Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Schaltschrankeinspeisung über 230V-AC-Schukostecker.1-Pol-Leitungsschutz gegeben?

  1. #1
    Registriert seit
    14.11.2011
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo liebe Community

    ich habe hier einen Schaltschrank vorliegen, der über eine gewöhnliche 230V-AC-Schukoleitung versorgt werden soll.
    Die Verbraucher innerhalb des Schaltschrankes und alle Verbraucher die durch den Schaltschrank versorgt werden, sind über einen 1-Poligen Leitungsschutzschalter abgesichert.
    Der Aktive Leiter (L) ist im Schaltschrank "Schwarz" verlegt, der Neutralleiter (N) Hellblau.

    Muss ich nun sicherstellen, das die Einspeisung zum Schaltschrank korrekt erfolgt, sprich L-L und N-N, oder darf der Schukostecker auch falsch herum angeschlossen werden, so das sich L-N und N-L ergeben würde?

    Bzw. müsste ich dann den Schukostecker z.B. durch einen CEE Stecker ersetzen, um so eine Verpolung auszuschließen?

    mfg malle
    Zitieren Zitieren Schaltschrankeinspeisung über 230V-AC-Schukostecker.1-Pol-Leitungsschutz gegeben?  

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    250
    Danke
    77
    Erhielt 29 Danke für 27 Beiträge

    Standard

    Ich meine, du müsstest Leitungsschutzschalter, Schützkontakte u.ä. zweipolig ausführen. Blau für den N-Leiter währe auch nicht richtig.
    -> Also währe die Variante mit CEE-Stecker viel besser.

    Also das ist meine Meinung, und so würde ich es machen

    Holger

  3. #3
    mallepalle ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.11.2011
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @Holger
    Ok, der N-Leiter ist Hellblau.

    Was könnte den passieren, wenn die Zuleitung falsch herum, also L und N vertauscht angeschlossen werden?

    mfg malle

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    250
    Danke
    77
    Erhielt 29 Danke für 27 Beiträge

    Standard

    Erstmal passiert gar nix.

    Im Fall, eines Masseschlusses kann dein Leitungsschutzschalter nicht auslösen (wenn schwarz auf N steckt).

    Ist der Schaltschrank/ das Schaltschränkchen geerdet / Potentialausgleich? Gewährleistet die max. vorgeschaltete Sicherung 16A die Schutzmaßnahme?

    Ist aber eigentlich egal - zweipolig schalten oder verpolungssicher stecken.
    Geändert von holgero (18.01.2015 um 20:45 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    13.01.2013
    Beiträge
    627
    Danke
    26
    Erhielt 64 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Was macht der Schrank denn überhaupt ? Was hängen da für Verbraucher dran ? Aber ich gebe Malle recht. Verpolungssicher und gut ist.

  6. #6
    Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    239
    Danke
    56
    Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Hast Du im Schrank eine N-Schiene?

    Bei falschem Anschluß würde diese unter Spannung stehen.

    Schöne Grüße
    Daniel

  7. #7
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Wenn die Zuleitung nicht Verpolungssicher ausgeführt wird, dann gibt es im Schrank keinen N sondern L1 und L2.

    somit gibt es auch keine Probleme mit Spannung am N.

    Eventuelle Leitungsschutzschalter, . . . müssen dann 2 polig sein und in beiden Polen Auslöser besitzen (kein p+N).

    Schutzmaßnahme wird durch die mit dem FI geschützte Steckdose übernommen.

    Alles kein Problem, sicher schon mehr als 50 solcher Anlagen gebaut.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  8. #8
    mallepalle ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.11.2011
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @Dr.MirakulixX: Hängen 2 kleine 230V Motoren und ein paar Ventile und eine Steckdose dran.
    @WuFu: Keine N-Schiene, nur ein paar N-Klemmen zur Verteilung
    @winnman: L1 und L2 halte ich für irreführend, es liegen ja keine 400V sondern nur 230V auf der Anlage. Nicht das der, der die Anlage später ans Netz klemmt, zwei Phasen anschließt.

    Ich reime mir das ganze jetzt so zusammen, ist der Stecker falsch herum in der Anlage, würde bei einem Kurzschluss zwischen N(L) und PE nicht der Leitungsschutzschalter der Anlage auslösen, sondern die Schutzeinrichtung der NSHV?!
    Geändert von mallepalle (20.01.2015 um 19:10 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    L1 und L2 bedeutet nicht automatisch 400V, so werden zB auch bei Schutzkleinspannung (24, 48V , . . AC) die Aussenleiter bezeichnet du kannst aber auch zB A / B oder so verwenden, Standard ist jedoch L1 L2. Du kannst auch bei den Anschlußklemmen noch zusätzlich die Nennspannung hinschreiben.

    N Klemmen in Blau haben aber in so einer Anlage nichts verloren, L1 und L2 sind als aktive Leiter also meist baige/braun auszuführen.

    Nein, egal wie der Stecker steckt, bei Verbindung von Aussenleiter mit PE wird immer der vorgeswchaltete FI auslösen (ist der Erdschlussstrom hoch genug, kann auch der LS auslösen).
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 21:54
  2. 230V AC über 3poligen Leistungsschütz
    Von Kistecola im Forum Elektronik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 31.10.2012, 14:15
  3. Modbuskabel 9 Pol auf 15 Pol
    Von cosmosis im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 12:20
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 16:29
  5. Pinbelegung TTY 9 pol und TTY 25 pol.
    Von Jochen im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.10.2005, 08:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •