Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Wandschrank, Leitungs-Einführung von unten, wie die Leitung abfangen

  1. #1
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    BW - Ecke Ulm
    Beiträge
    438
    Danke
    135
    Erhielt 36 Danke für 33 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin,

    ich Plane und vollziehe die Installation bei meinen Schwiegereltern. Daher geht es um private Hausautomatisierung. Wobei das Problem auch bei klassischer Installation gegeben wäre.

    Es gibt ein Wohnhaus auf Bodenplatte, daher hängt der Verteilerschrank im Technikraum an der Wand und die Leitungen kommen vom Fußboden her in den Schrank. Allerdings nicht direkt aus dem Boden sondern über einen Waagerechten Kabelkanal, der die Leitungen erst mal Richtung Wand führt.
    Mein Helfer und (ganz lange her) gelernter Schaltschrankbauer meinte die Leitungen von unten her müsste man mit einer Zugentlastung versehen.
    Die beim Verteiler mitgelieferten Gummiflansche mag er nicht bzw er denkt dass das nicht ausreichend sei.

    Wie seht ihr das? Muss ich die Leitungen mit ner Bügelschelle auf ner C-Schiene fest machen? Oder genügen die Flansche.
    Wir reden ja hier nicht vom Industrieschrank und die Leitungen kommen auch nicht vom Kanal 30cm unterhalb durch den Sockel eines Standschrankes. Hier würde ich mir die Bedenken eher gefallen lassen. Das kenne ich von der Ausbildung her auch nicht anders (Industrieelektroniker bei nem Automobilhersteller).

    Danke schon mal.

    Gruß
    --
    ohm200x
    Zitieren Zitieren Wandschrank, Leitungs-Einführung von unten, wie die Leitung abfangen  

  2. #2
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ohm200x Beitrag anzeigen
    Allerdings nicht direkt aus dem Boden sondern über einen Waagerechten Kabelkanal, der die Leitungen erst mal Richtung Wand führt.
    Mein Helfer und (ganz lange her) gelernter Schaltschrankbauer meinte die Leitungen von unten her müsste man mit einer Zugentlastung versehen.
    Die beim Verteiler mitgelieferten Gummiflansche mag er nicht bzw er denkt dass das nicht ausreichend sei.
    Wenn man die Gummiflansche richtig benutzt, dann sind sie als Zugentlastung völlig ausreichend.
    Ritzt man sie allerdings nur mit dem Cuttermesser kreuzweise ein oder schneidet die Öffnungen zu groß auf, wie ich es schon bei vielen Verteilern gesehen habe, dann ist das natürlich nicht gewährleistet.


    Wenn Du aber eh' noch quer mit dem Kanal gehen musst, kannst Du dann nicht auch am Verteiler vorbei nach oben gehen und die Leitungen von dort einführen? Damit hat man doch meist ein aufgeräumteres Ergebnis im Schrank.



    Und Hausautomatisierung für andere, vermutlich auch nicht mehr ganz so junge und nicht blutsverwandte Mitbürger? Ich bin gespannt auf die Diskussionen.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu hucki für den nützlichen Beitrag:

    ohm200x (11.08.2014)

  4. #3
    ohm200x ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    BW - Ecke Ulm
    Beiträge
    438
    Danke
    135
    Erhielt 36 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Moin,

    danke schon mal für die Antwort.

    Die Idee mit oben herum in den Schrank fahren ist klar, mache ich auch. Mit der anderen hälfte Leitungen
    Ich will unten raus mit den Leitungen zu den Steckdosen, die gehen einfach von der Sicherung weg.
    Oben herum kommen die Leuchtenleitungen die auf die Relais gehen und von da weiter runter auf ihre Sicherungen.
    Dazwischen kommt die SPS.

    Soll dann mal so aus schauen:
    Schrankaufteilung.png


    Zum Thema ältere Leute:
    Naja grundsätzlich wird nur der Status Quo der Mietwohnung gehalten. "Elektrische Rollläden" die automatisch auf und zu gehen.
    Das ganze soll im Neubau natürlich nicht mehr mit Gurtwicklern erfolgen. Und eine bezahlbare Insel-Lösung mit Astro-Zeit und Windsensor für Raffstore gibt es kaum. Also kommt wie bei mir eine kleine Beckhoff in den Verteiler und da damit allerdings schon ne Stange Geld in die Hand genommen wird kommen die Leuchten eben "als Dreingabe" mit dazu.

    Zudem stirbt mein Schwiegervater ja (Zitat) in 20 Jahren und danach soll die Bude ja auch bewohnbar sein. Daher jetzt schon an später denken
    --
    ohm200x

  5. #4
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ohm200x Beitrag anzeigen
    Die Idee mit oben herum in den Schrank fahren ist klar, mache ich auch. Mit der anderen hälfte Leitungen
    Ich will unten raus mit den Leitungen zu den Steckdosen, die gehen einfach von der Sicherung weg.
    Oben herum kommen die Leuchtenleitungen die auf die Relais gehen und von da weiter runter auf ihre Sicherungen.
    Dazwischen kommt die SPS.

    Soll dann mal so aus schauen:
    Schrankaufteilung.png
    Hast Du dann einen breiteren Kanal, der neben dem Schrank senkrecht angebracht ist, in dem alle Leitungen gemeinsam nach oben verlaufen, und über bzw. unter dem Schrank dann Rangierkanal für die verdeckte Leitungseinführung in den Schrank?
    Dann wäre durch das winklige Herausspringen aus dem senkrechten Kanal ja nochmal ein zusätzliches Abfangen der Leitungen zu den Gummiflanschen gegeben. Besonders, wenn man die Leitungen noch mit Kabelbindern aneinander bündelt.

  6. #5
    ohm200x ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    BW - Ecke Ulm
    Beiträge
    438
    Danke
    135
    Erhielt 36 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Moin,

    die Leitung laufen in die Hohlwand. Das ganze ist ein Fertighaus und die Wand rechts vom Verteiler ist quasi als Kabelschacht in den Boden geplant.
    (Bilder aufhängen an dieser Wand im Flur ist dann verboten )
    Alternativ kommt wie von dir vorgeschlagen noch ein senkrechter Kanal, der die Leitungen in den Boden (unter den Estrich) bringt.

    Die Leuchten-Leitungen gehen direkt oben raus in die Decke da gibts quasi eh nichts abzufangen.

    Gruß
    --
    ohm200x

  7. #6
    Registriert seit
    30.07.2014
    Beiträge
    289
    Danke
    66
    Erhielt 34 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    In der Regel reichen diese Gummilaschen. Nicht ohne Grund liefert der Hersteller dieser Schränke solche Gummilaschen (btw. Würgenippel genannt) mit.

    Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, kannst du auch einfach PVC-Verschraubungen verwenden. Diese passen auch gut in die meist vorgefertigten Löcher und dann brauchst du dir wirkllich keine Gedanken mehr um die Zugentlastung machen. Meines Erachtens aber völlig überflüssig, wenn man das ordentlich macht.

    Aber probier es doch mal aus. Wenn es dir nicht gefällt, kannst du immer noch Verschaubungen einbauen...

    Mit freundlichen Grüßen aus München

  8. #7
    ohm200x ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    BW - Ecke Ulm
    Beiträge
    438
    Danke
    135
    Erhielt 36 Danke für 33 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin.

    Danke für die Hinweise. Der zweifelnde Kollege hat's eingesehen. Wir werden die mitgelieferten Nippelflansche verwenden.

    Gruß ohm200x
    --
    ohm200x

Ähnliche Themen

  1. Abfangen von falscher Eingabe
    Von Beckx-net im Forum Simatic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.12.2017, 20:31
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 12:47
  3. Leitungsschutzschalter von oben oder von unten?
    Von El Cattivo im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.05.2009, 14:31
  4. Einführung von TPM
    Von Sockenralf im Forum Stammtisch
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 11:11
  5. Wie sind den die neuen Modicon von Schneider?
    Von maxi im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 19:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •