Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 10 of 17

Thread: UV-festes Beschriftungssystem für Kabel und Leitungen?

  1. #1
    Join Date
    11.01.2015
    Posts
    159
    Danke
    81
    Erhielt 13 Danke für 8 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    kennt jemand ein einfaches und günstiges UV-festes Beschriftungssystem für Kabel und Leitungen?

    Bisher ist das System von Weidmüller „WKM 8/30“ im Einsatz. Das ist ganz OK und kann mit herkömmlichen Beschriftungsgeräten bestückt werden.
    Nur im Außenbereich fallen die Schildchen inzwischen ab, weil das Kunststoff an der Sonne spröde wurde.

    Bisher fand ich nur geprägte Metall-Plätchen zum auffädeln. Das finde ich sehr fummelig.
    Gibt es wirklich keine Alternative?

    Es sollte ein System sein, welches man auf der Leiter bedienen kann…


    Gruß
    Kabeläffle
    Reply With Quote Reply With Quote Answered: UV-festes Beschriftungssystem für Kabel und Leitungen?  

  2. "Also ich verwende für den Aussenbereich sowie im Chemie Bereich die Kabelmarkierer von Phönix Contact. Beschriftung mach ich mit einem P-Touch.
    Habe solche Schilder schon seit mehr als 10 Jahren dem Wetter ausgesetzt und sind immernoch einwandfrei.
    https://www.phoenixcontact.com/online/portal/de?uri=pxc-oc-itemdetail:id=1014107&library=dede&tab=1"


  3. #2
    Join Date
    28.11.2016
    Location
    Oldenburg
    Posts
    231
    Danke
    30
    Erhielt 57 Danke für 47 Beiträge

    Default

    Ich kenne von WAGO für den Smart Printer bedruckbaren Schrumpfschlauch, dafür wäre dann wohl der Drucker ebenfalls notwendig.

  4. #3
    Kabeläffle's Avatar
    Kabeläffle is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    11.01.2015
    Posts
    159
    Danke
    81
    Erhielt 13 Danke für 8 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by Ph3niX View Post
    Ich kenne von WAGO für den Smart Printer bedruckbaren Schrumpfschlauch, dafür wäre dann wohl der Drucker ebenfalls notwendig.
    Danke, aber Schrumpfschlauch ist denkbar ungünstig für die nachträgliche Beschriftung.
    Es muss schon was sein, was per Kabelbinder angebracht werden kann.

    Wahrscheinlich bleibt mir nichts anderes übrig, als Gravieren oder Lasern.
    Wenn es nicht so viel ist, kann ich das ja extern machen lassen.
    Das blöde ist nur, das ist sehr unflexibel.
    Wenn was vergessen wird, ist der Aufwand recht hoch…

  5. #4
    Join Date
    21.10.2008
    Posts
    70
    Danke
    0
    Erhielt 20 Danke für 12 Beiträge

    Default

    Hallo Kabeläffle,
    wir verwenden für Kabelmarker den Thermomark Roll Drucker von Phönix, und als Beschriftungsmaterial z.B. die Etiketten WML 14 (Bestellnummer 0817536).
    Etiketten sind abriebfest und UV-beständig:
    Witterungsbeständigkeit Prüfspezifikation in Anlehnung an DIN EN ISO 4892-2:2013-06.

    LG,
    electronics

  6. #5
    Join Date
    19.05.2008
    Posts
    742
    Danke
    144
    Erhielt 164 Danke für 126 Beiträge

    Default

    Bestimmt ist gravieren das sicherste.

    Alternativ gäbe es noch folgende Billig-Lösung:
    https://www.conrad.de/de/p/532072-le...st-532072.html
    https://www.conrad.de/de/p/edding-la...ck-528978.html

    Ob das wirklich taugt, kann ich nicht garantieren. Da hilft nur ausprobieren.
    Wenn die Beschriftungen in 10 Jahren noch vorhanden sind, war es nicht ganz schlecht…
    _________________________________________________
    EMV-Probleme? Sowas hatten wir noch nie!
    Aber manchmal passieren seltsame Dinge – die versteht keiner…

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chräshe für den nützlichen Beitrag:

    Kabeläffle (08.11.2019)

  8. #6
    Kabeläffle's Avatar
    Kabeläffle is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    11.01.2015
    Posts
    159
    Danke
    81
    Erhielt 13 Danke für 8 Beiträge

    Default

    Die Billig-Lösung gefällt mir. Ergänzt um einen dicken schwarzen Edding, als Tipp-Ex-Ersatz, scheint das ein gangbarer Weg zu sein.
    Einzig die Haltbarkeit macht mir Sorgen. Wenn ich erst in 10 Jahren merke, dass es doch abfällt oder verblasst, wäre das sehr ärgerlich.

  9. #7
    Join Date
    21.10.2008
    Posts
    70
    Danke
    0
    Erhielt 20 Danke für 12 Beiträge

    Default

    Wie wärs als Billiglösung UND wischfest:
    Nimm die Etikettenrollen von Phönix und beschrifte sie handschriftlich mit UV-beständigem Fineliner. Der Klebstreifen wird ja danach über das Beschriftungsfeld drübergewickelt = abriebfest.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu electronics1 für den nützlichen Beitrag:

    Kabeläffle (08.11.2019)

  11. #8
    Kabeläffle's Avatar
    Kabeläffle is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    11.01.2015
    Posts
    159
    Danke
    81
    Erhielt 13 Danke für 8 Beiträge

    Default

    Lichtecht und wischfest war die bisherige Lösung schon. Nur der Schildträger ist zerbröselt…
    2019-11-08_120654.jpg

    Ob die Folie dauerhaft UV-Beständig ist, wage ich zu bezweifeln.

  12. #9
    Join Date
    02.04.2009
    Location
    Ruse,Bulgarien
    Posts
    26
    Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Default

    mein gunstige Forschlag ist Selbstklebeneticket gedeckt mit transparent Schrumpfschlauch

    MfG it

  13. #10
    Join Date
    14.01.2015
    Posts
    4,784
    Danke
    1,044
    Erhielt 1,015 Danke für 748 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    transparent Schrumpfschlauch
    Wie bringt man einen Schrumpfschlauch auf ein bereits verlegtes Kabel?


    Quote Originally Posted by Kabeläffle View Post
    Danke, aber Schrumpfschlauch ist denkbar ungünstig für die nachträgliche Beschriftung.
    .....
    Mit Grüßen

    Gesendet von meinem Nokia 6310

Similar Threads

  1. Step 5 Software und Kabel für S5 Step 5
    By Buffi64 in forum Simatic
    Replies: 4
    Last Post: 09.03.2019, 09:18
  2. Kabel/Leitungen für Sicherheitsanwendungen
    By fup_safety in forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Replies: 16
    Last Post: 13.09.2014, 09:56
  3. Neue Norm für Leitungen?
    By Stanzman in forum Schaltschrankbau
    Replies: 8
    Last Post: 23.05.2011, 22:19
  4. Welches Kabel für OP73micro und s7-200
    By chimera in forum Simatic
    Replies: 13
    Last Post: 07.03.2007, 11:46
  5. Hersteller für Kabel und Trommelabwickler
    By Rainer_Eifel in forum Schaltschrankbau
    Replies: 2
    Last Post: 27.11.2006, 07:10

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •