Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: PSU8600 Alternative?

  1. #1
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.575
    Danke
    755
    Erhielt 640 Danke für 488 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi

    Ich hab schon an der letzten SPS IPC Drives die Siemens PSU8600 bewundert.

    Ich finde vor allem die anbindung an die CPU sehr ansprechend.
    https://mall.industry.siemens.com/ma...&regionUrl=/ch

    Allerdings nutze ich oft 2 Netzteile welche ich per Redundanzmodul kopple und damit auf die kleinen Selektivitätsmodule gehe um auch im Falle eines Netzteildefekts oder natürlich auch Einspeisefehlers keinen Spannungsausfall auf CPU Seite zu haben.

    Defekte Selektivitäts oder Redundanzmodule hatte ich noch nie. Netzteildefekte leider schon häufiger.

    Leider sind ihre Selektivitätsmodule aber nicht Profinettauglich sondern nur im Zusammenspiel mit dem Netzteil PSU8600. Gibts da vielleicht von anderen Anbietern Alternativen? Also Selektivitätsmodule wie von Siemens und Phoenix. Aber gleich mit Anbindung an Profinet. Stromanzeige, Resetmöglichkeit, fernsteuerung etc?



    mfG René
    Zitieren Zitieren PSU8600 Alternative?  

  2. #2
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    1.362
    Danke
    368
    Erhielt 231 Danke für 205 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich habe das PSU8600 schon mit einer S7-300 eingesetzt. Ist eine gute Sache, Schaltbare Kanäle, Stromanzeige pro Kanal usw.
    Ich würde es gerne öfter einsetzen aber viele unserer kleinen Anlagen sind einphasig und damit entfällt der Einsatz.

    An einer alternative wäre ich auch interessiert.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu DeltaMikeAir für den nützlichen Beitrag:

    vollmi (26.08.2016)

  4. #3
    Avatar von vollmi
    vollmi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.575
    Danke
    755
    Erhielt 640 Danke für 488 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Eben. Dass es das nur dreiphasig gibt verstehe ich auch nicht.

    Es ist eben doch grundsätzlich nur ein Netzteil. Und die haben die Angewohnheit vor dem Ende der CPU Hardware das Zeitliche zu segnen. Also sollte es auch leicht auszutauschen zu sein. Und vor allem auch doppelt ausführbar sein.

    Ich wüsste gerne wie gross der Anteil der Redundanzmodule bei Siemens Netzteilbestellungen ist. Ich kann ja wohl nicht der einzige sein der Netzteile gerne doppelt ausführt.

    Ich muss also schon sagen, die Modular Netzteile sind schon sehr robust, da hatte ich bei den grünen Konkurrenznetzteilen wesentlich mehr Ausfälle (ca 5%) vor allem wenn man sie wie vom Hersteller vorgeschlagen ohne Redundanzmodul direkt koppelt. Dann tötet das defekte Netzteil das gute auch gleich und die Anlage fällt aus.

    mfG René

Ähnliche Themen

  1. S5 zum S7 alternative!?
    Von Ricko im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 07:52
  2. Alternative zu Schieberegler
    Von römi im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.05.2011, 00:19
  3. Alternative zu M3
    Von Tom08 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 17:52
  4. Alternative TP´s
    Von magmaa im Forum HMI
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 10:33
  5. ET-200L Alternative
    Von Outrider im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 21:15

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •