Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Regelung von Motordrehzahl in Abhängigkeit zu Durchfluß

  1. #1
    Registriert seit
    19.06.2005
    Beiträge
    56
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo
    Ich habe die Aufgabe vier frequenzgesteuerte Motoren über Analogsignal in Abhängigkeit zu einer Durchflußmessung zu steuern.
    Habe bisher noch keine Erfahrungen mit den Simatic-Reglern gemacht und weiß mitd denen auch noch nicht wirklich etwas an zu fangen.

    Kann mir vielleicht jemand beschreiben wie ich die Regler in das Programm einbaue und konfiguriere?
    Zitieren Zitieren Regelung von Motordrehzahl in Abhängigkeit zu Durchfluß  

  2. #2
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    136
    Danke
    0
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Ich würde die Regler in den Umrichtern verwenden (meistens vorhanden), denen musst du dann nur (z.B. per Analogwert) die Soll- und Istwerte mitteilen und ggf. etwas mit den Regel-Parametern 'spielen'.

  3. #3
    Registriert seit
    19.06.2005
    Beiträge
    56
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Die SEW Umrichter die wir verwenden haben keinen Regler eingebaut.
    Habe mich an die FB58 (PID-Regler) mal rangetastet und zur Zeit schaut es auch recht gut aus.
    Kann mir jemand sagen, wenn ich mehrere Regler benutzen will, ob es dann reicht den DB58 einfach zu kopieren und anders zu benennen. Und diesen dann in dem Funktionsbaustein wo ich den Baustein aufrufe nach den jeweiligen DBs zu benennen oder muss ich noch was beachten?

  4. #4
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.800
    Danke
    144
    Erhielt 1.710 Danke für 1.240 Beiträge

    Standard

    Du musst schon jedem Aufruf einen eigenen Datebaustein zuweisen.
    Der Regler braucht ja einige Daten aus dem letzten Zyklus zu Berechnung z.B. des I- oder D-Anteils.

  5. #5
    Registriert seit
    02.02.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    429
    Danke
    16
    Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Lars Bizare Beitrag anzeigen
    .. wenn ich mehrere Regler benutzen will, ob es dann reicht den DB58 einfach zu kopieren .. oder muss ich noch was beachten?
    @Lars

    einfach bei jedem Aufruf des FB58 einen anderen DB anlegen lassen. Das spart jede Menge Mecker vom Editor und mehr Arbeit ist's auch nicht.
    mfG Werner
    Hoch lebe die Suchfunktion!
    Zitieren Zitieren DB58A,B,C und D  

  6. #6
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Huhu, eine kleine Regelung halt.
    Bastelst dir einen Funcionsbaustein mit Datenwort zum abruf.

    Wert1= Sollmänge
    Wert2= Istwert
    Wert3= Skaliering (0,1V zum Veispiel)
    Wert4= Taktung (1s zum Beispiel oder 50ms)
    Wert5= Steuerwert
    Optional Wert6= Tolleranz


    -Zeitablauf Taktung
    -Wenn Sollmänge grösser Istwert dann ziehe von Steuerwert die Skalierung ab.
    -Wenn Sollmänge kleiner Istwert dann addiere zum Steuerwert die Skalierung.
    -Springe zu Taktung

    -- Wandle Steuerwert in Analogwert.

    Gegebenfalls baust halt noch eine kleine Tolleranz ein.

    Probier es mal selbst, ist nicht sehr schwer.
    Ansonsten schicke ich dir schnell einen fertigen Regelbaustein zu.

    Hoffe das es dir hilfreich ust. Bestimmt auch eine schöne Übungsaufgabe.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  7. #7
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    kl.Odenwald
    Beiträge
    716
    Danke
    111
    Erhielt 85 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Lars Bizare Beitrag anzeigen
    Die SEW Umrichter die wir verwenden haben keinen Regler eingebaut.
    Habe mich an die FB58 (PID-Regler) mal rangetastet und zur Zeit schaut es auch recht gut aus.
    Kann mir jemand sagen, wenn ich mehrere Regler benutzen will, ob es dann reicht den DB58 einfach zu kopieren und anders zu benennen. Und diesen dann in dem Funktionsbaustein wo ich den Baustein aufrufe nach den jeweiligen DBs zu benennen oder muss ich noch was beachten?
    Hallo Lars,

    der FB 58 ist eigentlich mehr für Temperaturregelungen und Selbsttuning, ich empfehler daher eher den FB41. Da kann man die Reglerparameter, Totzone, Stellbegrenzung etc. direkt einstellen.

    hth

    kiestumpe

  8. #8
    Registriert seit
    21.07.2005
    Beiträge
    222
    Danke
    54
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn du das Tool Standart PID Controll installiert hast, könntest du den FB1 dafür optimal verwenden. Er besitzt (fast) alle erdenklichen Einstellmöglichkeiten. Von An und Abstiegsbegrenzung (%/s), min bzw. max Begrenzung, Sollwertkorrektur, Störgrössenaufschaltung usw.....
    Zitieren Zitieren Standart PID  

Ähnliche Themen

  1. Impulslänge in Abhängigkeit einer Vorwahl
    Von nikilouder im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 16:48
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 19:26
  3. Akku operrationen in Abhängigkeit von VKE
    Von Power_Pete im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.03.2010, 11:30
  4. Durchfluß and Wasserstand regelung
    Von WIX im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 14:27
  5. Durchfluß normieren
    Von WIX im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 13:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •