Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Results 1 to 8 of 8

Thread: Roboterinstallation über Schnellwechselsystem

  1. #1
    Join Date
    03.12.2004
    Posts
    106
    Danke
    19
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusamen,
    wir setzen das erste Mal einen Roboter ein. Über ein Schnellwechselsystem werden die Werkzeuge gewechselt. Die installiert ihr die Sensoren ?

    Mein erster Ansatz ist folgender:
    Roboterseite => Auf den Roboter einen kleinen Schaltschrank neben meiner Ventilinsel setzen, dort die Sensorleitungen in einem Kabel zum Schnellwechselsystem zusammen fassen.
    Werkzeugseite => Einen Sensor Zentralverteiler setzen und dort die Sensorkabel wieder verteilen.

    Vieleicht gibt es ja ein besseres Patent.
    Wie realisiert ihr das ?

    Dank in vorraus.
    Gruß Frank
    Reply With Quote Reply With Quote Roboterinstallation über Schnellwechselsystem  

  2. #2
    Join Date
    29.10.2010
    Posts
    572
    Danke
    64
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Default

    Hi,

    denke für so was eignet sich dezentrale Peripherie sehr gut, etwas wie eine ET200 pro.
    Alles geht, außer nem Känguru das hüpft.

    Tschö dentech

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu dentech für den nützlichen Beitrag:

    fbeine (10.05.2019)

  4. #3
    fbeine is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    03.12.2004
    Posts
    106
    Danke
    19
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Default

    Leider möchte man keinen PN am Werkzeug haben. Bitte nicht nachfragen, einfach hinnehmen

    Gruß Frank

  5. #4
    Join Date
    29.10.2010
    Posts
    572
    Danke
    64
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Default

    Dann wahrscheinlich auch keinen ASI-Bus? Dann doch nur die Lösung mit dem Klemmkasten.
    Alles geht, außer nem Känguru das hüpft.

    Tschö dentech

  6. #5
    Join Date
    29.04.2010
    Posts
    86
    Danke
    15
    Erhielt 12 Danke für 9 Beiträge

    Default

    Ich würde neben dem Roboter einen IO-Link Master setzen und dann mit einem IO-LINK auf die Ventilinsel und mit einem auf einen IO-Link M8 Sensorhub (über das Schnellwechselsystem)
    So hast du dann nur zwei normale 4 adrige Sensorleitungen die du am Roboter entlang führen musst. Schnittstellen in den Leitungen so vorsehen, dass sie leicht getauscht werden können.
    Die Ventilinsel sollte je nachdem ob das eine Zeitkritische Anwendung ist oder nicht weit vorne am Greifer sitzen, da Luft langsamer ist wie Strom .

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu SchneiderCC für den nützlichen Beitrag:

    fbeine (10.05.2019)

  8. #6
    fbeine is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    03.12.2004
    Posts
    106
    Danke
    19
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Default

    Ich habe eine Festo Ventilinsel auf dem Roboter. Hier ist PN noch OK.
    An Werkzeug kommen nun zusätzlich neu zwei IO-Link Sensoren und eben das Schnellwechselsystem.
    Bisher bin ich mit den Sensoren direkt auf eine Eingangskarte der Ventilinsel gegangen. Die Ventilinsel ist Slave vom Roboter. Die SPS sieht die VI nicht.

    Ich würde neben dem Roboter einen IO-Link Master setzen und dann mit einem IO-LINK auf die Ventilinsel und mit einem auf einen IO-Link M8 Sensorhub (über das Schnellwechselsystem)
    So hast du dann nur zwei normale 4 adrige Sensorleitungen die du am Roboter entlang führen musst. Schnittstellen in den Leitungen so vorsehen, dass sie leicht getauscht werden können.
    Klingt gut, versteh ich aber leider nicht Was für Hardware nutzt man denn dafür?

  9. #7
    Join Date
    29.04.2010
    Posts
    86
    Danke
    15
    Erhielt 12 Danke für 9 Beiträge

    Default

    Wenn du bspw. eine SPS-mit Profinet hast, nimmst du einen Profinet-Master mit Feldbus Profinet. Dieser hat dann bspw. 8 IO-Link Steckplätze an welche wiederum mit ungeschirmten 4-adrigen Leitungen IO-Link Teilnehmer wie Sensorhubs, IO-Link sensoren, Ventilinseln, Meldeleuchten, RFID Reader,.. angeschlossen werden können. IO-Link Master hatte ich bisher von Phönix, IFM, Balluff im Einsatz.
    Möglich wäre an dem Schnellwechselsystem auch eine drahtlose ÜBertragung des IO-Link Signals. (bspw. Balluff, Turck?). Ich will jetzt keine Werbung für einen der Hersteller machen, gibt sicher noch mehr...
    io_link.jpgIO_Link_drahtlos.jpg

  10. #8
    Join Date
    17.07.2009
    Location
    Am Rande der Ostalb
    Posts
    6,264
    Danke
    1,287
    Erhielt 1,460 Danke für 1,134 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wir testen auch gerade die induktiven Koppler von Balluff.
    Sowohl konventionell als auch IO-Link.

    Ist ein sehr interessantes System

    Gruß
    Blockmove

Similar Threads

  1. Replies: 3
    Last Post: 22.09.2016, 22:05
  2. Replies: 5
    Last Post: 04.12.2012, 13:02
  3. Replies: 1
    Last Post: 04.12.2012, 11:05
  4. Replies: 5
    Last Post: 29.03.2012, 17:21
  5. Replies: 3
    Last Post: 17.08.2009, 19:22

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •