Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Frequenzumrichter trennen - Entrauchung

  1. #1
    Registriert seit
    06.03.2014
    Beiträge
    6
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich erhoffe mir etwas Hilfe bei meinen Problem und danke vorab.
    Es geht um einen 2,2kW 3~ 230/400V Lüfter. Dieser dient im Normalfall zur Entlüftung einer Billardhalle. Im Brandfall zur Entrauchung.
    Im Normalbetrieb soll der Lüfter über Frequenzumrichter in der Drehzahl geregelt werden.
    Vorschriften besagen das kein Motorschutz und Regelung erfolgen darf bei Entrauchung.
    Die Entrauchung wird über eine Steuerung mit angeschlossenen Bedienteilen für die Feuerwehr erfolgen.
    Meine gedankliche Lösung wäre vor und hinter dem Frequenzumrichter jeweils ein Schütz zu schalten welche im Brandfall die Drehzahlregelung raus nimmt und im Normalbetrieb angezogen sind. Ein Schütz von der Regelung der Entrauchung schaltet denn direkt auf den Lüfter.

    Meine Sorge ist ob der Frequenzumrichter das mitmacht wenn ich diesen im laufenden Betrieb vom Netz nehme und auch auf der Ausgangsseite trenne.
    Zeitkritisch ist einzig die Umschaltung vom Normalfall zur Entrauchung, zurück in den Normalfall wird eh nur manuell möglich sein.


    Gruß
    Zitieren Zitieren Frequenzumrichter trennen - Entrauchung  

  2. #2
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Magickey Beitrag anzeigen
    Meine gedankliche Lösung wäre vor und hinter dem Frequenzumrichter jeweils ein Schütz zu schalten welche im Brandfall die Drehzahlregelung raus nimmt und im Normalbetrieb angezogen sind. Ein Schütz von der Regelung der Entrauchung schaltet denn direkt auf den Lüfter.

    Meine Sorge ist ob der Frequenzumrichter das mitmacht wenn ich diesen im laufenden Betrieb vom Netz nehme und auch auf der Ausgangsseite trenne.
    Zeitkritisch ist einzig die Umschaltung vom Normalfall zur Entrauchung, zurück in den Normalfall wird eh nur manuell möglich sein.
    Da sehe ich kein Problem, würde ich auch so machen.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  3. #3
    Registriert seit
    30.11.2008
    Ort
    Baesweiler
    Beiträge
    830
    Danke
    255
    Erhielt 120 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Dem FU ist das trennen seiner Last egal,
    der erkennt dass er keinen Strom mehr macht,
    und kein Feld mehr aufbauen kann, und geht einfach in Störung...
    gruss Markus

  4. #4
    Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    246
    Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    schau mal bei VACON vorbei, die haben einen FIRE-MODE für Ihre Umrichter, d.H. der FU wird bei aktvierung Gnadenlos verheitz, da alle Scchutzmechanismen abgeschaltet werden.
    Vielleicht geht das ja.

  5. #5
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mnuesser Beitrag anzeigen
    Dem FU ist das trennen seiner Last egal,
    der erkennt dass er keinen Strom mehr macht,
    und kein Feld mehr aufbauen kann, und geht einfach in Störung...
    Das sehe ich anders. Wenn der Motor im Betrieb vom Umrichter getrennt wird, entstehen Spannungsspitzen die den Umrichter zerstören können.
    Es gilt der Grundsatz: Unter Last darf nicht zwischen Motor und Umrichter getrennt werden.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  6. #6
    Registriert seit
    30.11.2008
    Ort
    Baesweiler
    Beiträge
    830
    Danke
    255
    Erhielt 120 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tigerente1974 Beitrag anzeigen
    Das sehe ich anders. Wenn der Motor im Betrieb vom Umrichter getrennt wird, entstehen Spannungsspitzen die den Umrichter zerstören können.
    Es gilt der Grundsatz: Unter Last darf nicht zwischen Motor und Umrichter getrennt werden.
    Naja, gehen wir mal davon aus, dass ein Feuer in erster Linie kein Dauerzustand ist, nicht regelmäßig auftauchen
    und erstmal nur sichergestellt sein muss, dass die Ventilatoren im Ernstfall direkt gestartet werden.
    da ist die eventuell entstehende Spannungsspitze am Umrichter erstmal latte, solange kein Mensch wegen einer
    Rauchvergiftung umkommt.
    Alternativ wäre es nötig mit dem Schlüsselschalter den Umrichter über die Fast-Stop Rampe runter zu fahren,
    und mit dem "Motor läuft" Ausgang das Motorschütz zu blockieren bis der Umrichter runtergefahren ist.
    Ich denke da wird die Feuerwehr was gegen haben, schließlich sagt die ja auch, dass der Motor sogar
    ohne PKZ betrieben werden soll im Brandfall...
    gruss Markus

  7. #7
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Ich stimme Dir zu, dass eine sicherheitstechnische Betrachtung gemacht werden muss. Ob man den Motor wie bei einer Sicherheitsanforderung gemäß Stopkategorie 1 herunterbremsen kann bevor die Umschaltung erfolgt, müsste mit der Feuerwehr abgestimmt werden. Ich würde das aber nicht ausschließen.
    Es ist aber nicht so, dass es dem Umrichter "egal" ist, wenn auf der Lastseite geschaltet wird. Ich fand es wichtig, das noch einmal herauszustellen.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  8. #8
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Wir ziehen viel größere Motoren mit Ventilatoren mit Umrichtern auf Netzdrehzahl, nehmen die Freigabe vom Umrichter, Schalten fast gleichzeitig Ausgangsseitig vom Umrichterschütz auf Netzschütz. Die genaue Umschaltzeiten müsste ich raussuchen. Sie sind aber <1s . Da sollte die FW sicher noch mitgehen...

    Thomas


    Hier könnte eine Signatur stehen, mit welchem Gerät der Beitrag verfasst wurde.

  9. #9
    Magickey ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.03.2014
    Beiträge
    6
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich Danke Euch für die Antworten.
    Es bleibt natürlich eine Unsicherheit. Im Brandfall ist es mir relativ egal ob der FU überlebt, hier zählt einzig die Entrauchung. Aber es muss die Funktion auch mal getestet werden und denn wäre es unangenehm wenn jedes mal ein neuer FU her muss.
    Wenn es eine leichte Verzögerung beim umschalten gibt ist es denk ich tragbar. Der Ventilator braucht ja auch etwas bei Stillstand bis er auf Nenndrehzahl ist.
    @thomass5 Realisierst Du das mit reinen Schützen und Hilfskontakte oder steckt da mehr an Steuerung hinter?

    Gruß

  10. #10
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zum testen kann ja der FU geordnet heruntergefahren werden.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

Ähnliche Themen

  1. Netzwerke Trennen S5
    Von Freddy im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.10.2011, 09:00
  2. libnodave - serielle Verbindung trennen
    Von waschtl im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.12.2010, 09:08
  3. LibNoDave Verbindung trennen
    Von noeppkes im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.11.2008, 10:43
  4. 1000 VDC 10A trennen
    Von svenulm31 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 07:53
  5. FTP - Verbindung automatisch trennen
    Von CrazyCat im Forum Feldbusse
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.11.2006, 09:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •