Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Sicherheit bei Stecker mit offenen Kontakten mit 230VAC

  1. #1
    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    63
    Danke
    31
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen

    An einem Gerät für zum Verschweissen von Bauteilen ist aus konstruktiven Gründen ein Stecker anzustecken an dessen Kontakte 230 VAC anliegen können und der Benutzer einen elektrischen Schlag erleiden kann. Die Sicherheitsbetrachtung ergibt einen Performancelevel d.

    Die Sicherheitsfunktion dafür sähe nun so aus, dass die gefährliche Spannung nur dann anliegt, wenn der Deckel einer isolierten Box geschlossen ist. Der Deckel wird zweikreisig überwacht und zwei in Reihe geschaltete Schütze schalten die Spannung allpolig und allseitig sicher ab.

    Da ich kein vergleichbares Gerät mit einem solchen Stecker kenne stelle ich mir analog z.B. eine Drehmaschine vor. Der Benutzer kann ein Werkstück wechseln und bei einem Anlauf der Maschine zieht er sich eien irreversible Verletzung zu...

    Trotzdem stellt sich für mich die Frage, ob ein Gerät grunsätzlich so ausgeführt werden darf, dass durch obige Maßnahme kein Berührungsschutz am Stecker erforderlich ist.

    Wie würdet Ihr diese Situation bewerten?

    Beste Grüsse

    Geri
    Zitieren Zitieren Sicherheit bei Stecker mit offenen Kontakten mit 230VAC  

  2. #2
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    72
    Danke
    15
    Erhielt 11 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    ich würde den Stecker tauschen, es gibt ja auch berührungssichere Stecker (auch im ausgesteckten Zustand). bspw. Wieland 72.310.2453.0

    https://eshop.wieland-electric.com/p...3.0&navigate=0

  3. #3
    GBat ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    63
    Danke
    31
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo SchneiderCC

    Vielen Dank für den Link. Das geht leider nicht mehr weil die Geräte bereits vorhanden sind.

    Der Stecker ließe sich mit größerem Aufwand wahrscheinlich noch umbauen. Das Schutzniveau ist wahrscheinlich erreicht - bin aber noch nicht richtig fündig geworden, ob ein nicht isolierter Stecker für so einen Anwendungsfall überhaupt zulässig ist.

    Beste Grüsse
    Geri

  4. #4
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Über 2 kurzgeschlossene Pole des Gegensteckers mit 24V überwachen ob der Stecker angeschlossen ist, erst dann die 230 freigeben -> Das sollte sich auch mit relativ einfachen Relais lösen lassen.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu winnman für den nützlichen Beitrag:

    GBat (25.07.2014)

  6. #5
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.241 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von GBat Beitrag anzeigen
    Trotzdem stellt sich für mich die Frage, ob ein Gerät grunsätzlich so ausgeführt werden darf, dass durch obige Maßnahme kein Berührungsschutz am Stecker erforderlich ist.
    Ich hab schon vergleichbare Einrichtungen gebaut und bin genauso vorgegangen. Als Positionsschalter hab ich 2 Stück Schmersal CSS180 verwendet. Auswertung erfolgt über einen Zweihandbaustein.
    Abschaltung ebenfalls über 2 Schütze. Zusätzlich ist noch ein Personenschutz-FI verbaut.


    Gruß
    Dieter

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    GBat (25.07.2014)

  8. #6
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    742
    Danke
    32
    Erhielt 146 Danke für 114 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von GBat Beitrag anzeigen
    Trotzdem stellt sich für mich die Frage, ob ein Gerät grunsätzlich so ausgeführt werden darf, dass durch obige Maßnahme kein Berührungsschutz am Stecker erforderlich ist.

    Wie würdet Ihr diese Situation bewerten?
    Nicht zulässig, da grundlegender Basisschutz Isolierung fehlt.

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu GLT für den nützlichen Beitrag:

    GBat (25.07.2014)

  10. #7
    GBat ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    63
    Danke
    31
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen

    Vielen Dank für eure top Rückmeldungen!

    @GLT
    In derr österr. Elektroschutzverordnung von 2012 steht unter Basisschutz:
    Basisschutz (Schutz gegen direktes Berühren)
    3(1) Elektrische Anlagen und elektrische Betriebsmittel dürfen nur verwendet werden, wenn ihre betriebsmäßig unter Spannung stehenden Teile entweder in ihrem ganzen Verlauf isoliert oder durch ihre Bauart, Lage oder Anordnung oder durch besondere Vorrichtungen gegen direktes Berühren geschützt sind.
    "ihre Bauart" .. wenn die Maschine so gebaut ist .. - also eine Sicherheitssteuerung dafür sorgt, dass die Spannung nur dann anliegt, wenn die Kabine geschlossen ist..

    oder darf man den Absatz so nicht interpretieren...?

    Vielen Dank nochmals

    Geri

  11. #8
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    742
    Danke
    32
    Erhielt 146 Danke für 114 Beiträge

    Standard

    Im Grundsatz würde ich immer Isolation als Berührungsschutz jeglicher techn. Zusatzmaßnahme vorziehen.

    Unter Bauart wäre m.E. Abeckung/Umhausung zu verstehen, die sich nur mittels Werkzeug abnehmen lässt u. deren Abnahme nicht der Regelbedienung/Laienbedienung unterliegt.

    Die avisierte Lösung sehe ich unter "besonderen Vorrichtungen".

    Seid ihr die Hersteller/Errichter der Maschine oder Betreiber?

  12. #9
    GBat ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    63
    Danke
    31
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank für deine Infos.

    Die avisierte Lösung sehe ich unter "besonderen Vorrichtungen".
    ja, stimmt.

    Der Betreiber hat das Gerät selber gebaut und möchte es nun sicher machen. Ich erstelle als Externer das Sicherheitskonzept, bringe die Elektrik auf den notwendigen Stand stelle die Konformitätserklärung aus.

    Die Bedienung erfolgt schließlich von anglernten Kräften.

    Werde nun mal mit allen Mitteln versuchen, den Stecker irgendwie zu isolieren.


    Beste Grüsse

    Geri

  13. #10
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.241 Danke für 973 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Irgendwie verstehe ich hier den ganzen Aufwand nicht.:

    Im Prinzip gilt hier doch das Gleiche wie bei allen anderen Maschinen / Anlagen auch.
    Du machst eine Gefahrenanalyse / Risikobeurteilung der Anlage.
    Hierbei stellst du nun fest, dass die Gefahr eines Stromschlags bei Berühren der Kontakte besteht.
    Vorzugsweise solltest nun die Konstruktion dahingehend ändern, dass diese Gefahr nicht mehr besteht.
    Ist dies prozessbedingt oder mit vertretbarem Aufwand nicht möglich, brauchst du eben eine geeignete Schutzeinrichtung.
    Diese Schutzeinrichtung muss dem in der Risikobeurteilung festgelegtem erforderlichem Performancelevel entsprechen.

    Warum muss Stromschlag anders beurteilt werden wie mögliche Quetschung oder Verbrennung?

    Gruß
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. Suche Schütz mit 10 Kontakten
    Von MeisterLampe81 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.09.2011, 15:51
  2. Tippbetrieb mit offenen Schutztüren
    Von Anaconda55 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 21.05.2011, 20:21
  3. Not-Aus mit 50 Kontakten
    Von freddy0815 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 14:06
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.09.2008, 13:21
  5. SM mit geschlossenen Relay-Kontakten ?
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.07.2005, 16:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •