Hallo werte Elektroexperten

1.Ist folgende Behauptung richtig:

In einem unsymetrisch belasteten Drehstromkreis(rein ohmsche Lasten)
ist der Strom im Neutralleiter immer kleiner bzw. gleich groß dem
größten Strom in einem Außenleiter.

2.Kann es zu einer Stromüberhöhung im Neutralleiter kommen,wenn
ein Außenleiter(L1) stark induktiv und der andere Außenleiter(L2)
stark kapazitiv belastet ist ?


MfG