Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: USV und IPC, wie richtig konfigurieren?

  1. #1
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo liebe Forumgemeinde,

    aktuell habe ich einen IPC mit Windows und eine Sitop UPS500S (Kondensator-USV).
    Anhand der DIP-Schalter der USV konnte ich ein brauchbares Ergebnis einstellen um
    den IPC mit Windows geregelt herunterzufahren und auch wieder zu starten.

    Nun ist es aber so, dass der IPC bei Spannungswiderkehr immer sofort startet.
    Da ist dann das Problemchen, wenn nun der Puffer noch nicht >85% geladen ist,
    dass bei erneutem Spannungsausfall die Pufferung nicht ausreicht
    und Windows beim Hochlaufen abgeschossen wird.

    Meine Idee wäre jetzt den Relaiskontakt Puffer>85% des Sitop zu benützen.
    Allerdings bedingt das etwas Aufwand mit Koppelrelais und Selbsthaltung und gefällt mir erstmal nicht.

    Musste sich jemand mit ähnlicher Hardware und gleiches Problem Gedanken machen
    und hat einen Lösungsansatz für mich?

    Vielen Dank vorab.

    MfG Sinix
    and we all support the team (S.King - Die Arena)
    Zitieren Zitieren USV und IPC, wie richtig konfigurieren?  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.712
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich kann dir dazu erstmal nichts sagen - habe aber eine Frage dazu :
    Du schreibst, dass du bei Spannungswiederkehr und voll aufgeladenem Puffer auch wieder Unterbrechungen hast. ich habe bei uns eine ähnliche Konfiguration und bei einer Anlage schon häufiger mal bemerkt habe, dass die (der PC) von der USV heruntergefahren wird obwohl es dafür nicht wirklich einen Grund gibt.
    Kann es sein, dass bei dir der Zustand ähnlich ist ... oder liegt es bei dir wirklich an einer instabilen Versorgung ?

    Gruß
    Larry

  3. #3
    Avatar von Sinix
    Sinix ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Hallo Larry,

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    ...ich habe bei uns eine ähnliche Konfiguration und bei einer Anlage schon häufiger mal bemerkt habe, dass die (der PC) von der USV heruntergefahren wird obwohl es dafür nicht wirklich einen Grund gibt.
    Kann es sein, dass bei dir der Zustand ähnlich ist ... oder liegt es bei dir wirklich an einer instabilen Versorgung ?

    Gruß
    Larry
    Danke das du mich darauf hinweist. Nein aktuell habe ich dass hier aufm Schreibtisch. Soll aber nä. Woche in Betrieb gehen und ich kann mir gut vorstellen,
    dass die Bediener/Instandhalter mal kurzfristig beim Hochlaufen wieder ausschalten aus welchen Gründen auch immer. Selbst wenn Windows nicht zerschossen wird,
    kommt dann beim Hochlaufen der gesicherte Modus und erfordert eine Eingabe

    Genau für dein Problem soll ja die USV mit da sein.
    Ich habe bei der Sitop-Software dazu erstmal 2 Sekunden eingestellt bevor Windows heruntergefahren wird und
    den DIP-Schalter +0,5V am Sitop(default), heisst Zeit läuft bei Unterschreiten von 22,5V.
    Hängt aber wahrscheinlich auch von einer stabilen USB-Kommunikationsverbindung ab.

    Gruß Sinix
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  4. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.712
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Naja ... von den Werten her ist es bei uns ähnlich (der Spannungsschwellwert liegt bei uns niedriger - meine ich).
    Der Sinn ist bei uns natürlich auch der, dass der Visu-PC kontrolliert und gezielt beim Ausschalten der Anlage herunter gefahren wird.

    Gruß
    Larry

  5. #5
    Avatar von Sinix
    Sinix ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Naja ... von den Werten her ist es bei uns ähnlich (der Spannungsschwellwert liegt bei uns niedriger - meine ich).
    Der Sinn ist bei uns natürlich auch der, dass der Visu-PC kontrolliert und gezielt beim Ausschalten der Anlage herunter gefahren wird.

    Gruß
    Larry
    Und wie schaut es bei dir bei einem erneuten Spannungsausfall während der Hochlaufphase aus?
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  6. #6
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.712
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Hatte ich jetzt (jedenfalls nicht wissentlich) noch nicht.
    Wahrscheinlich hätte ich dann aber das gleiche Problem wie du ...

  7. #7
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.030
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Sagt einmal sind bei euch die USVs so klein das ihr die Rechner nach 2s runterfahrt.
    Ich stelle die auf 30sec und mehr. Kleine Spannungsschwankungen von 2 bis 15sec.
    Sollen ja nicht sofort den Rechner runterfahren, das ist doch eher Störend.

    Die Kunden sollen auch auf keinen fall den Rechner mit den Hauptschalter runterfahren,
    sondern sich ordnungsgemäß abmelden und damit den Rechner runterfahren. Danach erst
    den Hauptschalter ausschalten.

    Grundsätzlich installiere ich eine Batch Datei, die mir eine Auschaltreihenfolge durchführt,
    diese wird von USV oder auch vom Manuellen runterfahren aufgerufen.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  8. #8
    Avatar von Sinix
    Sinix ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    Sagt einmal sind bei euch die USVs so klein das ihr die Rechner nach 2s runterfahrt.
    Ich stelle die auf 30sec und mehr. Kleine Spannungsschwankungen von 2 bis 15sec.
    Sollen ja nicht sofort den Rechner runterfahren, das ist doch eher Störend.
    Spannungsschwankungen 15sec? Was machen deine SPSen dann oderhängt bei dir alles an der USV?
    Der IPC benötigt bei mir ca.120s vom Booten bis zum Herunterfahren. Dies sollte die USV auf jeden Fall abdecken.
    30s mehr sind natürlich noch drin.

    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    Die Kunden sollen auch auf keinen fall den Rechner mit den Hauptschalter runterfahren,
    sondern sich ordnungsgemäß abmelden und damit den Rechner runterfahren. Danach erst
    den Hauptschalter ausschalten.
    Da keine Bedienhandlungen vorgenommen werden müssen, sind auch keine HMI angeschlossen,
    lediglich ein dummer Monitor zur Diagnose. Ein geregeltes Runterfahren durch den Bediener ist
    nicht gewünscht.

    Sonst noch wer Anregungen zur eigentlichen Frage?

    Danke und Gruß
    Sinix
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  9. #9
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.712
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Sinix Beitrag anzeigen
    Ein geregeltes Runterfahren durch den Bediener ist
    nicht gewünscht.
    bei mir wäre es schon gewünscht - klappt aber leider meißtens nicht.
    Die Folge davon : nicht brauchbare Datenaufschreibungen, da oftmals beim Schreiben in eine Datei abgeschaltet worden ist.

    Sorry ... keine weitere Anregung ...

    Gruß
    Larry

  10. #10
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.030
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Mit ungeregelten runterfahren, kann man sich schon mal den PC zerschießen.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

Ähnliche Themen

  1. Raumtemperatur PT1000 - Klemme richtig konfigurieren
    Von forellengarten im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 18:29
  2. Erfahrung mit IPC und Touchscreen von ipc-markt?
    Von marcengbarth im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2010, 16:54
  3. Wie Button konfigurieren?
    Von detoto im Forum HMI
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 14:54
  4. Hillfe bei Schrittmotor in KS2000 richtig konfigurieren
    Von wolfi999 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.12.2008, 11:19
  5. cp 343-lean konfigurieren - aber wie??
    Von andyecht im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.01.2007, 13:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •