Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: SEW Movidrive Umrichter mit Profibusanschaltung

  1. #1
    Registriert seit
    13.02.2005
    Beiträge
    28
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    wenn ich einen SEW-Movidrive über Profibus DB mit DPF21 ansteuere, welche Hardwaresignale sind unbedingt notwendig.
    Ich denke X17 muss immer über das Hardware Notaus beschaltet sein.
    Reicht es wenn X13: DI00 ein festes 1-Signal hat? Freigabe und Reglersperre kommen dann nur über Profibus ?

    Mfg
    BS
    Zitieren Zitieren SEW Movidrive Umrichter mit Profibusanschaltung  

  2. #2
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bs Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wenn ich einen SEW-Movidrive über Profibus DB mit DPF21 ansteuere, welche Hardwaresignale sind unbedingt notwendig.
    Ich denke X17 muss immer über das Hardware Notaus beschaltet sein.
    Reicht es wenn X13: DI00 ein festes 1-Signal hat? Freigabe und Reglersperre kommen dann nur über Profibus ?

    Mfg
    BS

    Ja, das reicht.

  3. #3
    bs ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.02.2005
    Beiträge
    28
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Vielen Danke

    BS

  4. #4
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 177 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bs Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wenn ich einen SEW-Movidrive über Profibus DB mit DPF21 ansteuere, welche Hardwaresignale sind unbedingt notwendig.
    Ich denke X17 muss immer über das Hardware Notaus beschaltet sein.
    Reicht es wenn X13: DI00 ein festes 1-Signal hat? Freigabe und Reglersperre kommen dann nur über Profibus ?
    X17 muss verzögert auf 0 gezogen werden (Achtung: Auflagen lt. SEW-handbuch!!)


    mfg
    Maxl
    Bin aufgrund §2 der "Rechte des Betreibers" der Forum-Regeln nicht mehr aktiv, da nicht nicht akzeptiere, dass Informationen und Erkenntnisse ohne Quellangabe weitergegeben werden sollen. Jedem steht frei, auf die gleichen Erkenntnisse durch Eigenversuche zu kommen, vor allem Buchautoren.

  5. #5
    bs ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.02.2005
    Beiträge
    28
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    X17 muss verzögert auf 0 gezogen werden (Achtung: Auflagen lt. SEW-handbuch!!)
    Bedeutes das, dass ich unbedingt ein Notausrelais mit Zeitverzögerung erforderlich ist? Kannst Du mir die Seite im SEW-Handbuch nennen?
    Hintergrund, es handelt sich um ein Hubwerk und einen QVW.

    MfG
    BS

  6. #6
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Maxl Beitrag anzeigen
    X17 muss verzögert auf 0 gezogen werden (Achtung: Auflagen lt. SEW-handbuch!!)


    mfg
    Maxl
    ??
    Wenn der Antrieb nicht auf V=0 gefahren werden muss, sondern austrudeln kann, ist dass nicht notwendig !

  7. #7
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 177 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    Das stimmt!

    Die Auflagen für die Verwendung des sicheren Halt auf X17 müssen trotzdem beachtet werden!
    Bin aufgrund §2 der "Rechte des Betreibers" der Forum-Regeln nicht mehr aktiv, da nicht nicht akzeptiere, dass Informationen und Erkenntnisse ohne Quellangabe weitergegeben werden sollen. Jedem steht frei, auf die gleichen Erkenntnisse durch Eigenversuche zu kommen, vor allem Buchautoren.

  8. #8
    Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    21
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Schon ne Weile her aber evtl für den ein oder anderen dennoch interessant:

    Hubwerke müssen, nach meinem Kentnissstand, immer geführt gestoppt werden. Quellen dafür kann ich leider nicht hinzufügen.
    Aber es ist ja auch logisch.
    Ein Hubwerk muss immer sicher gehalten werden können. Wenn die Bremse ständig bei schwerer Last und voller Fahrt sich "entlöst" dann ist mit erheblichen Verschleis zu rechnen, der die Funktion der Bremse mit der Zeit beeinträchtigt.
    Ich weiss allerdings nicht wie sich das mit einer Arbeitsbremse verhält.

Ähnliche Themen

  1. SEW Movidrive B
    Von mitchih im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 08:07
  2. SEW Movidrive Prozessregler
    Von sailor im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 12:11
  3. SEW-Umrichter Movidrive MD_60A
    Von carsten im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.02.2007, 12:57
  4. [S] S5 135U/115U Profibusanschaltung
    Von Lars1234 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2006, 16:11
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2006, 11:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •