Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Frage zur Auflösung bei anlogen Ausgängen!

  1. #1
    Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    245
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute.
    ich habe schon mit analogen Ausgangsbaugruppen von Siemens gearbeitet, mir aber bisher nie wirklich Gedanken zu der Auflösung gemacht. Ich wusste einfach, dass ich den Wert 27648 in das Ausgangswort schreiben muss, um eine volle Aussteuerung zu erreichen.

    Nun habe ich gerade gelesen, dass die Siemensbaugruppen mit einer Auflösung von 12 bzw. 11Bit arbeiten, je nach dem ob ein Vorzeichen verwendet wird oder nicht. Also hätte man eine Auflösung von 2048 oder 4096.
    Wie kommt denn nun der Wert 27648 zustande?

    Viele Grüße,
    Tigerkroete
    Zitieren Zitieren Frage zur Auflösung bei anlogen Ausgängen!  

  2. #2
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    641
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Weil die Ausgabewerte entsprechend normiert sind. D.h. wenn die Genauigkeit geringer ist, sind die niederwertigen Bits egal bzw. Null und nicht die höherwertigen. Damit ist gewährleistet, dass einfach ohne Programmänderung eine Baugruppe z.B. mit höherer Genauigkeit eingebaut werden kann.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  3. #3
    Registriert seit
    03.04.2004
    Beiträge
    132
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Auflösung: Analogwert:

    Bitnummer
    15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0

    Wertigkeit
    VZ 2^14 2^13 2^12 2^11 2^10 2^9 2^8 2^7 2^6 2^5 2^4 2^3 2^2 2^1 2^0


    Vorzeichen:

    Das Vorzeichen (VZ) des Analogwertes steht immer im Bit Nummer 15:

    · "0" = +

    · "1"= -

    Auflösung weniger als 15 Bit:

    Beträgt die Auflösung einer Analogbaugruppe weniger als 15 Bit, wird der Analogwert linksbündig in den AKKU eingetragen. Die nicht besetzten niederwertigen Stellen werden mit "0" beschrieben.
    Geändert von Kleissler (15.10.2006 um 18:18 Uhr)
    Zitieren Zitieren Analog  

  4. #4
    Avatar von Tigerkroete
    Tigerkroete ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    245
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Klasse. Vielen Dank an beide von Euch für die Antworten!!!

    Wünsche Euch noch einen schönen Sonntag,

    Tigerkroete

Ähnliche Themen

  1. 12 Bit Auflösung Analogkarte
    Von Taddy im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.08.2010, 11:05
  2. Verknüpfung von Ausgängen
    Von COOLT im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 13:06
  3. Analogbaugruppen Auflösung
    Von Bitte_ein_Bit im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.11.2008, 10:46
  4. OS_client max.Auflösung
    Von stevedee78 im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 11:41
  5. Eine Frage zu den digitalen Ausgängen
    Von pinolino im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.12.2007, 11:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •