Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Einspeisung Ständerbohrmaschine

  1. #11
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Deutschland, Baden-Würtemberg
    Beiträge
    924
    Danke
    105
    Erhielt 111 Danke für 89 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also dass hier nur 1 Motorschutzschalter eingesetzt wird, macht überhaupt keinen Sinn.
    Auch wenn die beiden Motoren oft, oder zumeist zusammen laufen, so erfüllt der Motorschutzschalter nicht seinen Zweck.

    Beispiel: Du musst ja den maximalen Strom beiden Motoren addieren, wenn du den Schalter einstellst.
    Gleichzeitg kann es im Betrieb aber sein, dass du mal nicht beide Motoren benutzen willst und schon "darf" der andere Motor den Strom des anderen Motors mehr verbrauchen ohne dass es der Motorschutzschalter "merkt".

    Also die paar Euro hätte man ruhig noch in die Hand nehmen können für einen zweiten MSS

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu KingHelmer für den nützlichen Beitrag:

    Beginner09 (29.07.2016)

  3. #12
    Registriert seit
    25.02.2015
    Ort
    Seiersberg-Pirka (Österreich)
    Beiträge
    7
    Danke
    1
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Ein herzliche Hallo,
    Ein Schutz gegen unzulässige Erwärmung ist gemäs EN60204 Pkt. 7.3.1 erst über 0,5kW zwingend erforderlich. Wenn ich das richtig erkannt habe hat der stärkste Antrieb 0,37kW also ist ein Leitungsschutz ausreichend. Das kann der geplante MSS leisten. Was das Netzteil betrifft hängt es vom verwendeten Produkt ab. In den technischen Daten des Netzteiles (meist online verfügbar) muss eine maximal zulässige Vorsicherung (oder ein maximal zulässiger Kurzschlussstrom) vermerkt sein. Am Schaltplan wäre das Fehlen genau dieser Angaben zu bemängeln.
    lieb Grüßt
    Helmut

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu qui für den nützlichen Beitrag:

    Beginner09 (29.07.2016)

  5. #13
    Beginner09 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.02.2009
    Beiträge
    124
    Danke
    66
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    So und genau jetzt bin ich wieder genau so weit wie die Infos die ich mir zuvor zusammengesucht hatte.
    Heist quasi es wäre zulässig und richtig die beiden Motoren (da je unter 0,5KW) über nur einen MSS abzusichern?
    ...wie wäre dieser dann auszulegen, mit der Summe der Ströme?
    Kostet ja auch nicht die Welt so ein MSS, aber verstehen möchte ich es schon gerne!
    Der macht uns nun einen zweiten rein und gut.
    Kann ich das hier erkennen ob das Netzteil eine Vorsicherung oder Absicherung der Ausgangsspannung benötigt?
    Murr Picco.jpg

  6. #14
    Registriert seit
    25.02.2015
    Ort
    Seiersberg-Pirka (Österreich)
    Beiträge
    7
    Danke
    1
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Servus,

    zulässig wäre es gewesen, der Lieferant hätte auch nur einen geeigneten Leitungsschutz einbauen müssen (abgestimmt auf den Querschnitt der Leitung). Der Motorschutz hätte bei dieser Anwendung nur als Leitungsschutz agiert und wär auf diese abzustimmen gewesen. Selbstverständlich ist eine solche Lösung nicht optimal, und im Schadensfall schwer zu begründen.
    Zum Netzteil: Murr war schon immer sehr sparsam mit technischen Angaben. In diesem Fall würde ich als Planer MURR um eine Stellungnahme anschreiben. Und ich würde sehr wahrscheinlich die Antwort bekommen, dass die Anschlussquerschnitte entscheidend wären. In diesem Fall maximal 1,5mm². Das heißt je nach Verlegungsart sind 13A oder eben 16A Nennstrom zulässig. Ich persönlich würde zum Einbau eines Automaten raten.
    lieb Grüßt
    Helmut

  7. #15
    Registriert seit
    04.11.2013
    Beiträge
    116
    Danke
    10
    Erhielt 21 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Lt. Hersteller http://shop.murrelektronik.de/Elektr...s=1#attributes darf die Vorsicherung max. 16A sein.

  8. #16
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.544
    Danke
    309
    Erhielt 1.457 Danke für 1.231 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gleichstromer Beitrag anzeigen
    Lt. Hersteller http://shop.murrelektronik.de/Elektr...s=1#attributes darf die Vorsicherung max. 16A sein.
    5 Sekunden vorher hätte ich dir ja vehement widersprochen
    Scheinbar ist jetzt doch eine Stellungnahme von Murr fällig:
    Internetangabe, max 16A
    PDF-Installationsanleitung: max C 10A
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  9. #17
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.544
    Danke
    309
    Erhielt 1.457 Danke für 1.231 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Aber ganz ehrlich:
    Lohnt der Aufwand denn? Das Netzteil hat zu >90% Wahrscheinlichkeit sowieso noch eine integrierte Sicherung im Eingangskreis = Was soll denn bitte passieren?

    Zum Motorschutz:
    Bei den Spielzeugmotörchen hatte ich es schon mehr als einmal, das der MSS nichtmal bei blockierten Motor angesprochen hat,
    weil der Motor den Strom schon fast rein ohmsch so weit begrenzt, das ein MSS gar nicht mehr auslösen kann. (Deshalb ja auch die oben zitierte Einschränkung in der VDE)
    Also auch hier wird technisch objektiv auch ein wenig Nebelkerzen hinterhergejagt.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  10. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    Beginner09 (04.08.2016),Gleichstromer (30.07.2016)

Ähnliche Themen

  1. Einspeisung Motorschutzschalter
    Von IngoWom im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 22:16
  2. Einspeisung Schaltschrank. Was für ein Kabel?
    Von Dario im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.03.2012, 11:53
  3. Einspeisung Sicherungen und Neutralleitertrenner
    Von rr_zx im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 07:35
  4. Einspeisung über N-Trennklemme
    Von captain66 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 18:16
  5. CPU 416 Einspeisung Ext. Pufferspannung
    Von Unimog-HeizeR im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.08.2007, 17:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •