Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Lüfter Status (läuft, läuft nicht) in SPS einlesen (24 [V] DC)

  1. #1
    Registriert seit
    02.05.2012
    Beiträge
    49
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Liebe Forum Kollegen,

    Wir möchten einen Lüfter (ca. 120 x 120 x 25) überwachen ob dieser läuft.
    Die Drehzahlüberwachung wird bei diesem Typ gegen 0 [V] geschaltet.
    Unsere SPS hat aber die Eingänge gegen 24 [V] geschaltet

    Kennt jemand ein alternativ Produkt oder hat jemand eine gute Idee wie diese Problemstellung einfach und kostengünstig (ohne zusätzliche Relais und Klemmen) realisiert werden könnte?

    Ich bin gespannt auf Eure Rückmeldung(en)
    Zitieren Zitieren Lüfter Status (läuft, läuft nicht) in SPS einlesen (24 [V] DC)  

  2. #2
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    Wenn du dein Messgerät zwischen dem Kontakt und Masse hältst hast du wahrscheinlich immer 0V. Wenn du deinen Eingang mit einem Pull-Up-Widerstand auf 24V hochziehst hast du am Eingang 24V wenn dein Kontakt offen ist und 0V wenn der Kontakt geschlossen ist.

    Ich hoffe nur, dass der Widerstand nicht zu teuer ist.
    mfG Aventinus

  3. #3
    Registriert seit
    02.05.2012
    Beiträge
    49
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Sorry für die Frage;

    Aber wie lässt sich der Pull-Up-Widerstand bestimmen?

  4. #4
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    Der Pull-Up hat zwei Betriebsarten. Zum einen bei geschlossenem Kontakt muss er 24V abkönnen ohne zu überhitzen. Zum anderen hast du eine Reihenschaltung aus Pull-Up und Innenwiderstand der Eingabebaugruppe.

    Da sollte er so berechnet werden dass du eine ausreichend hohe Spannung am Eingang hast.
    mfG Aventinus

  5. #5
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von carepicha Beitrag anzeigen
    Sorry für die Frage;

    Aber wie lässt sich der Pull-Up-Widerstand bestimmen?
    Über den maximalen Strom der fließen darf. Da in deinem Fall die Geschwindigkeit, mit der das Schaltsignal bei dir ankommt, keine Rolle spielt, kannst du ruhig einen 10kOhm Widerstand verwenden.
    Dann liegst du bei 2,4mA durch den Pull Up -Widerstand (50mW).

    Vorrausgesetzt der Innenwiderstand des Digitaleingangs ist groß genug (was idR der Fall ist).
    Geändert von MasterOhh (14.07.2014 um 15:19 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    01.05.2007
    Beiträge
    100
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    alternativ kannst die Signale auch hardwaretechnisch z.b. mit Optokopplern wieder drehen

  7. #7
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.177
    Danke
    922
    Erhielt 3.288 Danke für 2.657 Beiträge

    Standard

    Ich würde einen Optokoppler oder ein Koppelrelais nehmen.

    Ich habe jetzt das S7-1200-Systemhandbuch mit den Kenndaten der Digitaleingänge nicht greifbar, deshalb schätze ich mal:
    Ein Pullup-Widerstand müßte bei etwa 1,0 ... 2,2kOhm liegen. Bei ca. 5mA dürfen höchstens 9V an dem Widerstand abfallen.

    PS:
    Gibt es nicht für die S7-1200 diese kleinen Signalboards mit ca. 4 Eingängen, welche man auch Masse-Schaltend betreiben kann?

    Harald
    Geändert von PN/DP (14.07.2014 um 20:15 Uhr)
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  8. #8
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.177
    Danke
    922
    Erhielt 3.288 Danke für 2.657 Beiträge

    Standard

    Ich weiß garnicht wie ich auf S7-1200 gekommen bin... welche SPS benutzt Ihr?

    Hat der Lüfter eine integrierte Drehzahlüberwachung oder kommen da Impulse raus?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  9. #9
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.500
    Danke
    263
    Erhielt 246 Danke für 224 Beiträge

    Standard

    var1 Für zu Hause: PNP-Transistor+1..2 Widerstände
    var2 Für Industrie: Koppelrelais, evtl. SSR-Variante (je nach Strom, den der Ausgang am Venti verträgt)

    var3 Sollte der Ausgang das Tacho-Signal sein: Pull-Up auf 24V und direkt auf Zähleingang.

    Falls Ausgang Tacho und nur Status benötigt:
    var1 kommt noch 1r+1c dazu für Zeitglied
    var2 SSR+RC-Glied
    var3 Auswertung softwareseitig

  10. #10
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.500
    Danke
    263
    Erhielt 246 Danke für 224 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    oder kommen da Impulse raus?
    Wäre das dann nicht ein Impulsverlust?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2013, 11:11
  2. PNOZmulti in VM (Virtualbox) läuft nicht
    Von SPS Markus im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 12:14
  3. Programm läuft nicht
    Von sps06 im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 19:56
  4. SFC14 läuft nicht
    Von Move im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 11:28
  5. Warum läuft das nicht?
    Von SPSKILLER im Forum HMI
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.06.2008, 17:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •