Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Analogwert Ausgabe 0-10V

  1. #1
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Köln / Bonn
    Beiträge
    41
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    Vielleicht kann mir einer Weiter helfen.
    Ich habe eine Analogeausgangskarte und brauche den Wert 0-10V.
    Wie kann ich es Realisieren (Program mäßig) in einer bestimmten Zeit (5s) den Wert von 0 auf 10V Steigen zu lassen.
    Das ganze geht über einen Taster, den ich gedrückt halten muss um den Wert zu steigern.

    Da ich noch nie mit einer Analogen Ausgangskarte gearbeitet habe wäre ich sehr froh über eure Hilfe!

    DANKE!!!!!!


    Gruß
    Nickel
    Hoch lebe die Automatisierung
    Zitieren Zitieren Analogwert Ausgabe 0-10V  

  2. #2
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.387
    Danke
    321
    Erhielt 298 Danke für 268 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    um an der Karte 10V ausgeben zu können muß ein Wert auf das Ausgangswort geschrieben werden. Wie hoch dieser sein muß hängt von der Karte ab(8Bit/10Bite/12Bit oder so).Damit hast du die Anzahl der Schritte, die dein Zähler in der gewünchten Zeit hochzählen muß.Die Zeit(5s wie vorgeschlagen)teilst du durch die Anzahl der Schritteund erhältst damit einen Zeitwert. Somit kannst du einen Zähler mit einem Taster freigeben der mit ablauf des errechneten Zeitwertes jeweils 1 aufwärtszählt.das funktioniert auch mit einem Wort welches in entsprechenden Abständen incrementiert wird.Wie die Ausgabe dann auf die Analoge Karte erfolgt steht in deren Beschreibung(eventuell Daten noch schieben).
    Grüße Thomas

  3. #3
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    215
    Danke
    8
    Erhielt 45 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Hallo Nickel,
    Siemens stellt einen kostenlosen Rampengenerator auf Ihrer Homepage
    zu verfügung

    http://support.automation.siemens.co...e&siteid=cseus

    Ausgang "Actual_Value" verbindes du mit dem Eingang des FC106 UNSCALE

    Werte richtig eintragen und los geht´s

    gruß per
    Zitieren Zitieren Rampengenerator  

  4. #4
    Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    245
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Frage ist auch, wie genau diese Steigerung sein muss.
    Ich bin auch noch halber Anfänger, aber kann mir gut vorstellen, dass Siemens bereits eine Funktion für solch eine Anwendung geschrieben hat.

    Die Idee von Thomas ist meiner Meinung nach nicht falsch, aber scheitert daran, dass Deine SPS nicht so schnell sein wird.
    In der Regel teilt sich ein Analogausgang in gut 27000 Schritten. Teilst Du nun Deine 5s durch 27000 befindest Du Dich schon im µ-Sekundebereich. Dein CPU-Zyklus wird aber auf jeden Fall größer sein.
    Deshalb würde ich gröbere Schritte nehmen, um Deinen Analogwert zu erhöhen.
    Gruß,
    Tigerkroete

  5. #5
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Köln / Bonn
    Beiträge
    41
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Erstmal dank ich euch!

    @Per

    Der Link ist nicht schlecht.
    Nur wird das mit WCC realisiert.

    Aber ich habe nur den S7 Manager zu verfügung.

    Bei einer S7 400 wäre das nicht Problem aber ich habe eine 300er.

    Troztdem vielen dank

    Ich werde mich jetzt noch was damit auseinadersetzen und euch berichten wie weit ich gekommen bin.

    DANKE
    Hoch lebe die Automatisierung

  6. #6
    Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    die antwort von thomas ist nicht ganz korrekt. völlig egal vieviel bit auflösung die karte hat.

    im endefekt müssen 27648 (100%) erreicht werden.

    wie gross die sprünge sein müssen ist abhängig von der zykluszeit.
    diese kann man dem ob1 entnehmen und entsprechend verrechnen.
    ist dann ein bisschen rechenaufwand.

    oder man nimmt den ob35 mit 100ms.

    daraus ergeben sich also 50 ansprünge des ob in 5 sec.
    ==> 27648 / 50 = 552,96 also rund 553. um diesen wert muss der sollwert pro ob-aufruf erhöht werden.
    .
    mfg KALEL

    Wer über gewisse Dinge nicht den Verstand verliert, der hat keinen zu verlieren.
    Gottfried Ephraim Lessing

  7. #7
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    215
    Danke
    8
    Erhielt 45 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Hallo Nickel,
    du brauchst nur den FC10 aus diesen Beitrag von Siemens.
    schau dir aber umbedingt auch den Aufruf im ob1 im Beispiel an.
    Der Fc10 brauch die aktuelle Zykluszeit !

    per
    Zitieren Zitieren kein WCC nötig  

  8. #8
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Köln / Bonn
    Beiträge
    41
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hey.

    Also ich bin noch nicht weiter gekommen.

    @Per

    Wie soll ich das im FC10 realisieren.

    Habe in der Hilfe von S7 Manager geschaut und nichts über eine Rampenfunktion gefunden.
    Hoch lebe die Automatisierung

  9. #9
    Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    im fc10 musst du gar nichts machen

    fc10 im ob1 aufrufen, parametrieren und fertig.
    .
    mfg KALEL

    Wer über gewisse Dinge nicht den Verstand verliert, der hat keinen zu verlieren.
    Gottfried Ephraim Lessing

  10. #10
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Köln / Bonn
    Beiträge
    41
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also das ist doch schwieriger als ich gedacht habe.

    wir haben es in AWL geschrieben

    Netzwerk 1

    go: U E 0.0
    SPB up

    Netzwerk 2

    UP: L MW 120
    L 2
    +I

    L MW 120
    L 27000
    >=I
    S M 10.0

    U M 10.0
    SPB ende

    L MW 120
    T PAW 272

    U MW 120
    SPB go

    Netwerk 3

    ende: BEA


    So in etwa sieht es aus habe das Prog auf der Arbeit gelassen.

    Was haltet ihr davon wie kann ich es besser machen?!?!?!

    Ich dank euch
    Hoch lebe die Automatisierung

Ähnliche Themen

  1. .exf Ausgabe in E-Plan
    Von #2p im Forum E-CAD
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 12:57
  2. Ausgabe Analogwert
    Von PCT im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 11:15
  3. Analog Ausgabe
    Von Lex_78 im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.11.2008, 22:42
  4. Ausgabe am OP7
    Von perez im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.11.2007, 18:40
  5. Analogwert in nicht gleich Analogwert aus ?
    Von Dilbert im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.03.2007, 08:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •