Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Bewegungsmelder (PIR-Sensor) reagiert auf Handystrahlung und erzeugt Fehlalarme

  1. #11
    Registriert seit
    26.01.2015
    Beiträge
    19
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    In meinem Fall müsste ich doch das Potential sogar noch etwas absenken, damit der Eingang nicht so oft schaltet. Am Kabel tauchen nämlich relativ oft Wellen mit Spannungen über den 2,4V auf. Je nach Dauer wird der SPS-Eingang dann schon geschaltet, obwohl der PIR nichts gemeldet hat. Die 3,3V vom PIR werden sonst bei kürzerem Kabel aber sehr zuverlässig am Eingang erfasst.

    Gruß annD

  2. #12
    Registriert seit
    26.01.2015
    Beiträge
    19
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Das mit der Zusatzlast ist ein gute Idee. Kann jemand einschätzen, welche Last so ein TTL-Ausgang vom PIR treiben kann? Das wird nicht besonders viel sein.

  3. #13
    Registriert seit
    13.01.2013
    Beiträge
    716
    Danke
    27
    Erhielt 70 Danke für 65 Beiträge

    Standard

    @ballaballa
    Hätte da mal eine Frage zu deinem Problem. Bzw zwei. Kannst du erkennen ob die Leitung das Problem ist oder der Sensor ?
    Fragst du den Sensor auf 1 oder 0 ab ?
    Schon mal an herkömmliche 12V PIRs von Bspw Abus gedacht ? Die 24V Versorgungsspanung auf 12V zu bekommen sollte keine große Aufgabe sein. Und schalten erfolgt bei den PIRs die ich kenne über einen Potentialfreien Öffner.

  4. #14
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.821
    Danke
    336
    Erhielt 309 Danke für 272 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von annD Beitrag anzeigen
    welche Last so ein TTL-Ausgang vom PIR treiben kann? Das wird nicht besonders viel sein.
    Pull-Down ist bei Störungen immer gut. Aber nur wenn der Treiber potent genug ist. Ich würde jetzt mal über eine Transistorstufe am Ausgang des PIR nachdenken. Ich weiß nicht wie Deine Platzverhältnisse sind, aber einen kleinen Linearregler für 3,3V würde ich auch noch dazupacken. Mehr brauchts IMHO nicht um Dein Problem zu lösen.
    Offensichtlich hast Du zusehr gespart: Die Ausgangsstufe solltest Du mindestens einplanen.
    Geändert von weißnix_ (08.11.2018 um 22:48 Uhr)
    - Der frühe Wurm wird vom Vogel gefressen -

  5. #15
    Registriert seit
    26.01.2015
    Beiträge
    19
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Pull-Down habe ich verstanden. Wie ist das mit der Transistorstufe und Linearregler gemeint? Ich könnte einen Transistor mit den 3,3V vom PIR-Ausgang ansteuern und einfach die 5V Betriebsspannung auf die Signalleitung zur SPS aufschalten. Am SPS-Eingang noch einen Lastwiderstand anbringen und so einerseits die Signalspannung auf 5V erhöhen und andererseits belastbarer machen, damit es für Lastwiderstand ausreicht. Wozu wäre der Linearregler gedacht?

  6. #16
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.821
    Danke
    336
    Erhielt 309 Danke für 272 Beiträge

    Standard

    Ich sehe, Du hast das Prinzip verstanden.
    Wenn Du auf 24V gehen würdest wäre der Linearregler vermutlich für die Versorgung des PIR erforderlich.
    Im ersten Schritt reicht aber der Transistor ivm. dem Pull-Down.

    Edit: ein Kondensator mit so ~100nF noch parallel zum Widerstand macht das ganze noch niederohmiger für Spikes und Einstreuungen
    Geändert von weißnix_ (12.11.2018 um 22:53 Uhr)
    - Der frühe Wurm wird vom Vogel gefressen -

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu weißnix_ für den nützlichen Beitrag:

    annD (12.11.2018)

  8. #17
    Registriert seit
    25.06.2017
    Ort
    Oerlinghausen
    Beiträge
    992
    Danke
    80
    Erhielt 176 Danke für 148 Beiträge

    Standard

    Bewegungsmelder (PIR-Sensor) reagiert auf Handystrahlung und erzeugt Fehlalarme

    FehlAlarm? Du hast einen GeräteTyp erworben, der mehr kann, als er verspricht.
    Und günstiger als die Produkte anderer Hersteller war er auch noch und kann trotzdem mehr.

    Von einem BewegungsMelder erwartest Du nicht, dass er zwischen zu tolerierenden und zu meldenden Bewegungen unterscheiden kann.
    Warum sollte der handy-Melder zwischen friendly-handys und burglars'-handys unterscheiden?

    Kauf die Produktion auf und verkauf die Dinger als das, was sie wirklich sind - zu einem entsprechenden Preis!

    PS:
    Passive infra red and telephone sensor : PIRAT

  9. #18
    Registriert seit
    26.01.2015
    Beiträge
    19
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nun nochmal zu meinem Thema:

    Ich habe beim HC-SR501 mal nachgemessen, welche Lasten der Ausgang treiben kann. Dieser PIR wird mit 5V versorgt und hat intern einen 3,3V Spannungsregler, mit welchem ein hier üblicher BISS0001 betrieben wird. In dessen Datenblatt ist ein maximaler Ausgangsstrom von 10mA bei 5V Betriebsspannung (es sind aber nur 3,3V) angegeben. An dessen Ausgangspin ist dann intern noch ein 1k Widerstand in Serie verbaut.

    Wenn ich dieses PIR-Modul mit zusätzlichen Widerständen belaste, erhalte ich folgende Spannungen: 100k~3,3V, 40k~3,24V, 30k~3,21V, 25k~3,19V, 20k~3,15V, 15k~3,1V, 10k~2,99V, 5k~2,72V

    Ich werde bei nächster Gelegenheit mal testen, ob ich mit einem Pull-Down im Bereich von 10 - 20 kOhm eine Besserung im Störverhalten erreichen kann. Andernfalls werde ich eine Transistorschaltung machen.

    PS: Könnte ich nicht den 1k Widerstand am PIR-Ausgang überbrücken und direkt mit dem Pin vom IC zu meiner SPS gehen? Dann könnte ich den Pull-Down ja wesentlich kleiner machen und die gesamte Spannung fällt dort (und damit bei der SPS) ab. Wenn ich z.B. 5k nehme, wird der IC auch nur mit 0,7mA belastet. (Bzw. bei 1k mit 3,3mA)

Ähnliche Themen

  1. Bewegungsmelder und Taster
    Von Franz Grill im Forum Gebäudeautomatisierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.09.2018, 23:28
  2. Bewegungsmelder und Schalter
    Von dobi im Forum Gebäudeautomatisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.08.2018, 17:21
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.07.2013, 09:37
  4. CPU 315-2PN/DP reagiert nicht mehr auf PING
    Von rrauch im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.12.2010, 11:44
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:09

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •