Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: Schaltschrankbau Made in Italy

  1. #21
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Deutschland, Baden-Würtemberg
    Beiträge
    995
    Danke
    115
    Erhielt 129 Danke für 102 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Wenn nur in Deutschland installiert wird, ist eure Empfehlung okay, aber es soll auch vorkommen, dass außerhalb von dem Bezirk Maschinen installiert werden.
    Also wir stellen fast komplett (über 90%) für den Ausländischen Markt her.
    In den bisherigen Projekten hatten wir nie Probleme, nur eine vorsichtige Empfehlung auszusprechen oder eben NUR die Leistungsdaten anzugeben.

    Wenn es mal Brennt im Projekt, dann machen einem die Araber genauso die Hölle heiiß, wie die Deutschen.

    Überleg mal, du gibst nen Querschnitt vor und rechnest mit einer max. Leitungslänge von vllt. 50m.
    Jetzt legen die Jungs einfach ein paar Schleifen, oder können den vorher geplanten Weg nicht verlegen.
    Biste bei 100m --> Problem

  2. #22
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.206
    Danke
    237
    Erhielt 818 Danke für 692 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von KingHelmer Beitrag anzeigen
    Also wir stellen fast komplett (über 90%) für den Ausländischen Markt her.
    In den bisherigen Projekten hatten wir nie Probleme, nur eine vorsichtige Empfehlung auszusprechen oder eben NUR die Leistungsdaten anzugeben.

    Wenn es mal Brennt im Projekt, dann machen einem die Araber genauso die Hölle heiiß, wie die Deutschen.

    Überleg mal, du gibst nen Querschnitt vor und rechnest mit einer max. Leitungslänge von vllt. 50m.
    Jetzt legen die Jungs einfach ein paar Schleifen, oder können den vorher geplanten Weg nicht verlegen.
    Biste bei 100m --> Problem
    Deskt du wirklich ich mache Vorgaben ohne die Gegend zu kennen?
    Eben daweil ich sowohl Trafostation als auch Kabelwege kenne/kannte machte ich diese Vorgabe.

    Aber der TE wird, so hoffe ich, mit dem Hersteller eine Lösung finden.
    Mir ist es völlig egal, wer was wie macht.
    Lösung technischer Aufgabenstellungen ist eines meiner Jobs, da interessiert es niemand wie und warum, sowohl als auch wer etwas verbockt hat / wurde.

    Danke fürs Gespräch


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  3. #23
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Deutschland, Baden-Würtemberg
    Beiträge
    995
    Danke
    115
    Erhielt 129 Danke für 102 Beiträge

    Standard

    Eben daweil ich sowohl Trafostation als auch Kabelwege kenne/kannte machte ich diese Vorgabe.
    Dann ist ja alles super.

  4. #24
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Zum Thema:
    Wenn man mal VDE 0100-430 434.2.1 ein wenig großzügig interpretiert, dann könnte man durchaus zum Ergebnis kommen,
    das diese Bauweise innerhalb eines Schaltschrankes evtl. Grenzwertig aber ebenso grundsätzlich zulässig ist, auch in Deutschland.
    Die Streitfrage wäre hier also inwiefern die Verlegung im Kabelkanal als "Risiko eines Kurzschlusses auf ein Minimum reduziert" interpretiert werden kann.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    Blockmove (04.12.2014)

  6. #25
    Registriert seit
    16.11.2006
    Beiträge
    104
    Danke
    7
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Tag.

    Will ich auch mal eine vorsichtige Äußerung zum Thema kundtun.
    In Zusammenhang mit Sicherheitsbauteilen (Not-Aus-Relais, in Beschreibungen von STO bei Frequenzumrichtern usw.) ist auch oft die Rede davon, das im Schaltschrank die Adern als "sicher" verlegt gelten. Hier kann z.B. auch bei theoretisch geforderter Zweikanaligkeit mit nur einem Draht gearbeitet werden. Zum Beispiel beim sicheren Kontakt von einem Not-Aus-Relais (Intern ist dies ja zweikanalig) auf die STO Klemmen von einem FU. Das mal so als Beispiel.

    Das als Kommentar zur Aussage von MSB. Was jetzt nicht heißt das es so stimmt und gemacht werden kann, das weis ich leider auch nicht mit Sicherheit. Ebenso finde ich das nicht "schön".

Ähnliche Themen

  1. Industrie-Computer "Made in Germany" auf der SPS/IPC/DRIVES 2011
    Von tci GmbH im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 09:40
  2. Schaltschrankbau
    Von wincc im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 08:51
  3. Schaltschrankbau Nebengewerbe
    Von SPS-Profi im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.10.2008, 12:09
  4. Vorschriften Schaltschrankbau
    Von Treppi100 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.07.2008, 08:22
  5. AEG: Made in Germany?
    Von plc_tippser im Forum Stammtisch
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.11.2007, 15:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •