Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Steuerschrank in Maschine integriert im Sicherheitsbereich - Hauptschalter unzugängl.

  1. #1
    Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    41
    Danke
    17
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen zusammen,

    meine Firma baut Logistikmaschinen, die meist in weitere Förderstrecken integriert in einem abgesicherten Sicherheitsbereich stehen.

    Die Steuerschränke sind derzeit in das Maschinengehäuse integriert, somit ist der Hauptschalter in der Schaltschranktür im Betrieb nicht zugänglich.
    Zu Wartungszwecken kann selbstverständlich abgeschaltet werden.

    Die IEC 60204 fordert für den Netztrennschalter leichte Zugänglichkeit, dies aber im Zusammenhang mit Ergonomie und Position in der Schaltschranktür.
    Ich finde keine ausdrückliche Stelle, dass dieser sich nicht in einem abgezäunten Bereich befinden darf.

    Wir haben am Steuerstand keinen Not-Aus, der eine Netztrennung vornehmen könnte. Selbst wenn, haben wir auch Spannungsabgriffe vor dem HS im Schrank.


    Kann jemand da etwas zu sagen, ob das zulässig ist, oder ob man ggf zusätzlich etwas machen muss?

    Danke schonmal!
    Zitieren Zitieren Steuerschrank in Maschine integriert im Sicherheitsbereich - Hauptschalter unzugängl.  

  2. #2
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    11.958
    Danke
    2.749
    Erhielt 3.246 Danke für 2.144 Beiträge

    Standard

    Ich hätte da keine gutes Gefühl bei, ich weiß ja nicht wie eure Trennende Schutzeinrichtung gestaltet ist.
    Aber im Gefährdungsfall, sollte man eine Netztrenneinrichtung erreichen können. Stell dir doch mal einfach
    ein Brand im Schaltschrank vor.

    Im Prinzip hast du dir, ja auch schon selbst die Antwort gegeben:
    Die IEC 60204 fordert für den Netztrennschalter leichte Zugänglichkeit
    Aus dem Buch Elektrische Ausrüstung von Maschinen und maschinellen Anlagen VDE Verlag Nr 26
    Die ergonomische Anforderung sind von der DIN EN 61310-3 abgeleitet worden.
    Grundsätzlich müssen danach Bewegungsrichtungen von Stellteilen mit der Bewegungsrichtung
    der Systeme einer Maschine übereinstimmen. Es sind Anforderungen an die Zuordnung und
    Eindeutigkeit der Bedienteile festgelegt, sie so zugeordnet und gekennzeichnet sein müssen,
    dass eine sichere und schnelle Bedienung möglich ist. Bei den Abmessungen sind
    die Grundsätze der Ergonomie ebenso zu beachten wie das Sichtfeld oder Bewegungsraum des
    Bedieners. Dabei ist der Wissenstand des vorgesehen Bedieners bei der Auswahl der Bedienelemente
    zu beachten.
    Ein Sicheres und schnelles Schalten ist hinter Trennenden Schutzeinrichtungen nicht gewährleistet.
    Sichtfeld und Bewegungsraum ist hinter einer Trennenden Schutzeinrichtung eingeschränkt.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  3. #3
    Registriert seit
    25.02.2016
    Beiträge
    231
    Danke
    11
    Erhielt 43 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    Hallo Mecha,

    ich muss sagen, das ich mir nicht vorstellen kann das Irgenein Kunde einen Schaltschrank mit Hauptschalter also wohl Einspeisseschrank mit Leistungsschrank und so weiter. Abnimmt der hinter einer Trennendenschutzeinrichtung ist. Ich Instandhalter will doch in den Schrank mal kommen um messen zu können bzw. Mal zu schauen wie es drinnen zugeht.
    Deshalb würde ich sowas als NoGo bezeichnet.

    Mit freundlichen Grüßen tia

  4. #4
    Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    41
    Danke
    17
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Ich bin immer noch nicht sicher ob man es so machen kann und darf. Wir bauen den Zaun um die Maschine jetzt so, dass der Schrank von außen zugänglich ist.

    Danke für Eure Antworten und Einschätzungen.

  5. #5
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.605
    Danke
    376
    Erhielt 798 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    RN, ich glaube nicht das den zitierte Satz für ein Netztrennschalter passt, wenn diese Netztrennschalter bei den normalen Betrieb nicht bedient werden soll. Ich kann mir nur z.B. ein Bohrsäule vorstellen wo man den Trennschalter in diese Weise verwendet. Bedienelemente konnte z.B. Notaus Schalter sein.

    Zum Thema wo und wieviele Lasstrennschalter muss sein:
    Es muss immer in ein Steuerschrank wozu ein gefährlichen Spannung geliefert wird, ein Lasttrennschalter sein. Punkt, Einfach.

    Es ist den Kombination als Reperaturschalter der den Thema kompliziert.
    Reperaturschalter soll am besten vor-ort bei den Gerät plaziert werden, aber da ist kein Zwang. Z.B. haben wir ein Drommel der über 4 Getriebe gedreht wird. Die Getriebe sind in 4 verschiedene Stellen auf der Drommel. Wenn man 1 Reperaturschalter bei jeden Getriebe plazierte, und ein Wartungsmann mit den 4. Getriebe arbeiten will und der Reperaturschalter direkt bei der Getriebe ausschaltet, dann besteht den gefahr dass der Drommel über die 3 andere Getriebe gedreht wird, und durch den mechanische Kupplung auch den 4. Getriebe. Also, hier muss unbedingt ein gemeinsame Reperaturschalter, der z.B. den Lasttrennschalter im Hauptschrank sein kann, und durch "Lock-out, Tag-out" Prozedür den ausgeschaltete Trennschalter gesichert und gekennzeichnet. Diese Problematik ist ganz normal. In die meistens Unternehmen die ich Kenne haben die Instandhalter eigene Verschlüsse und Schilder für der "Lock-out, Tag-out" Prozedür.
    Wenn man nachdenkt, dann gibt es fast keine Maschinen der komplett überschaubar ist von wo der Lasttrennschalter plaziert ist. Also ist Lock-out, Tag-out ein universellen Prozedür der immer verwendet wird.

    Zitat Zitat von Mecha2312
    Wir haben am Steuerstand keinen Not-Aus, der eine Netztrennung vornehmen könnte.
    Ist auch nicht den typischen Verwendung von ein Not-aus. Also, dass es den Steuerschrank komplett Spannungslos macht.

    Zitat Zitat von Mecha2312
    Selbst wenn, haben wir auch Spannungsabgriffe vor dem HS im Schrank.
    Ich nehme and, für ein Spannungszeigerinstument ? Ist ganz normal. Der Verdrahtung für diesen Instrument muss Kurzschlusssicher verlegt werden. Wenn man trotzdem diesen Verdrahtung zugehen muss, dann gelt ausschalten von den zuliefender Spannung und Lock-out, Tag-out.

    Ich bin auch der Meinung dass obwohl es ist schön wenn man Lasttrennschalter im Brandfall öffnen kann, habe ich nie ein Gesetz sehen dass Lasttrennschalter für diesen Zweck verwendet werden soll.
    Geändert von JesperMP (12.10.2017 um 10:22 Uhr)
    Jesper M. Pedersen

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu JesperMP für den nützlichen Beitrag:

    Mecha2312 (12.10.2017)

  7. #6
    Registriert seit
    25.02.2016
    Beiträge
    231
    Danke
    11
    Erhielt 43 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    Hallo Mecha,

    wie ich es oben schon geschrieben habe ich würde das nicht machen, wenn das Servicepersonal bei deinem Kunden nur etwas zu sagen haben wird diese Konstruktion nicht abgenommen außerdem wird es auch noch eine Arbeitssicherheit geben diese hat da auch oft Tolle Einfälle.

    ich würde mir hier das Leben nicht schwerer machen als es sein muss.

    Mit freundlichen Grüßen Tia

  8. #7
    Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    41
    Danke
    17
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wie gesagt, wir machen es jetzt anders, die trennenden Schutzeinrichtungen werden bis an die Maschine, bzw den Schaltschrank heran gezogen und mit einer Aussparung für die Schaltschranktüren versehen, sodass der Zugang im Betrieb möglich ist.

Ähnliche Themen

  1. In Sicherheitsbereich zeitlich Eintritt gewähren
    Von Outrider im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.09.2016, 09:43
  2. Einschalten Maschine über Hauptschalter oder Taster
    Von andreas68.ue im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.02.2014, 13:48
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.2013, 18:47
  4. Vibrationsdämpfung Steuerschrank (2,5g)
    Von Ide im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 10:24
  5. Sicherheitsbereich + Sick M4000 Advanced A/P
    Von godi im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.05.2007, 02:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •