Suchergebnisse

  1. T

    Wago 750-354: Error Blink Code 4 und Argument 6

    Hallo, genau. Das Endmodul fehlt. Müssen bei Beckhoff die KL Module nicht auch abgeschlossen werden? Soweit ich weiß bedarf es bei den EL Modulen keines Abschlusses. Eventuell steht ein Abschlussmodul KL9010 zur Verfügung. Ohne genaues wissen würde ich an den K Bus Kontakten nicht hantieren...
  2. T

    750-8212 Modbus TCP Kommunikation mit Kinco HMI

    Ich kenne den Kinco Client nicht. Warum hat ein Taster und eine Led eigentlich ein Word als Wert? Ich dachte der Zustand eines Taster und einer Led sind binär. Daher hatte ich die Vermutung dass es ein Coil Zugriff verwendet wird. Ich hätte am PFC die Modbus Kommunikation mitgelesen und geprüft...
  3. T

    750-8212 Modbus TCP Kommunikation mit Kinco HMI

    Hallo Rödi, die Adresse 32000 gilt nur für den Registerzugriff. Falls die Kinco Visu mit FC5 oder FC15 auf den Datenpunkt zugreift musst Du die Adresse 32768 vorgeben. Kinco Visu müsste aber auch eine Fehlermeldung (2: illegal data address) vom PFC200 erhalten. Grüße
  4. T

    e!Cockpit Modbus Master RTU mit 750-652 funktioniert nicht.

    Hallo, Prüfe bitte mal die Bibliotheksversionen wie in diesem Thread: https://www.sps-forum.de/threads/wetterstation-eltako-ms-an-das-ecockpit-anbinden.98947/post-828961 Der Fehler "Error while transmission -> transportlayer cannot transmit" spricht sehr stark für die Bibliotheken. Grüße
  5. T

    WAGO CANopen Konfiguration wird nicht gespeichert

    Hallo, 1. Stellst Du vielleicht den Parameter "Autokonfig.PDO Mapping" um? 2. Wenn es bei anderen EDS Dateien nicht passiert liegt es eventuell an der EDS Datei. Magst Du vielleicht verraten um welches Gerät / welche EDS es geht? Grüße
  6. T

    Wago Https Aufruf über Taster

    Hallo, du kannst das Triggerbit des HTTP Funktionsbausteins setzen, wenn der Taster gedrückt wird. z.B. xHttpTrigger S= xTaster; Wobei xHttpTrigger dem Eingang xTrigger des HTTP Funktionsbausteins zugeordnet ist. Grüße
  7. T

    WagoAppGsmSms

    Hallo, der Funktionsbaustein benötigt ein an einer seriellen Schnittstelle angeschlossenes GSM Modem. Dann musst du die seriellen Parameter des Modems wie Baudrate, Anzahl der Datenbits und Parität kennen und dem Funktionsbaustein übergeben. Das Modem muss initialisiert werden. Dies geschieht...
  8. T

    DI Input Karten mischen

    Welcher Teil des Handbuchs lässt dich vermuten, dass du nur digitale Eingangsmodule nicht mischen kannst?
  9. T

    Modbus-RTU

    Lies den Fehler doch erst einmal mit der Methode GetChannelErrorCode aus. Im Ordner C:\ProgramData\Wago Software\e!COCKPIT\Documentation findest Du das Dokument e!COCKPIT_Modbus-Konfigurator_Handbuch_D.pdf. Die Diagnose ist im Kapitel "4.7 Diagnosemöglichkeiten bei der Modbus-Kommunikation"...
  10. T

    Wetterstation Eltako MS an das Ecockpit anbinden.

    Du benötigst dann zusätzliche Hardware die in Industriequalität auch nicht günstig ist. Etwas zu bauen birgt auch viele Fehlerquellen. Meiner Meinung ist das Umsetzen auf Netzwerk ein unnötiger Aufwand. So oft passieren Fehler mit Bibliotheken nicht und es ist ja ein Workaround vorhanden.
  11. T

    Wetterstation Eltako MS an das Ecockpit anbinden.

    Die betroffenen Bibliotheken werden aber nicht nach der Gerätebeschreibung aufgelöst. Es wird automatisch die neueste verfügbare Version verwendet. Wie willst Du dies über die Gerätebeschreibungen lösen?
  12. T

    Modbus TCP/IP Bit Verarbeitung

    Nein, der Merkerbereich wird nur genutzt, wenn die Wago Steuerung als Slave agiert. Du brauchst einen Master. Also entweder den Modbus Master Konfigurator aus der Steuerungskonfiguration oder die Bibliothek WagoLibModbus_IP_01.
  13. T

    Modbuskommunikation zwischen 2 Wago Steuerungen

    Ich sehe da nur eine CFC Zeichnung und der Ausgang des Timers setzt das Bit nur. Im Code wird dieses nicht zurückgesetzt. Und wenn auf dem Master und den Slave die gleiche Struktur verwendet wird muss nichts beachtet werden. Denn ein BOOL ist dann auf beiden Steuerungen ein Byte groß. Natürlich...
  14. T

    Modbuskommunikation zwischen 2 Wago Steuerungen

    Die zyklische Abfrage ist sicher. Der Timer fbZyklischeAbfrage zählt doch nur, wenn keine Anfrage aktiv ist (xSendTrigger = FALSE) denn der Eingang ist negiert. Zur Sicherheit wurde ich noch xIstVerbunden UND verknüpfen. Eventuell sogar noch negiert den Timer Ausgang. Im ungünstigen Timingfall...
  15. T

    Modbus TCP/IP Bit Verarbeitung

    Du kannst die Modbusadresse der Speicheradresse nicht vorgeben. Diese sind fest zugeordnet (Handbuch). Du scheinst ja einen fremden Slave (ISO Gerät) ansprechen zu wollen. Da muss die Wago Steuerung der Master sein. Oder willst Du ein bestehenden Slave mit einer Wago Steuerung ersetzen?
  16. T

    Wetterstation Eltako MS an das Ecockpit anbinden.

    Die 652 funktioniert nur leider mit der Version 1.9.5.5 nicht. Fehler kommen im oStatus leider erst, wenn versucht wird zu senden. Das Modul wird nicht richtig initialisiert und kann somit weder senden noch empfangen.
  17. T

    Wetterstation Eltako MS an das Ecockpit anbinden.

    Diese Fehlermeldung kommt, wenn die Version der WagoSysModule_75x_65x und der WagoTypesCom nicht zusammen passen. Die Versionen 1.9.5.2 der WagoSysModule_75x_65x und die 1.6.1.3 der WagoTypesCom passen zusammen. Daher vermute ich, dass noch nicht die richtigen Versionen verwendet werden.
  18. T

    Wetterstation Eltako MS an das Ecockpit anbinden.

    Hallo Joker, hast Du eventuell die Bibliotheksversion der Bibliothek WagoSysModule_75x_65x 1.9.5.5? Wenn ja: nimm mal die Version 1.9.5.2 und die WagoTypesCom in der Version 1.6.1.3. Grüße
  19. T

    PFC200 Mailversand

    Beim Setzen von xTrigger wird die Mail mit aktuellen Inhalt von sMessage gesendet. Das Senden wird mit dem Rücksetzen von xTrigger bestätigt. Nun kannst du sMessage neu beschreiben und xTrigger wieder setzen.
  20. T

    PFC200 Mailversand

    Ja, es ist möglich. Es wird Dich niemand davon abhalten den String (sMessage) neu zu beschreiben.
Oben