Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Aderfarben im Schaltschrank

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Normen-Experten.

    Gibt es eine Norm die vorschreibt das z.B 24V DC mit einer blauen Ader zu verdrahten ist ? Oder noch besser : Hat jemand ein Dokument in dem steht das es dazu keine Norm gibt ?

    Vielen Dank im Vorraus.

    Axel
    Zitieren Zitieren Gelöst: Aderfarben im Schaltschrank  

  2. "IMHO ist die DC "Steuerspannung" blau zu verdrahten. DC "Leistung" kann anders sein. Ist halt eine Frage der Definition was Steuerspannung ist. KA. wie die Norm heißt, aber es gibt eine."


  3. #2
    Registriert seit
    27.01.2004
    Ort
    Ösi-Land
    Beiträge
    305
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    IMHO ist die DC "Steuerspannung" blau zu verdrahten. DC "Leistung" kann anders sein. Ist halt eine Frage der Definition was Steuerspannung ist. KA. wie die Norm heißt, aber es gibt eine.

  4. #3
    Registriert seit
    18.06.2003
    Beiträge
    141
    Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo Axel_S

    Hier klicken!

    mfG churchill

  5. #4
    Anonymous Gast

    Standard

    Vielen Dank erstmal...... Wie ich sehe gibt es keine Norm sondern nur Vorschläge. So weit so gut.

    Axel

  6. #5
    SombreroVerde Gast

    Standard

    Hallo Axel,

    es gibt eine Norm. In der DIN EN 60204-1 (VDE 0113, Teil 1) "Elektrische Ausrüstung von Maschinen" ist im Kapitel 14.2 die "Identifizierung von Leitern" beschrieben.

    Kannste mal aus"google"n.

  7. #6
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hat grad mal jemand diese DIN EN 60204-1 (VDE 0113, Teil 1) Kapitel 14.3 als PDF oder so ?

    Oder muss ich mir grad den ganzen Ordner kaufen ?
    MfG
    Alexander


    St. gepr. Techniker
    Energietechnik und Prozessautomatisierung

    demnächst: http://www.ssb-niederberger.de

  8. #7
    Registriert seit
    06.06.2004
    Beiträge
    76
    Danke
    6
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Hallo Alle zusammen

    Anbei ein Teil aus der Norm zitiert, die Norm als PDF kann ich euch leider nicht liefern.
    Ist aus dem Thema Farben für fünf adrige Kabel:

    in der DIN VDE 0100-510 (HD 384.5.51 S2) Abschnit 514.3.1 steht:
    Grün-Gelb muß zur Kennzeichnung des Schutzleiters und darf für keinen anderen Zweck verwendet
    werden. Dies ist der einzige anerkannte Farbcode zur Kennzeichnung des Schutzleiters.

    Hellblau ist für Neutralleiter bei Wechselstrom und Mittelleiter (Gleichstrom) vorgesehen.
    Wenn ein Stromkreis einen farblich gekennzeichneten Mittelleiter oder Neutralleiter enthält,
    muß die für diesen Zweck verwendete Farbe Hellblau sein.

    "ALSO DOCH EIN MUß FÜR HELLBLAU ???"

    EN 60204-1 (VDE 0113 Teil 1) Kapitel 14.2 Identifizieren von Leitern
    Grün-Gelb und Hellblau werden wie oben behandelt.
    Zusätzlich:

    14.2.4 Identifizierung anderer Leiter
    Die Identifizierung anderer Leiter muß durch Farbe (entweder durchgängig oder mit einem oder mehreren
    Streifen), Ziffern, Alphanumerik oder aus einer Kombination von Farbe, Ziffern oder Alphanumerik erfolgen. Ziffern
    müssen arabisch, Buchstaben lateinisch sein (entweder Groß- oder Kleinbuchstaben).

    - SCHWARZ: Hauptstromkreise für Wechsel- und Gleichstrom;
    - ROT: Steuerstromkreise für Wechselstrom;
    - BLAU: Steuerstromkreise für Gleichstrom;
    - ORANGE: Verriegelungsstromkreise, die von einer externen Energieversorgung gespeist

    Ausnahmen zum vorher Genannten sind erlaubt, wo
    - Einzelgeräte, mit vollständiger Innenverdrahtung gekauft werden;
    - Isolierungen verwendet werden, die in den erforderlichen Farben nicht erhältlich sind, oder
    - Mehrleiterkabel und -leitungen verwendet werden, außer bei der Zweifarbenkombination GRÜN-GELB.

    Ich hoffe Dir geholfen zu haben.
    Bei uns tauchen auch immer Probleme mit Lieferanten auf die Schaltschränke liefern.
    Also nach meiner Auslegung der Norm bedeutet das, das Grün-Gelb und Hellblau feststehen
    und nicht anders als für diese Funktion zugelassen sind.

    Die anderen gennanten Farben sind eine Empfehlung der VDE.

    Für 24V DC sollte die Farbe dunkelblau sein eher Farbe "ultramarin" wählen.
    Das haben wir früher in meinem alten Betrieb so gemacht.

    Heute lebe ich mit anderen Farben im Schaltschrank (eigene Hausnorm):
    - SCHWARZ: Hauptstromkreise für Wechsel- und Gleichstrom,Wandlerstromkreis;
    - ROT/ BRAUN: Steuerstromkreise für Wechselstrom mit Trafo 230V;
    - WEISS/ GRAU: Steuerstromkreise für Gleichstrom 24/60V;
    - VIOLETT:Analoge Messkreise;
    - ORANGE: Verriegelungsstromkreise, die von einer externen Energieversorgung gespeist

    Ich hoffe euch damit zu helfen und wünsche ein schönes Wochenende.

    Gruß Christian

  9. #8
    Registriert seit
    17.10.2004
    Beiträge
    144
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zumindest bei dem blauen Leitern gibt es Ausnahmen.

    Im Signalbau werden mehradrige Leitungen verwendet, die fast nur aus grauen Leitungen bestehen. In jeder neuen Lage der Einzeladern ist eine Leitung blau. Dieses ist die sog. Zählader in der Lage.
    Die Adern werden dann von innen beginnend mit dieser blauen Ader dem Drall nach durchgezählt. In der folgenden Lage wird ebenfalls mit der blauen Ader weitergezählt. Jede Ader kann beliebig verwendet werden, und hat, -je nach Betriebszustand, unterschiedliches Potential. D.h. auf der blauen Ader dieser Signalkabel kann durchaus ein Außenleiter eines 400 V Drehstromnetzes sein.

    Limbo
    Wenn ich Schuhe und Strümpfe ausziehe, kann ich bis 20 zählen.

  10. #9
    Registriert seit
    06.06.2004
    Beiträge
    76
    Danke
    6
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Hallo Limbo,

    was ist das für ein Kabel mit den grauen Adern und einer blauen Zählader???
    Hilfreich währe Typ oder Produktbezeichnung.

    Gruß Christian

  11. #10
    Registriert seit
    17.10.2004
    Beiträge
    144
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich weis zwar nicht, was Du damit willst, aber hier ein paar Typen zur Auswahl:

    A2Y2YV 30x1x0,9 SLG
    A2Y2YV 60x1x0,9 S(H115)
    A2Y2YV 7x1x0,9 S(H115)
    A2Y2YV 4x1x0,9 S(H115)
    A2Y(L)2YV 10x1x0,9 S(H45)
    A2Y2YV-N 4x1x0,9 S(H115)

    Dabei gibt die Zahl vor den ersten X die Aderzahl, und die Zahl hinter dem letzten X den Kupferdurchmesser (nicht Querschnitt) an.
    Das -N bedeutet Nagetierfest.

    (( Ich weis aber nicht, was die Nager zu feiern haben. ))

    Limbo
    Wenn ich Schuhe und Strümpfe ausziehe, kann ich bis 20 zählen.

Ähnliche Themen

  1. Aderfarben für Analogsignale
    Von markbiks im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 09:04
  2. Aderfarben für Kanada
    Von CheGuevara83 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 08:06
  3. Aderfarben für USA
    Von TimoK im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 14:07
  4. Schaltschrank Aderfarben in Kanada
    Von ErichN im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.11.2007, 08:34
  5. neue Aderfarben
    Von Anonymous im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.10.2005, 13:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •