Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Movidrive / Fehler 44 Geräteauslastung

  1. #1
    Registriert seit
    17.11.2017
    Beiträge
    4
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    an einem Movidrive B MDX61B0150-503 ist ein Motor vom Type CV132S4 angeschlossen. (Fahrmotor an einem RBG)

    0 bis 5 mal am Tag wird der Fehler 44 Geräteauslastung gemeldet.
    Der FU ist meiner Meinung nach unterdimensioniert.

    Nun meine Frage:
    Mit welchen Parametern kann ich am besten den Strom niedrig halten um die Überlastung zu vermeiden.

    Schon einmal Vielen Dank.

    Gruß Uwe
    Zitieren Zitieren Movidrive / Fehler 44 Geräteauslastung  

  2. #2
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    1.058
    Danke
    99
    Erhielt 242 Danke für 217 Beiträge

    Standard

    Wenn es nicht gerade mechanische Gründe hat und der Umrichter "nur" grenzwertig ausgelegt ist, dann könnte man auch noch applikative Maßnahmen ergreifen.
    Ich kenn jetzt Dein Umrichtersystem nicht, aber folgendes fällt mir da ein (ob das alles bei Deinem Umrichter möglich ist, weiss ich jetzt nicht):
    - Verwendung energieeffizienter Verfahrprofile (d.h. das Fahrwerk beschleunigt nur dann mit Maximalmoment, wenn es die zeitkritische Achse ist:
    https://support.industry.siemens.com...view/109753848
    - Dynamische Pulsfrequenzumschaltung (dafür sollte der Motor auch geeignet sein, sonst pfeifft der)
    - Dynamische Flussabsenkung (kann man auch auf Fahrwerksantriebe übertragen um Strom zu sparen):
    https://www.ingenieur.de/technik/fac...hinen-gesenkt/
    - Einsatz von schwingungsdaempfenden Algorithmen (dann bekommt man auch keine Überschwinger um Effektivstrom wird kleiner)
    https://www.industry.siemens.com/ver...n-damping.aspx
    - Falls Du zwei Fahrwerkmotoren hast, dann musst Du darauf achten, dass die nicht gegeneinander arbeiten (oder besser noch, die Drehmomente passend aufteilen)
    - Wenn Du weit in die Feldschwächung fährst, dann ist eine geregelte Einspeisung mit parametrierbarer Zwischenkreisspannung von Vorteil (dann kann man z.B. zum Beschleunigen die Zwischenkreisspannung hochsetzen und man geht spaeter (oder gar nicht) in Feldschwaechung.
    - dynamische Adaption der Beschleunigung-/Verzgöerung abhängig von Motor- und Auslastung der IGBT´s des Leistungsteils

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu zako für den nützlichen Beitrag:

    Taunusbaer (11.09.2018)

  4. #3
    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    20
    Danke
    0
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Hallo Taunusbear,

    ich würde ich zuerst die PWM-Frequenz reduzieren.

    Stelle dafür den Parameter P860 + P864 auf 4Khz.

    Dadurch werden Schaltverluste in der Endstufe und somit die Geräteauslastung reduziert.

  5. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Hannover96 für den nützlichen Beitrag:

    SEWSERVICE_5 (11.09.2018),Taunusbaer (11.09.2018)

  6. #4
    Taunusbaer ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.11.2017
    Beiträge
    4
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    P860 steht schon auf 4KHz, P864 steht auf 8KHz.

  7. #5
    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    20
    Danke
    0
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Ob Parameter P860 oder P864 wirkt, ist abhängig von der Regelung (P700)
    Alle VFC Betriebsarten = P860
    Alle CFC & Servo Betriebsarten = P864

    Aber wenn Du beide auf 4KHz stellst, machst Du nichts verkehrt

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Hannover96 für den nützlichen Beitrag:

    Taunusbaer (11.09.2018)

  9. #6
    Taunusbaer ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.11.2017
    Beiträge
    4
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    P700 steht auf "CFC & IPOS" ich werde P864 auf 4KHz umstellen.
    Danke!!

  10. #7
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    2.800
    Danke
    638
    Erhielt 529 Danke für 435 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Kommen hier von SEW eigentlich auch hilfreiche Aussagen zu Problemen? Gelesen wird ja anscheinend alles, da im #3 prompt ein DANKE kam,
    der letzte Beitrag von SEWSERVICE_5 ist 4 Monate alt.

    14 Beiträge in knapp 2 Jahren

    ???
    Geändert von DeltaMikeAir (11.09.2018 um 15:42 Uhr)
    Mit Grüßen

    >> Falls du glaubst dass du zu klein bist um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen wenn eine Mücke im Raum ist. << Dalai Lama

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu DeltaMikeAir für den nützlichen Beitrag:

    SEWSERVICE_5 (12.09.2018)

Ähnliche Themen

  1. SEW Movidrive MDX61B
    Von dolchen im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.10.2014, 11:18
  2. SEW Movidrive Kollisionserkennung
    Von Servernexus im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.11.2011, 16:30
  3. SEW Movidrive B
    Von mitchih im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 09:07
  4. SEW Movidrive Prozessregler
    Von sailor im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 13:11
  5. Movidrive Compact
    Von Crossbones im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 09:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •