Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Adern parallel schalten zum Erhöhen der Stromtragfähigkeit

  1. #1
    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    300
    Danke
    55
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    mir liegt ein intelligenter 24V Antrieb mit fertigem Kabelsatz vor.
    Im Originalkabel sind 4 Adern für die Leistung verwendet (2x 24V parallel, 2x 0V parallel).

    Ich suche eine Textquelle, ob das erlaubt ist oder nicht.

    Aus meiner Sicht kann bei bewegtem Einsatz eine Ader brechen, wodurch die verbleibende Ader bzw. Steckerpin überlastet werden kann.

    Danke!
    Zitieren Zitieren Adern parallel schalten zum Erhöhen der Stromtragfähigkeit  

  2. #2
    Registriert seit
    26.11.2012
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    436
    Danke
    15
    Erhielt 59 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Handelt es sich bei den fraglichen Adern um die Zuleitung der gesamten Antriebseinheit - also Leitungen, die durchaus auch in einer Schleppkette landen könnten oder an welcher Stelle sind diese verbaut?
    Ganz kurz ganz hell
    ganz lange ganz dunkel....

  3. #3
    element. ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    300
    Danke
    55
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Die Leitungen sollen im Betrieb bewegt werden.

  4. #4
    Registriert seit
    10.02.2014
    Beiträge
    89
    Danke
    12
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich schätze da geht es eher um den spannungsfall als um strombelastbarkeit?!

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu ThorstenSt für den nützlichen Beitrag:

    weißnix_ (22.07.2016)

  6. #5
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.401
    Danke
    469
    Erhielt 208 Danke für 184 Beiträge

    Standard

    Dass Adern parallelgeschaltet werden ist eigentlich gängige Praxis.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  7. #6
    element. ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    300
    Danke
    55
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Ja, hab ich auch schon öfter gesehen. In der Festinstallation meines Wissens erlaubt.
    Aber da kann auch keine Ader in der Schleppkette abbrechen.
    60204 sagt leider gar nix dazu.

  8. #7
    Registriert seit
    13.12.2011
    Beiträge
    687
    Danke
    67
    Erhielt 57 Danke für 55 Beiträge

    Standard

    Schsu doch mal im Handbuch des Motors nach. Du hast ja geschrieben, dass er intelligent ist, daher vermute ich mal wird er die Versorgung überprüfen und falls eine ausfällt auf Störung gehen.

    Von irgendwas mit Internetzugang gesendet.

  9. #8
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.096
    Danke
    156
    Erhielt 168 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Solange die Parallelschaltung wegen des Spannungsfalls gemacht wird, hätte ich damit überhaupt kein Problem. Dann dürfte die Absicherung die Stromtragfähigkeit der Einzelader nicht überschreiten. Ein Fehler könnte - sofern die Möglichkeit besteht - über den Spannungsfall detektiert werden.

  10. #9
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.401
    Danke
    469
    Erhielt 208 Danke für 184 Beiträge

    Standard

    oder die 2 Adern separat sichern, dann löst beim Bruch einer Ader die Sicherung der anderen ab und der Fehler wird schnell gefunden.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu winnman für den nützlichen Beitrag:

    weißnix_ (22.07.2016)

  12. #10
    element. ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    300
    Danke
    55
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Die 24V bekommt der Motor von einem zugehörigen Steuergerät, das in den Schaltschrank gebaut wird.
    Ein einzelner Drahtbruch wird nicht elektronisch erkennt.
    Die Leitung kommt fertig konfektioniert mit Sondersteckern.
    Diese müsste ich dann anschneiden, außerdem den 0V auch absichern weil dort kann ja ebenfalls ein Bruch auftreten und die Adern überlasten.
    Abgesehen davon dass das andere Probleme bereitet (0V absichern wieder nur in Sonderfällen erlaubt) will ich mir den Schuh garnicht erst anziehen.
    Es muss doch eine klare Aussage geben, ob es zulässig ist oder nicht (wenn im Fall eines Bruchs der verbleibende Kanal überlastet würde).

Ähnliche Themen

  1. 2 Netzteile parallel schalten?
    Von dare im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.02.2013, 11:45
  2. Mehrer Touchpannels parallel schalten
    Von Outrider im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.01.2013, 05:39
  3. Inkrementaldrehgeber parallel auf mehrere Geräte schalten?
    Von Xplosion im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.08.2012, 23:23
  4. [Suche] was zum Schalten per Ethernet
    Von Maxl im Forum Suche - Biete
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 20:19
  5. Datenübertragung parallel zum Profibus
    Von HannesIVA im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 12:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •