Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 50

Thema: Lastabwurf bei Haussteuerung

  1. #11
    Beckhaus ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    25
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    Hauptschutzschalter hört sich für mich nach FI an, wenn man überlegt das Elektroheizung schon seit
    30 Jahren aus der Mode sind, dürfte diese auch nicht mehr so Aktuell sein. Meines Erachtens fließt beim
    Einschalten ein zu hoher Ableitstrom, da Elektroheizungen auch altern können.

    Anstatt jetzt unsinnige Technik zu verbauen (Blödsinn zum Quadrat) würde ich mal darüber nachdenken
    eine der Umweltfeindlichesten Heizungssysteme gegen eine moderne Umweltbewusste auszutauschen.
    Das kann sich wahrscheinlich nach drei bis vier Jahren bezahlt machen. @TE, Schon mal die Stromrechnung
    studiert?

    Ich komme aus Belgien. Da wird nur einmal im Jahr der Stromzähler abgelesen.
    Ich habe eine Potovoltaikanlage von 11 kw. Im Sommer zählt mein Stomzähler rückwärts und im Winter vorwärts.
    Und nach einem Jahr steht er wieder fast genau an der selben stelle wie im Vorjahr.
    Bei meinem Niedrigenergiehaus reicht es mit diesen 11 kw aus für Heizung und Stromverbrauch.
    Ich möchte mal gerne sehen wer ein günstigeres Heizsystem hat (übrigens ganz neu verbaut).
    Ich habe günstige Anschaffung und keinerlei Wartungskosten.

  2. #12
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.242 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Beckhaus Beitrag anzeigen
    Der Schutzschalter der die Strommenge vom Energielieferanten her begrenzt. Der ist bei mir eingestellt auf 16 A bei 3 x 220 V bzw 380 V.
    Also mit 16A wird es wohl schwer ...
    Dabei brauchst du eine schnelle Strommessung.
    S0 oder PAC sind da wahrscheinlich zu langsam.
    Ich hätte bei 16A schon ohne E-Heizung Probleme.

    Es gibt Waschmaschinen und auch Geschirrspüler mit zusätzlichem Warmwasseranschluß. Damit wird der Stromverbrauch geringer

  3. #13
    Registriert seit
    12.05.2010
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    889
    Danke
    57
    Erhielt 121 Danke für 89 Beiträge

    Standard

    Der Schutzschalter der die Strommenge vom Energielieferanten her begrenzt. Der ist bei mir eingestellt auf 16 A bei 3 x 220 V bzw 380 V.
    Verstehe ich das richtig? In deinem Hausanschlußkasten sind nur 16A Sicherungen eingesetzt??? Kann ich irgendwie nicht glauben!Das wären ja nur 3,6KW je Phase.Ein Standard-Hausanschluß in Deutschland ist mit 50A abgesichert (Vorhalteleistung des EVU 30KW)
    Wenn du dir nicht sicher bist , frag doch mal bei deinem Energieversorger nach- es gibt auch die Möglichkeit "eine Stromverstärkung" zu beantragen (Kostenpflichtig).

    Es gibt im übrigen auch so genannte Master/slave Schalter, so dass z.B. die Waschmaschine Vorrang vor der Heizung hätte.
    Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit.

  4. #14
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Wenn du jetzt auf 5kW begrenzt, wie willst du dann heizen wenn deine Hütte bei -10°C durchgehend mehr als 5kW benötigt um nicht auszukühlen?

    Denk mal darüber nach bei dem Schutzschalter auf deutlich >16A zu kommen.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  5. #15
    Beckhaus ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    25
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich kann den Schutzschalter natürlich höher setzen lassen aber das kostet dann extra.
    Da muss ich dann die Vorhalteleistung bezahlen und ich möchte meine Stromrechnung auf +- 0€ beibehalten.
    Wie der letzte Winter gezeigt hat geht es aber auch ohne Erhöhung ich muss eben nur die Leistungsspitzen brechen.
    Zum besseren Verständnis : Die Heizungen springen bei 21 °C an und gehen bei 22°C aus dafür schalten diese im Schnitt 10 min pro 2 Stunden ein.

  6. #16
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.242 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Unter Unterständen kannst du auch noch mit dynamischer Phasenumschaltung arbeiten.
    Also z.B. Heizung Wohnzimmer kann entweder an L1 oder L2 aktiviert werden.

  7. #17
    Registriert seit
    12.05.2010
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    889
    Danke
    57
    Erhielt 121 Danke für 89 Beiträge

    Standard

    Vielleicht könntest du einmal deinen IST-Zustand deiner Hausverteilung darlegen.
    Wenn die Hausanschlußsicherungen nur 16A hätten, können die Sicherungsautomaten danach (Unterverteilung)keine 16A haben (Stichwort:Selektivität).
    Was hast du an große Verbraucher im Haus? E-Herd,Waschmaschine,Trockner, Fön,Kaffeemaschine,Spülmaschine etc. und auf welche Phase angeschlossen?

    Wenn du es dennoch über eine SPS realisieren möchtest:
    Hast du denn schon eine Haussteuerung installiert?
    Ich würde bei allen drei Phasen den Strom messen, in ein analoges Signal für die SPS umwandeln, auf 16A (in etwa)abfragen und beim überschreiten deine Heizung (der entsprechend zugeordneten Phase) abschalten.
    Wir haben das bei uns "im Großen" als Maximum-Anlage am laufen (Hintergrund: Vorhalteleistung vom EVU, ->Überschreitung festgelegte Max-Leistung->höhere Kosten).
    Damit schalten wir unsere Öfen ab (prozentual).
    Für mich aber, ist und bleibt es eine Krücke.
    Geändert von rheumakay (08.12.2014 um 13:04 Uhr)
    Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit.

  8. #18
    Registriert seit
    12.05.2010
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    889
    Danke
    57
    Erhielt 121 Danke für 89 Beiträge

    Standard

    Wie der letzte Winter gezeigt hat
    WELCHER Winter ?? da war rein gar nichts in NRW..und in Belgien glaube ich auch nicht
    Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit.

  9. #19
    Beckhaus ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    25
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von rheumakay Beitrag anzeigen
    Vielleicht könntest du einmal deinen IST-Zustand deiner Hausverteilung darlegen.
    Wenn die Hausanschlußsicherungen nur 16A hätten, können die Sicherungsautomaten danach (Unterverteilung)keine 16A haben (Stichwort:Selektivität).
    Was hast du an große Verbraucher im Haus? E-Herd,Waschmaschine,Trockner, Fön,Kaffeemaschine,Spülmaschine etc. und auf welche Phase angeschlossen?

    Wenn du es dennoch über eine SPS realisieren möchtest:
    Hast du denn schon eine Haussteuerung installiert?
    Ich würde bei allen drei Phasen den Strom messen, in ein analoges Signal für die SPS umwandeln, auf 16A (in etwa)abfragen und beim überschreiten deine Heizung (der entsprechend zugeordneten Phase) abschalten.
    Wir haben das bei uns "im Großen" als Maximum-Anlage am laufen (Hintergrund: Vorhalteleistung vom EVU, ->Überschreitung festgelegte Max-Leistung->höhere Kosten).
    Damit schalten wir unsere Öfen ab (prozentual).
    Für mich aber, ist und bleibt es eine Krücke.
    Hab mal ein Bild gemacht von meiner SPS. Hab da noch ein paar KL3468 frei für Analoge messwerte.
    IMG_9647_klein.jpg
    IMG_9648_klein.jpg

    Kennst Du ein gutes Ampermeter mit 0-10 v Ausgang ?

  10. #20
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Noch einmal die schon gestellte Anforderung :
    Zitat Zitat von rheumakay Beitrag anzeigen
    Vielleicht könntest du einmal deinen IST-Zustand deiner Hausverteilung darlegen.
    Ich kann mir das (es sein denn dass das was "gestricktes" ist) auch so richtig nicht vorstellen.

Ähnliche Themen

  1. Lastabwurf E-Max / Energiemanagement Software
    Von verbannteskind im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 11:12
  2. Haussteuerung
    Von Rambo im Forum Stammtisch
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.02.2014, 07:41
  3. Haussteuerung
    Von mfreye im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.02.2014, 21:17
  4. Intelligenter Lastabwurf
    Von Anonymous im Forum Stammtisch
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.07.2006, 13:20
  5. Programm für Lastabwurf
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 07:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •