Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: PT100 vis. Thermoelement

  1. #11
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    357
    Danke
    57
    Erhielt 88 Danke für 69 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo RN,

    vermute mal es handelt sich um einfache Siegelbacken zum verschweißen von Folien welcher Art auch immer.
    Hab bei uns auch die Thermoelemente samt Jumo Kompaktregler gegen PT100 und S7 getauscht.(pro Maschine 8 Stück)
    Falls dein "Eisen" demontierbar ist (was ich vermute) könntest du bis zum Steckplatz in 3 Leiter verdrahten und danach eh in 2 Leiter.
    Selbst wenn es sich um Verbundfolien im "mü" Bereich handelt ist eine Genauigkeit von +-2°C völlig okay, Hauptsache stabil ohne
    große Schwankungen.

    Ich benutze am Ende einen einfachen PT100 Simulator den ich am Stecker anstatt des PT100 anschließe und gebe dann im Programm den
    Korrekturfaktor ein, meistens nur 1-2K.

    Gruß

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Lebenslang für den nützlichen Beitrag:

    rostiger Nagel (06.12.2014)

  3. #12
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.402 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    @Helmut:
    Was willst du denn da aufheizen ?
    Töpfe für Schmelzkleber ? Wenn ja, dann kommt es daber doch auch sowieso nicht auf das letzte Zehntelgrad an ...
    Ich würde auch zu PT100 tendieren ...

    Gruß
    Larry

  4. #13
    Avatar von rostiger Nagel
    rostiger Nagel ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Zur Leitungslänge, es ich möchte ja Dezentralisieren und dann das ET200AL einsetzen,
    da wird die Leitung vielleicht 2m Lang. Allerdings können die RTD der ET200AL nur
    3-Leitertechnik.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  5. #14
    Avatar von rostiger Nagel
    rostiger Nagel ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    @Helmut:
    Was willst du denn da aufheizen ?
    Töpfe für Schmelzkleber ? Wenn ja, dann kommt es daber doch auch sowieso nicht auf das letzte Zehntelgrad an ...
    Ich würde auch zu PT100 tendieren ...

    Gruß
    Larry
    Ähnlich Heizungen die später Leim erhitzen sollen, der am Produkt angebracht ist.
    Da Produkt ist sehr dünn 0,8 mm.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  6. #15
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.402 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Also eine Art "Bügeleisen" ...
    Da würde aber m.E. das Gleiche gelten - es kommt nicht auf ein Grad an.

    Wegen der Anschlußtechnik würde ich mir bei ca. 2 m wegen dem Ausgleich auch nicht so ganz große Sorgen machen ... und 3-Leiter ist doch dann auch auf alle Fälle ausreichend ...

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    rostiger Nagel (06.12.2014)

  8. #16
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.351
    Danke
    452
    Erhielt 692 Danke für 517 Beiträge

    Standard

    Bin eigentlich auch der Meinung das PT100-3Leiter unproblematisch ist. Solange die Klemmpunkte ordentlich gemacht sind, solltest du locker auf +/- 1K kommen.
    Bei nem Klasse-A-Fühler darf der Fehler mit der Messtemperatur laut Definition zwar zunehmen, in Realität sollte es aber kein Problem sein.
    Das Hauptproblem ist doch eh immer wie und wo der Fühler angebracht wird und wie gut die mech. Wärmeaufnahme funktioniert.

    Fehler gibt's genug...
    Elektrisch: Leitungswiederstand-Klemmstellen, Thermospannung, Messverfahren, Eigenerwärmung...
    Mechanisch: Wärmeübertragung, Eintauchtiefe, Wärmeableitung,...

    Der Unterschied zwischen 3 und 4 Leiter, hab mal genau gewusst wie die Karten das machen, ist technisch gesehen normalerweise auch nicht so groß.

    Der Hauptgrund warum ich bei meinen Temperaturmessungen immer eine kx+d-Korrekturmöglichkeit einbaue ist weil der Kunde doch eh immer mit seinem eigenen "hochgenau geeichten" Messgerät ankommt, an einer ganz anderen Stelle misst als wo der Fühler sitzt und dann fest der Meinung ist dass dies die Temperatur ist die es haben muss. Grad bei Temperaturmessungen hab ich die Diskussion schon lange aufgegeben.

    Zurück zur Eingangsfrage:
    Wie ich oben schon angerissen gibt es an sich schon genug Fehlerquellen. Nimmt man beim Thermoelement jetzt noch die Fehler die beim verwenden von Ausgleichsleitungen (besser wären Thermoleitungen) entstehen (dazu gehört auch die Homogenität der Leitungen) sowie Genauigkeit und Art der Vergleichsquelle, dann kommt schon einiges zusammen.

    Des weiteren ist für mich als Inbetriebnehmer auch interessant wie gut ich die Messungen selbst kontrollieren kann. 100+ Ohm messen ist leicht, die paar µV des Thermoelements dagegen nicht.

    Für mich sind Thermoelemente nur bei Hochtemperaturanwendungen und bei hochdynamischen Anwendungen (Sensorstärke bis 0,5mm) interessant.
    Alles andere ist RTD
    Geändert von RONIN (06.12.2014 um 13:43 Uhr) Grund: Antwort erweitert
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  9. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu RONIN für den nützlichen Beitrag:

    de vliegende hollander (06.12.2014),rostiger Nagel (06.12.2014),weißnix_ (06.12.2014)

  10. #17
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.774
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard

    Hallo Helmut

    http://www.ifm.com/products/DE/ds/TP9237.htm

    Evtl. wäre das eine Alternative für Dich.

    Du kannst Dir sogar aussuchen, ob Du Analog oder über IO-Link an die Steuerung überträgst.
    Wenn Du IO-Link einsetzt, hast Du die lästige Beinflussung auf Analog weg.

    Sensorelemente gibt es PT100 und PT1000.
    Du musst nur das passende für Deine Applikation raussuchen
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  11. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu AUDSUPERUSER für den nützlichen Beitrag:

    Blockmove (06.12.2014),rostiger Nagel (06.12.2014)

  12. #18
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hi,
    Lego für Erwachsene.

    Gruß
    Mario

  13. #19
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.486
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von AUDSUPERUSER Beitrag anzeigen
    Du kannst Dir sogar aussuchen, ob Du Analog oder über IO-Link an die Steuerung überträgst.
    Wenn Du IO-Link einsetzt, hast Du die lästige Beinflussung auf Analog weg.
    Wir testen gerade an einer Anlage zum erstenmal IO-Link.
    Bislang bin ich positiv überrascht.
    Jetzt muss ich mir nur noch mal nen schönen IP65 oder IP67 Profinet-IO-Link-Master suchen ...

    Gruß
    Dieter

  14. #20
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    Ich habe hier eine Maschine wo 16 Heizungen auf 200°C aufgeheizt werden,
    Da Sensoren gerne mal versagen empfehle ich Doppelsensoren, das sind ZWEI PT1000 in einem Gehäuse.
    So etwas habe ich schon eingesetzt. Wenn ein Sensor ausfällt, dann muss man nur an der Klemmleiste
    umrangieren.
    Grüße Frank

Ähnliche Themen

  1. Step 7 Thermoelement
    Von Schmidtchen im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.12.2013, 13:50
  2. Versionsdog vis TIA
    Von Thomas_H im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 17:34
  3. Per Code Zoomen nach Vis
    Von suntmaster im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.09.2012, 05:43
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 15:47
  5. Uhrzeit von Vis auf S7
    Von klauserl im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.11.2008, 12:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •