Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Thema: Doku SPS-Software

  1. #31
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    752
    Danke
    51
    Erhielt 36 Danke für 29 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das Programm ist ziemlich billig, da findet man schon durch sobald man die IOs beschriftet hat und das Tschechische übersetzt ist. Möglicherweise kann man da noch was wegoptimieren.
    Wenn ich jetzt der Lieferant wäre, würde ich meine Anwälte losschicken.
    Denn das darfst du nicht. Du bist nicht der Besitzer der Software.
    Ach komm, hör auf ihm Angst zu machen. Bis die tschechischen Anwälte sich wegen speziell diesem Schnurz bis zu uns durchfinden, dauert dat ne Weile. Und man sollte die Kirche im Dorf lassen, wenn das jetzt der Quellcode eine CNC-Maschine mit 150 Bausteinen wäre würde ich noch die Aufregung verstehen, aber bei so nem Übungsbeispiel (so nenne ich das mal) .... Wo kein Kläger, da kein Richter.
    Geändert von Draco Malfoy (23.06.2014 um 11:18 Uhr)

  2. #32
    Registriert seit
    27.07.2012
    Ort
    AUT
    Beiträge
    480
    Danke
    84
    Erhielt 160 Danke für 90 Beiträge

    Standard

    @TE also eine Gesetzeslage hierfür gibt es afaik im EU Raum keine. Das einzig Anwendbare bezieht sich auf die Bedienungsanleitung (oder Betriebsanleitung). Die Dokumentation des SPS Programms ist im Vetrag zu definieren. Aufgrund der Tatsache dass ein paar Eingänge oder Ausgänge verschaltet wurden die nicht physikalisch existieren auf "Gefahr in Verzug" zu argumentieren halte ich für aussichtslos. Im praktischen Fall muß ich Malfoy recht geben, grundsätzlich schaut das nach einfacher Verknüpfungslogik aus. Die Netzwerkkommentare kann man sich mit kleinem Geld übersetzen lassen. Eine Symbolik für die EAs kann man sich aus den Stromlaufplänen erarbeiten. Meine Meinung zum Neuschreiben habe ich die Tage schon mal kundgetan und die hält sich in Grenzen.

    Die Einkaufsgeschichte kenne ich aus beiden Seiten. Ich finde man muß hier vorsichtig mit den Schuldzuweisungen zwischen Einkauf und Technik sein. Es ist unumstritten dass in guten Sourcing Strategien viel Geld für die Firmen liegt und da gehört eine breite Lieferantenbasis sicher dazu. Diese setzt halt vorraus eine gute Basis für Auschreibungen zu schaffen damit alle in der Qualität anbieten die ich will (und auch zahlen will). Das macht der Technik viel Arbeit und kostet demnach halt auch richtig Geld (Stunden). Wenn das versäumt wird dann passiert der beschriebene Fall. Also ich kenne es eigentlich so dass es neben den kaufmännischen Einkaufsbedinungen auch standardmäßige Lieferanvorschriften gibt (allgemein für alle Projekte) und dann nochmal eine projektbezogene Ergänzung (die die allgemeinen überruled). Wie restriktiv man in in denen sein will muß man sich halt selbst überlegen, auf alle Fälle sind aber auch Dokurichtlinien enthalten. Ich finde das ist die fairste Methode mit sowas umzugehen, der Anbieter weiß warauf er sich einläßt und der Käufer weiß was er bekommt. Zusätzlich mag ich es wenn es auch zumindest ein paar Wochen nach Anfang ein Projektreview gibt bei dem man durchgeht ob die Vorgaben richtig verstanden wurden und im Sinne des AG umgesetzt werden sowie ein FAT mit Simulation am Ende.

    Ich gebe bike aber Recht und empfinde es nicht als fair dem Lieferanten keine Vorschriften zu machen (offenbar auch keine Reviews oder FAT) und ihn dann nach der IBN auf dem Rechtsweg niederknüppeln zu wollen. So wie das der TE hier beschreibt wäre da sicher Platz für Verbesserungen
    Regards NRNT

  3. #33
    JoeJo ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    253
    Danke
    25
    Erhielt 23 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    wir haben wie soeben gehört habe einen Techen in der Produktion arbeiten der das ganze übersetzt. E/A-Belegung werde ich aus den Schaltpänen zusammensuchen und das Programm einkürzen. (Ich denke mal 20-30 Zeitglieder sind unnörig, usw) Danach werde ich mir überlegen ob es neu schreiben werde. Bei der nächsten Auftragsvergabe passiert das garantiert nicht wieder. Ich wollte ja nur wissen ob so etwas Rechtmäßig ist. Der Auftrag wurde ja auch nicht von uns an die tschechische Fa. vergeben.
    Ich denke mal hiermit können wir das Thema abschließen. Nochmal danke für die Antworten.

    Gruß
    Joe

  4. #34
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von JoeJo Beitrag anzeigen
    Ich wollte ja nur wissen ob so etwas Rechtmäßig ist. Der Auftrag wurde ja auch nicht von uns an die tschechische Fa. vergeben.

    Joe
    Ob das wirklich in Ordnung ist...... rechtlich dafür ist das hier leider das falsche Forum.


    In einem bin ich ganz Deiner Meinung alles in OB1 ist nicht so schön..... aber auch nicht verboten.
    Über die Qualität kann man ohne die Anlage zu kennen nicht viel sagen was mich persönlich aber am meisten stören würde ist die S7-200 Steuerung.

    Nicht weil die Steuerung schlecht ist .... war und ist eine super Steuerung womit leider nicht viele umgehen konnten....
    Sondern weil sie jetzt keine aktuelle Steuerung mehr ist und bei Siemens nur noch als Ersatzteil verkauft wird.

    Das ist bei einem neuen Hochregalverschiebelager wirklich Mist.


    Gruß
    Geändert von UniMog (23.06.2014 um 21:56 Uhr)

  5. #35
    Registriert seit
    17.03.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    273
    Danke
    4
    Erhielt 58 Danke für 52 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Draco Malfoy Beitrag anzeigen
    ....Und man sollte die Kirche im Dorf lassen, wenn das jetzt der Quellcode eine CNC-Maschine mit 150 Bausteinen wäre würde ich noch die Aufregung verstehen, aber bei so nem Übungsbeispiel (so nenne ich das mal) .... Wo kein Kläger, da kein Richter.
    Gerade bei dem PLC Programm einer CNC Maschine gibt es keinen Grund sich aufzuregen auch wenn es 1500 Bausteine enthält.
    Das Know How liegt bei einer CNC im NC Kern. Bei einem RFZ lieg das Know How wohl eher in der PLC.

    Und mein Freund BIKE sollte sich erstmal einen überblick über die juristischen Begrifflichkeiten Besitz und Eigentum verschaffen, bevor er „seine“ Juristen losschickt

Ähnliche Themen

  1. Projektleiter/in Software SPS
    Von Günter Stahl GmbH im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 16:08
  2. Software SPS S7 - libnodave
    Von RidiculousRick im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 12:09
  3. Programm um Logik für eine SPS zu visualisieren (Doku)
    Von Daimonion im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 23:41
  4. S7 SPS Programm Doku
    Von ssound1de im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 10:50
  5. WIN SPS-S7 V2.X Software
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2005, 08:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •