Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Magnetendschalter Schmersal

  1. #1
    Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    auf Kundenwusch sollen auf einem Hallenkran (Katz- und Kranfahrwerk) die vorhandenen Kreuzhebelendschalter (Endstellung und Schnell-Langsam-Umschaltung für jeweils 2 Richtungen) gegen Magnetendschalter Schmersal BN 20-11 RZ (je ein rastender Kontakt NC / NO) mit Betätiger mit Betätiger BP 21 getauscht werden.

    Nach Durchsicht der (spärlichen) Schmersal-Doku rief ich bei Schmersal an, um zu erfragen, ob die Kontakte des Endschalters mit Nordpol ein- und Südpol ausrasten oder umgekehrt.

    Schmersal belehrte mich: Die Schalter werden sowohl mit Nord- als auch mit Südpol wie folgt betätigt:

    Z. B. in Fahrtrichtung vor rasten die Kontakte des Magnetschalters ein, wenn der Abstand Schalter zu Betätiger < Schaltabstand ist und bleiben eingerastet, bis der Schalter nach dem Verlassen des Magnetbereichs ein zweites mal (in Rückwärtsfahrt) in den Bereich des Betätigers kommt.

    Das ist für eine Schnell-Langsam-Umschaltung vorstellbar, da verlässt der Schalter während der Langsamfahrt ja den Bereich des Magneten, in der Stop-Position tut er das nicht, kann also auch nicht entriegeln.

    Ich bin ein wenig ratlos, hatte bisher nur mit Reed-Kontakten in irgendwelchen Hydrauliken zu tun, die ohne draufzugucken machten was sie sollten und bin halt davon ausgegangen, das Magnetschalter mit einem Magneten ein- und mit einem anderen ausrasten, ob Süd-Nord oder Nord-Süd, egal.

    Gibt es derlei wirklich nicht oder habe ich den Schmersal-Mann einfach nur falsch verstanden.

    Würde mich freuen, wenn ein Erfahrungsträger dazu mal etwas schreiben könnte

    mit freundlichen Grüssen

    dkf
    Zitieren Zitieren Magnetendschalter Schmersal  

  2. #2
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.403
    Danke
    447
    Erhielt 502 Danke für 406 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    ..Das ist für eine Schnell-Langsam-Umschaltung vorstellbar, da verlässt der Schalter während der Langsamfahrt ja den Bereich des Magneten, in der Stop-Position tut er das nicht ..
    Doch, tut er. Den genannten Typ kenne ich zwar nicht, jedoch andere bistabile Magnetschalter. Die Schalter, die ich kenne, schalten erst nach dem Überfahren des Schalters, also wenn der Magnet den Schalter verlässt. Wird anschließend in die Gegenrichtung gefahren, schaltet er ebenso erst nach dem Überfahren des Schalters zurück.

    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

Ähnliche Themen

  1. Schmersal Bib V1.4
    Von Nordischerjung im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.10.2013, 10:33
  2. Tür Positionsschalter Schmersal
    Von seb992000 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.04.2013, 08:25
  3. Infos zu "Schmersal-SPS P32" gesucht
    Von Buschmann im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 21:46
  4. AS-i Saw und Schmersal Türschalter
    Von Mütze im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.10.2006, 09:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •