Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Isolationsueberwachung (Steuerungsseitig) SEW Movitrac 31c

  1. #1
    Registriert seit
    12.01.2008
    Beiträge
    26
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin,

    Ich habe hier seit geraumer Zeit ein Problem mit einem SEW Moivitrac 31C und einer Isolationsueberwachung auf der 24V DC Steuerspannungsseite des Movitrac.

    Vorweg schonmal einige informationen ueber die Umgebung in der sich das ganze befindet:

    Also der Movitrac wird in einem IT-Netz betrieben (sowohl Steuerungs- als auch Leistungsteil).

    Im Leistungsteil handelt es sich um ein dreiphasiges 500V Netz,
    im Stuerungsteil handelt es sich um ein 24 VDC die direkt aus dem 500V Netz gebildet werden.
    Die 24VDC werden ueber ein Dold Isolationswaechter ueberwacht.
    An der Steuerungsspannung wird lediglich zur Steuerung eines Movitrac 31c
    sowie fuer die E/A Signale der SPS-Steuerung benutzt.
    Die SPS-Steuerung wird mit 24VDC betrieben die in die Anlage eingespeist werden und dort jedoch lediglich die SPS sowie die Isolationsueberwachung versorgen.

    Nun zu dem Problem, an der Dold Isolationsueberwachung wird ein Erdschluss angezeigt, der nicht vorhanden ist.
    Diesbezueglich wurden div. Isolationsmessungen durchgefuehrt.
    Isolationsmessungen mit Movitrac zwischen 5-12K Ohm, ohne Movitrac gegen unendlich.
    Das mit eingeklemmten Movitrac dermassen schlechte Werte erziehl werden liegt mit an Sicherheit genzender Wahrscheinlichkeit am verwendeten
    Isolationsmessgeraet.

    Lt. Dokumentation des SEW Movitrac ist das Geraet fuer den Betrieb in IT-Netzen geeignet erfordert dort jedoch, wegen hoher Ableitkapazietaeten, eine Isolationsueberwachung nach dem Pulse-code-Messverfahren.

    Die Isolationsueberwachung von Dold wurde testweise schon gegen mehrere unterschiedliche Geraete von Bender (z.B. IRDH 265, IRDH275...) getauscht.
    Diese Versuche waren jedoch nicht erfolgreich.

    So und nun wuerde ich von euch gerne wissen, ob jemand dieses oder eine aehnliches Problem hat / hatte und wie es geloest wurde.
    Zitieren Zitieren Isolationsueberwachung (Steuerungsseitig) SEW Movitrac 31c  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Die Dokumentation vom Movitrac äußert sich speziell aber nur für das Leistungsteil,
    auf das bezieht sich auch die Aussage zum Iso-Wächter.
    Ein ungeerdetes Gleichspannungsnetz wird nicht als IT-Netz bezeichnet.

    Warum bist du dir so sicher, das der Wert des Iso-Messgerätes falsch ist?

    Was sagt SEW dazu, die du ja mit Sicherheit auch schon kontaktiert hast?

    Sind die Brücken von 60 auf 30 noch im Gerät?

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Ohne das Gerät zu kennen, habe ich bedenken , das die 24V Seite sauber getrennt sein sollte. In den Geräten wird fast immer eine Schaltung zur Filterung, Glättung bzw Überspannung benutzt. Es gibt fast immer eine Ableitung zum Gehäuse, oder sogar direkt eine Verbindung von 0V nach Masse.
    Hast Du mal eine Messung direkt am Movitrak gemacht, ob der bei der 24V Versorgung nicht schon eine Verbindung hat, die Werte von 5-12KOhm würde ich darauf zurückschliessen.

    Von den Herstellern wird meist nur der Leistungsteil für IT freigegeben, zu den 24V wird fast nie eine Aussage gemacht.

  4. #4
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von jabba Beitrag anzeigen
    Von den Herstellern wird meist nur der Leistungsteil für IT freigegeben, zu den 24V wird fast nie eine Aussage gemacht.
    beim MOVITRAC B der Baugröße 0 empfiehlt SEW z.B. den Steuerteil mit "den begefügten Isolierkappen" von Masse zu trennen ... ob das auf den 31C auch zu trifft sollte mal mit SEW geklärt werden ...

  5. #5
    ziede ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.01.2008
    Beiträge
    26
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Moin,

    hat eswas gedauert mit die Antworten von mir, doch nun sollte ihr welche bekommen.

    MSB schrieb ...
    Sind die Brücken von 60 auf 30 noch im Gerät?
    Die Bruecken sind noch im Geraet, hatte sie bei den Isolationsmessungen jedoch auch ausgebaut ( Brachte keine Besserung)

    Ich nehme an, dass die Messwerte des Iso-Messgeraetes falsch sind da sie sich bei einem wechsel des Movirac nicht nennensert geaendert haben.

    SEW hatte ich schon kontacktiert, dort aber wohl aufgrund der nicht ganz deutlichen fragesetellung meinerseits nur die Antwort bekommen, das die Geraete von Bender funktionieren sollten...

    MSB schrieb ...
    Ein ungeerdetes Gleichspannungsnetz wird nicht als IT-Netz bezeichnet.
    Danke fuer die Klarstellung, irgendwie auch logisch wegen des "ungeerdeten Sternpunktes"...
    Gibt es denn fuer ein ungeerdetes Gleichspannungsnetz auch eine Bezeichnung / Wie lautet sie?

    jabba schrieb...
    Von den Herstellern wird meist nur der Leistungsteil für IT freigegeben, zu den 24V wird fast nie eine Aussage gemacht.
    Werde mich diesbezueglich nochmal mit SEW in Verbindung setzen und euch das Ergebnis hier mitteilen.
    Auch das Thema der Isolierkappen werde ich in der Mail an SEW nicht vergessen...

  6. #6
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von ziede Beitrag anzeigen
    Moin,

    Ich nehme an, dass die Messwerte des Iso-Messgeraetes falsch sind da sie sich bei einem wechsel des Movirac nicht nennensert geaendert haben.
    Wäre nachvollziehbar, da ja alle Movitrac die gleiche Schaltung haben.

    Ich hab früher bei Unsicherheit ob das Messgerät in Ordnung ist, eine zwar nicht korrekten, aber einfachen test gemacht. Ein Stück Leitung z.B. ölflex oder NYM in den Schraubstock spannen, Messen und immer weiter zuschrauben. Wenn das Messgerät bei Mehreren Geräten das gleiche anzeigt gehe ich nicht von einem defekt aus, aber es gibt Geräte die nicht korrekt messen, wenn z.B. ein Entstörkondensator zur Masse ableitet.

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit SEW Movitrac
    Von berndi im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 16:32
  2. B.: SEW MOVITRAC mit IBS
    Von master im Forum Suche - Biete
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.04.2008, 20:26
  3. Preise SEW Movitrac
    Von otto2 im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.2007, 20:35
  4. S7-300 mit Profibus an SEW Movitrac B
    Von borntobefly im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 10:46
  5. SEW Movitrac
    Von ottopaul im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.09.2007, 15:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •