sämtliche Rückmeldungen solltest du zur Sicherheit ein Relais mit 2 Wechslerkontakten nutzen. Du kannst dann hier eine Rückmeldung über den 2. Wechslerkontakt abfragen. Natürlich geht das auch über die Software, nur eben nicht sicher!

    Das abfragen solltest du genauer erklären, was willst du genau abfragen und was für Gerätschaften besitzt du hier?

    Eventuell KNX?

    Grüße,

    Florian

  3. #3
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    Glühlampen/Energiesparlampen/LEDs: Hier ist es eine einfache Last die geschaltet wird (ohmsche Last) daher ist auf nichts weiter zu achten!
    Glühlampen ja, Energiesparlampen nicht zwingend. Habe da schon meine Erfahrungen machen müssen. Leuchte mit 6 Stück 9 Watt Energiesparlampen über Standard-Relais (16A) von Wago geschaltet. Nach nicht mal einem Jahr klebende Relaiskontakte. Relais durch baugleiches ersetzt (könnte ja zufällig defekt gewesen sein), nach einiger Zeit wieder Hänger. Nach Rücksprache mit dem Wago Vertreter anderen Relais Typ eingesetzt (auch wieder 16A Nennstrom), seither Ruhe. Die Elektroniken von Energiesparlampen und LED Lampen können teilweise auch kapazitive Lasten darstellen!

  4. #4
    ET-SPS ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    62
    Danke
    7
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hi Florian,
    Zitat Zitat von KingHelmer Beitrag anzeigen
    Für sämtliche Rückmeldungen solltest du zur Sicherheit ein Relais mit 2 Wechslerkontakten nutzen.
    Du kannst dann hier eine Rückmeldung über den 2. Wechslerkontakt abfragen.
    So habe ich mir das zum Teil vorgestellt. Weil dann weiß ich das das Relais oder der Stromstoßschalter geschalet ist, aber ich weiß noch nicht ob das Gerät oder die Lampe wirklich läuft oder leuchtet.

    Es gibt doch auch Geräte die messen ob Strom vom Verbraucher gezogen wird, und wenn welcher verbraucht wird ist das Gerät an und schaltet einen potentialfreien Kontakt.
    Jetzt könnte es nur zum Problemwerden das Standbyströme schon zu groß sind und als eingeschaltet gewertet werden. Kann man sowas einstellen?
    Wie heissen solche Teile?


    Hi Oberchefe,
    Zitat Zitat von Oberchefe Beitrag anzeigen
    ...
    über Standard-Relais (16A) von Wago geschaltet.
    ...
    anderen Relais Typ eingesetzt (auch wieder 16A Nennstrom), seither Ruhe.
    ...
    Köntest du mal von beiden den Typ und Hersteller nennen? Oder einen Link zum Datenblatt?

    Die SPS soll sozusagen als weiterer Taster diehnen, parallel zu den restlichen Schaltern die normalerweise die Geräte ein oder aus schalten.
    Also nicht mit einem Taster der SPS mitteilen das etwas geschehen soll, sondern der Taster macht das direkt zum Verbraucher über einen Stromstoßschalter und wenn ich das vom PC oder Tablet auch ein oder aus schalten möchte dann hängt die SPS parallel zu den anderen Tastern ohne einen Vorrang.

    Mit sicherer Trennung habe ich bis jetzt mehr betrachtet das in meinem SPS Schaltschrank nur die Niderspannungen vorhanden sind.
    Und die Optokopler oder Relais eben die Potentialfreie Trennung dazu sind, so das bei einem Fehler ich sicher davon ausgehen kann das im Niderspannungsschaltschrank keine 230 Volt irgendwo anliegen.

    Kann ein Relai auch so kaputt gehen das es die geschaltenen 230 Volt auf die 24 Volt Schaltspannung und so auch an die SPS überträgt?

    Gruß.
    Geändert von ET-SPS (20.11.2012 um 22:18 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    die ohmsche (und billigere) Relaistype:
    788-304 (WAGO)
    die Nummer der besseren Variante finde ich auf die Schnelle nicht, war aber auch 788er Serie und Spulenspannung 24V DC.

  6. #6
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    ich komme an die Typenbezeichnung im eingebauten Zustand nicht dran, Optik wie die 788-304 (Größe Relais...), mit dem Unterschied dass das Relais schwarz ist. Type vom Relais selber ist ALZ12B24W, siehe auch hier:
    http://pewa.panasonic.com/assets/pcs...lz-catalog.pdf

    Sollte das 788-354 sein.
    Geändert von Oberchefe (20.11.2012 um 23:34 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    Kann ein Relai auch so kaputt gehen das es die geschaltenen 230 Volt auf die 24 Volt Schaltspannung und so auch an die SPS überträgt?
    Generell ja durch Wahl des falschen Relais (z.B. Goldkontakte für Leistung), da kann das Kontaktmaterial wegen Überlastung verdampfen und eine Verbindung zwischen Spule und Kontakt herstellen. Bei der Wahl des richtigen Relais aber eher unwahrscheinlich.

  8. #8
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.298
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich bin auch im Moment dabei, bei einem Bekannten sein EFH auszustatten mit einer ILC 350 PN. Die Rollladen steuern wir mit PLC-OPT- 24DC/230AC/1 an. Pro Rollladen 2 Stück. Die Verriegelung findet im Programm statt. Was willst du den von den Rollladen zurückhaben? Die Position?
    Die selben SSR nehmen wir auch für die Lampen, damit hatte ich bis jetzt gute Erfahrungen.
    Die ILC würde ich nicht mit ins LAN/WLAN hängen. Damit da keiner was illegales macht.
    Bei uns ist das ILC und der Buskoppler im OG, sowie zwei Touchpanels in einem Netzwerk drin. Das andere Netzwerk ist dann für die alltäglichen Dinge.
    Bei den geschalteten Steckdosen bin ich noch am überlegen. Eventuell nehmen wir da einfach 6A-Relais und die dazugehröigen LS. Da die Steckdosen nur an den Fenstern sind und zuständig sind für die Weihnachtsbeleuchtung (hoher WAF-Anteil ).

    Du hast was erzählt von IPS. Meinst du damit IP-Symcon??
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

  9. #9
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Deutschland, Baden-Würtemberg
    Beiträge
    995
    Danke
    115
    Erhielt 130 Danke für 103 Beiträge

    Standard

    Ich denke, der TE sollte mal alles, was er an Funktionen und Rückmeldungen haben will, genauer aufzählen, dann kann man gezielter helfen!

    Grüße,

    Florian

  10. #10
    ET-SPS ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    62
    Danke
    7
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    erstmal danke für die Infos.
    Genaue Projektbeschreibung kommt noch.

    Zum Thema Rolläden und Gegenseitige Verriegelung:
    Mobi: du willst das in der ILC lösen nur auf Softwarebasis, das heisst das dann wenn die ILC ausfällt auch die Rolläden unten bleiben oder?
    Das geht hier nicht, ich möchte mit der ILC zwei Wechslerrelais ansteuern die so miteinander vertratet sind, das wenn das eine gerade angezogn ist das andere unterbrochen wird und so ich eine HArdwareseitige Verrigeung gegeseitg habe. Ich habe gehört das es solche Relais zur Gegenseitigen Verriegelung auch fertig geben soll, habe aber noch keines gefunden. Wenn wer eines kenn dann bitte mal ein Link oder Bezeichnung.

    Warum will ich das in Hardware machen die gegenseitige Verriegelung?
    Weil; ich parallel zur ILC noch echte Rolladentaster einbauen muß, das in einem Notfall der Rolladen auch mit "abgeschmierter" ILC zu steuern ist.

    Warum nimmst du die ILC nicht mit ins LAN?
    Dafür ist die ja gedacht das mit dem LAN per Broser der Status des Hauses angezeigt wird?

    Mein Plan sieht so aus das die ILC in ein eigenes Subnetz kommt. Und der Router der dieses Subnetz bereitstellt ein paar Netzwerkmässige Sicherheitseinstellungen hat, wie zum Beispiel nur http Port 80 wird durchgelassen. Wenn ich dann mit PC WorX auf die ILC muß werde ich mir ein VPN in dieses Netz legen durch welches dann wieder alle Ports geschaltet weren.

    Gruß.

Ähnliche Themen

  1. Relais-Verkabelung 24V/230V für Hausautomation
    Von Beck im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 11.09.2012, 19:51
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 22:16
  3. 24VDC Motor Umpolen , Relais!?
    Von stefand im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 14:19
  4. Schütz mit Spule 24VDC durch 24VAC ersetzen?
    Von PeterEF im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 12:22
  5. Schütz oder Relais?
    Von mike55 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.09.2007, 11:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •