Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Modernisierung der Steuerung einer Tafelschere

  1. #1
    Registriert seit
    23.01.2014
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Ausrufezeichen


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen

    Habe da ein großes Problem.
    Wir sollen für einen Kunden den Schaltschrank seiner pneumatische Tafelschere erneuern, da ich aber noch nie eine Steuerung für eine Tafelschere geplant und gebaut habe schrei ich hier mal um HILFEEE.

    Ich habe mir natürlich schon meine Gedanken gemacht und verbaue dann natürlich ein Pressensicherheitsventil und werde eine Zweihandsteuerung mit dem dazugehörigem Sicherheitsrelais vorsehen.

    Was für aktuellen Vorschriften muß ich da noch beachten?? Stehe da echt auf dem Schlauch und unser Kunde hätte gerne ein Angebot von uns.

    Habe mal den alten Schaltplan gescannt:1.jpg


    Gruß
    Zitieren Zitieren Modernisierung der Steuerung einer Tafelschere  

  2. #2
    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    618
    Danke
    35
    Erhielt 121 Danke für 110 Beiträge

    Standard

    Morgen
    Ich denke die C-Norm EN 13985:2003 in der Änderung November 2009 ist genau deine Richtlinie.
    Grüsse Holger

  3. #3
    cobraxxxl ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.01.2014
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort

    Wo kann ich die den finden das auch ich sie verstehen kann?

  4. #4
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    219
    Erhielt 232 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Zitat Zitat von cobraxxxl Beitrag anzeigen
    Danke für die schnelle Antwort

    Wo kann ich die den finden das auch ich sie verstehen kann?
    Z.b. hier http://www.beuth.de/cn/J-VP0TLGB4XXP...nZWlkPWRl.html



    Gruß Karl
    Karl

  5. #5
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.337
    Danke
    385
    Erhielt 218 Danke für 173 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Wo hat der Bediener früher seine Hände gehabt ?

    Ich sehe nur ein Fuß pedal im alte E-Plan

    Ich habe mir natürlich schon meine Gedanken gemacht und verbaue dann natürlich ein Pressensicherheitsventil und werde eine Zweihandsteuerung mit dem dazugehörigem Sicherheitsrelais vorsehen.
    Wird es jetzt Hand Bedienung ?

    DVH
    Wenn es nicht auf STRAVA ist, ist es nicht passiert !!

  6. #6
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    234
    Danke
    57
    Erhielt 117 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von de vliegende hollander Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Wo hat der Bediener früher seine Hände gehabt ?
    Ich sehe nur ein Fuß pedal im alte E-Plan
    Wird es jetzt Hand Bedienung ?
    Vermutlich unter der Schere?
    Das wird auch der Grund gewesen sein , weshalb jetzt ein Fußschalter installiert ist...

    LG Cassandra
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    „Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!“
    Und ich lächelte und war froh. – Und: Es kam schlimmer!“

  7. #7
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.793
    Danke
    94
    Erhielt 725 Danke für 456 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    Vorsicht nicht einfach umbauen!
    Es muss geprüft werden ob die Maschine den Mindestanforderungen entspricht und wenn ja ob der Umbau eine wesentliche Veränderung darstellt.

  8. #8
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    560
    Danke
    24
    Erhielt 43 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Safety Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Vorsicht nicht einfach umbauen!
    Es muss geprüft werden ob die Maschine den Mindestanforderungen entspricht und wenn ja ob der Umbau eine wesentliche Veränderung darstellt.
    Hierfür benutz ich als kleine Hilfestellung immer das hier:

    http://www.bgrci.de/fileadmin/BGRCI/...%A4nderung.pdf

    Dazu habe ich mir ein Dokument erstellt was ich mir zu den Dokumentationen des jeweiligen Projektes dazu hefte.
    Das, was man weiß, hat doppelten Wert, wenn man zugleich das, was man nicht weiß, nicht zu wissen eingesteht.

  9. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu c.wehn für den nützlichen Beitrag:

    de vliegende hollander (25.01.2014),mnuesser (25.01.2014)

  10. #9
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.793
    Danke
    94
    Erhielt 725 Danke für 456 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    das ist ein gut gemachtes Dokument. Aber bitte beachten dass man dies nur machen kann wenn die Mindestanforderungen an Arbeitsmittel eingehalten werden, dies ist zu prüfen. Hierzu hat die BG RCI auch Checklisten.

  11. #10
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    1.793
    Danke
    94
    Erhielt 725 Danke für 456 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    VBG 7n2
    Das in Verbindung mit dem Anhang I der BetrSichV ist die Mindestanforderung an Alt Maschinen vor 1995, danach such ob es eine Typ-C Norm gab bzw. ist dann die MRL anzuwenden.
    § 3 Tafelscheren
    (1) Tafelscheren mit Fußbetätigung oder mit Kraftbetrieb müssen eine an der Maschine befestigte Sperrvorrichtung für die Einrückung haben. Beim Beseitigen von Störungen an der Maschine, beim Messerauswechseln u. dgl. ist mit dieser Sperrvorrichtung der Niedergang des Messerbalkens zu verhindern.
    (2) Gegen unbeabsichtigtes Einrücken sind die unter der Tischebene liegenden Hebel und Gestänge für die Fußbetätigung oder die Fußeinrückung zu überdecken oder in anderer Weise zu sichern.
    (3) Kraftbetriebene Tafelscheren müssen eine Sicherung gegen einen unbeabsichtigten zweiten Niedergang des Messerbalkens haben (Nachschlagsicherung).
    (4) Die Schnittlinie muss auf der ganzen Länge des Messerbalkens so geschützt sein, dass niemand mit den Fingern zwischen die Messer gelangen kann. Ausreichende Sicht auf die Schnittlinie muss erhalten bleiben; die Schnittlinie muss außerdem gut beleuchtet sein. Als Schutzmittel können verwendet werden: Schutzleisten, Schutzgitter und Balkenniederhalter; Schaulöcher sind so zu gestalten oder zu sichern, dass niemand zwischen die Messer greifen kann. Offene Niederhalter (Stempelniederhalter) sind nur mit zusätzlichen Schutzleisten oder -gittern zulässig.
    (5) Der Hub der Niederhalter ist zum Schutz gegen Fingerverletzungen so niedrig wie möglich einzustellen.
    (6) Ist das Arbeiten auf der Rückseite der Schere nicht zu vermeiden, so ist auch diese Seite zweckentsprechend zu schützen.
    (7) Freiliegende Vorgelegewellen sind zu verkleiden.

    Das ist auch sehr hilfreich!
    http://publikationen.dguv.de/dguv/pdf/10002/bgi604.pdf
    Wenn man an einer Altmaschine was macht sollte man erst mal recherchieren was die
    Mindestanforderungen sind, das ist meist schwieriger als der Umbau.

Ähnliche Themen

  1. Umbau Tafelschere
    Von MeisterLampe81 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.08.2012, 21:35
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 17:28
  3. Mehrere TCU an einer PCU50 + HT8 an einer Steuerung
    Von drsnuggles im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 13:22
  4. Modernisierung einer Heizung
    Von blasterbock im Forum Stammtisch
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 12:51
  5. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 23:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •