Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Thema: Referenzfahrt mit SEW-FU funktioniert nur halb

  1. #21
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.031
    Danke
    2.785
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also Sebastian, wenn du das Programm von deinen Kollegen hast, Spiel
    es drauf und versuche es in Betrieb zu nehmen. Obwohl ich denke auch
    das könnte wieder ein Problemm werden.
    Wenn du sicher bist das in den Programm deines Kollegen nichts anderes
    gemacht wird, wie eine erweiterte Busposi, löse dich von den alten Zöpfen
    deines Kollegen und nutze die OT Option von SEW, die Funktioniert, ist
    Dokummentiert, es gibt fertige Bausteine von SEW für die S7 die leicht zu
    durchschauen sind und der Service von SEW kann dir helfen, was bei der
    andren Sache unmöglich ist. Du tust dir und eurer Fa einen gefallen die
    ganze Sache etwas Transparenter zu machen.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  2. #22
    sk1rie ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.09.2008
    Beiträge
    108
    Danke
    13
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Ja, das Problem ist, dass die ursprüngliche Anlage von einer anderen Firma programmiert wurde. Kunde und ursprüngliche Firma sind sich nicht mehr ganz so grün - daher wird es schwer, an das IPOS-Programm heranzukommen.
    Sie wollen es aber dennoch probieren und Dienstag haben wir dann die Antwort. Falls das nicht klappt, dann denke ich, muss er die Verzögerung einfach akzeptieren.
    Ich sehe mich durchaus in der Lage, das S7-Programm anzupassen, oder auch ganz neu zu schreiben, aber das brauch eben auch seine Zeit.

    Mein großer Vorteil ist ja, dass die Aufgabenstellung lautet, die Anlage mit vorhandenem Programm in Betrieb zu nehmen. Aber ich will ihn auch nicht hängen lassen.

    Falls das Ergebnis am Dienstag negativ ausfällt, werde ich mich nochmal intensiv mit den SEW-Applikationen beschäftigen und dann sicher auch darauf zurückgreifen. Hab mich schonmal ein bissel reingelesen und das klingt wirklich gut, was dort steht.

    Danke erstmal soweit für Eure Unterstützung.

    Übrigens: die Referenzfahrt geht im Handbetrieb nur bei einem Antrieb. Beim zweiten hat das schon wieder nicht mehr geklappt. Warum das aber bei dem Ersten geht, weiß ich nicht. Der zweite meldet immer Fehler 39. Obwohl sonst alles ok ist.

  3. #23
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.569
    Danke
    63
    Erhielt 258 Danke für 218 Beiträge

    Standard

    Vielleicht solltest Du Dir alle Informationen die Du hast noch einmal sortieren.
    So wie es klingt, gab es ein Mißverständnis in dem Punkt, dass eine Achse im Motion-Studio referenziert und über die Busansteuerung nicht.
    Es gibt also mindestens 2 Achsen.
    Achse 1: Referenzfahrt geht auf jeden Fall im Motion-Studio.
    Achse 2: Referenzfahrt geht nie, es kommt der Fehler 39.

    Für mich stellt sich immer noch die Frage, ob wir jetzt von einem "Movitrac" oder einem "Movidrive" sprechen. Gibt es vielleicht sogar unterschiedliche Geräte in der Applikation?

    Punkt 1: Ein Movidrive hat die IPOS-Funktion immer schon drin. Da braucht man keine Technologievariante.
    Punkt 2: Ein Movitrac kann IPOS nur mit Technologiefunktion. Das ist erkennbar an dem Zusatz "OT" in der Artikelnummer. Achtung: Wenn jemand die Technoligiefunktion (wie Du ggf.) nun nachträglich freischalten lässt, fehlt das OT natürlich in der Bezeichung, obwohl der FU das kann.
    Punkt 3: Die IPOS-Applikation kann aus dem Umrichter ausgelesen werden und man hat exakt alles, was projektiert und eingespielt wurde.

    Erst wenn diese 3 Punkte geklärt sind, würde ich weitere Schritte vornehmen.
    Danach kannst Du ggf. noch prüfen, warum der eine FU immer den Fehler 39 anzeigt.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  4. #24
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.031
    Danke
    2.785
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tigerente1974 Beitrag anzeigen
    Punkt 1: Ein Movidrive hat die IPOS-Funktion immer schon drin. Da braucht man keine Technologievariante.
    Diese ausage ist falsch, bei den Movidrive muss die Technologie Variante
    immer freigeschaltet werden, allerdings am besten schon ab Werk. Wenn
    du es also nicht mitbestellst, bekommst du die Dinger ohne "OT" Funktion.
    So kann Mann zb die SPS von SEW nutzen um damit zu Positonieren oder
    Mann schreibt das IPOS Programm selber in 'C' und spart diese 100,--€.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  5. #25
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Ich fand das gar nicht so schwer, bevor SEW die Technologiefunktionen hatte, mußte man ja immer selbst ein IPOS-Programm schreiben. Das ging sogar mit Touchprobe war nicht so schwer zu handhaben. Wenn man einmal einen gewissen Standard erstellt hatte, konnte man den immer wieder verwenden. Aber zugegeben, inzwischen ziehe ich die Technologiefunktion dann auch vor, das geht in jedem Fall schneller bei der IBN.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  6. #26
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.569
    Danke
    63
    Erhielt 258 Danke für 218 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Diese ausage ist falsch, bei den Movidrive muss die Technologie Variante
    immer freigeschaltet werden, allerdings am besten schon ab Werk. Wenn
    du es also nicht mitbestellst, bekommst du die Dinger ohne "OT" Funktion.
    So kann Mann zb die SPS von SEW nutzen um damit zu Positonieren oder
    Mann schreibt das IPOS Programm selber in 'C' und spart diese 100,--€.
    Oh, das überrascht mich etwas. Mein letztes Projekt mit einem Movidrive liegt jetzt schon eine Weile zurück. Deswegen hatte ich auch bei SEW noch einmal nachgesehen:

    Mit den flexiblen und leistungsfähigen Antriebsumrichtern MOVIDRIVE® können sowohl synchrone als auch asynchrone Servomotoren versorgt werden. Für die leichte und schnelle Inbetriebnahme stehen die Software MOVITOOLS® und standardisierte Steuerungsprogramme (Applikationsmodule) zur Verfügung. Mit der serienmäßig integrierten Positionier- und Ablaufsteuerung IPOSplus® und einer Vielzahl von optionalen Erweiterungsmöglichkeiten setzt MOVIDRIVE® Maßstäbe in Bedienerfreundlichkeit und leistungsstarker Applikationsprogrammierung.
    Bedeutet das denn nicht, dass der Movidrive IPOS von Hause aus mitbringt?
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  7. #27
    sk1rie ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.09.2008
    Beiträge
    108
    Danke
    13
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Also die Sache ist die:

    Es handelt sich durch die Bank weg um Movidrive-Umrichter. Die unterstützen tatsächlich von Haus aus IPOS. Die Technologie-Option ermöglicht dann das Einspielen von Applikationen. So hat man mir das zumindest beim Support erklärt.

    Aus den Umrichtern brauch ich nichts auslesen, da da garantiert auch nichts eingespielt ist. Die waren lediglich zur Funktionsprobe mal eingesichert.

    Morgen wird sich das große Geheimnis lüften, was hier so Fakt ist. Da soll ich das Backup von den Umrichtern der vorherigen Anlage bekommen und dann werd ich ja sehen, von welcher Qualität das ist.
    Blöd ist nur, dass derjenige, der das in meiner Vorgängerfirma programmiert hat, auch nicht mehr dort ist und die Doku war bisher eher mäßig bis schlecht. Also schauen wir einfach mal, ob ich morgen dicke Backen sehe

    Gibts eigentlich etwas, woran ich auf Anhieb am Quelltext erkennen kann, dass ich das richtige Programm habe? Oder etwas, worauf ich achten muss?

    Übrigens, und falls es jemanden interessiert, es handelt sich insgesamt um 8 Antriebe, von denen 6 Stück solch ein Programm benötigen. Der Synchronlauf von zwei Antrieben wird glückerweise in der SPS geregelt. Die zwei ohne Programm laufen auch super

    Werd mich morgen nochmal dran machen, herauszufinden, warum bei dem einen die Referenzfahrt klappt, und bei dem anderen nicht. Das ist wirklich merkwürdig.

    Eine Frage fällt mir dabei noch ein - wie muss der Referenznocken hardwaremäßig platziert werden, damit er richtig funktioniert? Irgendwo mitten auf der Strecke oder kann der auch am Rand nahe den Endschaltern platziert werden, um ihn gleichzeitig für die Schleichfahrt zu nutzen?
    Der zweite Antrieb, bei dem die Referenzfahrt nicht funktioniert, sollte nämlich einen Referenznocken besitzen. Der Kunde meinte, dass bei der vorherigen Anlage die so platziert waren (jeweils links und rechts), wie ein Nocken für die Schleichfahrt.
    Geändert von sk1rie (13.06.2011 um 22:18 Uhr)

  8. #28
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.569
    Danke
    63
    Erhielt 258 Danke für 218 Beiträge

    Standard

    Im Prinzip ist die Lage des Referenznockens erstmal egal. Du gibst die Startrichtung für die Referenzschaltersuche vor. Die Achse kehrt dann um, wenn der Nocken bei Erreichen der HW-Endlage nicht gefunden wurde.
    In der Regel platziere ich einen Referenznocken so, dass dieser aus allen Positionen gefahrenfrei angefahren werden kann. Das ist häufig am Ende einer Achse. Zu beachten wäre dann noch, ob der Nullimpuls des Gebers ausgewertet werden soll. Kommen der Nullimpuls und die Flanke des Referenznockens beinahe gleichzeitig, kann es passieren dass die Achse nicht auf den ersten Geberimpuls reagiert und noch eine Geberumdrehung weiterfährt.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  9. #29
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.031
    Danke
    2.785
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    @Tigerente
    Die IPOS Funktionalität ist auf jedem Umrichter drauf, aber diese stellt dir
    doch nur die möglichkeit zu Verfügung ein Progranmm im Umrichter zu
    schreiben. Das hilft den Themenstarter aber nicht weiter, da er bestimmt nicht
    in der Lage ist, es ist nicht nur damit getan das Mann einen Regler erstellt, sondern
    Mann muss auch die schnittstelle zur S7 definieren und das ganze in 'C'....
    traust du dir das zu?
    Das macht Mann mal nicht mal eben und schon garnicht für ein Auftrag mit
    6 Umrichtern. Ich habe schon geschrieben das ein guter Mann sich damit, wenn
    er alle Eventualitäten austesten will, sich gerne bis zu 1 Monat damit beschäftigen
    kann.

    Wenn du die fertigen Technologiefunktionen von SEW, freischalten lässt sind das
    für den Fall des Themenstarter 600,-€, für das Geld kann er in der Arbeitszeit
    nicht mal das Handbuch lesen und glaub mir er wird es öfter lesen müssen.

    Ich bin der Auffassung das er sich schon schwer tun wird von den einen Umrichter,
    der bereits ausgelieferten Anlagen ein Backup zu ziehen und auf die neuen
    wieder einzuspielen, noch schwieriger wird es für ihn diese Fremdsoftware
    Inbetrieb zu nehmen.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  10. #30
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Lass dir doch von SEW einen Service-Techniker kommen. Vorher mit dem Vertrieb einen vernünftigen Preis aushandeln und gut is.

    Gruß
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. Referenzfahrt Incrementalgeber
    Von Wila im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 22:06
  2. Referenzfahrt mit der KL2541
    Von maximb im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 21:56
  3. FM357-2 Referenzfahrt ändern
    Von disdata im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 13:49
  4. halb byte ausgeben
    Von veritas im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 19:57
  5. Referenzfahrt bei EM253 stoppen (S7-200)
    Von Daimonion im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.02.2008, 09:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •