Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Verstecker FB in S5

  1. #1
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich bin dabei ein S5 Programm in S7 zu übersetzen. Jetzt habe ich gesehen, dass ich einen Baustein habe in dem ich nur eine Sprungmarke habe.

    SPA =M001
    BE

    Mittlerweile habe ich herausgefunden das man so unter S5 Bausteine vor betrachten geschützt hat. Man hat Online die Sprungmarke an den Anfang eingetragen und sich dann das Programm online aus der SPS gezogen. So behält der Baustein seine Funktion, ist aber nicht mehr einsehbar. Es gibt wohl einen Trick mit dem man es allerdings wieder sichtbar machen kann und den bräuchte ich von euch.
    Ich arbeite mit S5 für Windows und Step7 5.4

    Gruß Scaryman
    Zitieren Zitieren Verstecker FB in S5  

  2. #2
    Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    ist das denn überhaupt ein selbstgeschriebener baustein?
    ich denke ehr, das es ein siemens-fb ist.
    wie heisst der baustein denn und welche nummer hat der?
    .
    mfg KALEL

    Wer über gewisse Dinge nicht den Verstand verliert, der hat keinen zu verlieren.
    Gottfried Ephraim Lessing

  3. #3
    Scaryman ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Es ist der FB72 und er hat keine Beschreibung. Bis jetzt weiß ich nur das er 3 mal aufgerufen wird.

    THX

  4. #4
    Registriert seit
    17.05.2004
    Beiträge
    23
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Das Problem ist nicht die Sprungmarke sondern das „BE“. Das „BE“ erklärt den Baustein für beendet und sperrt die Ausgebe von weiteren Code im Editor.

    Der Einzige Trick den ich kenne ist : Baustein in eine S5-Steuerung und das „BE“ im Speicher durch ein „NOP 0“ oder „BEA“ zu ersetzen.

    MFG

  5. #5
    Registriert seit
    22.09.2004
    Ort
    TRIEBEN
    Beiträge
    150
    Danke
    5
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Online im AG über AG Info die Startadresse des FB suchen
    z.B. Adresse = 2B93 Wert 2D05 // 5 Adressen weiter sollte dann
    Adresse = 2B98 Wert 2D02 // SPA=M001
    Adresse = 2B99 Wert 6500 // BE (Bausteinende)

    Die Adressen 2B98 und 2B99 mit Null überschreiben.

  6. #6
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    das soll jetzt keine Werbung sein aber
    mit den Demoversionen von "processinformatic PG2000/pg95" kann mann das BE auch in der Datei entfernen .

    Grüße Thomas

  7. #7
    Jo ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    115
    Danke
    10
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Daumen hoch


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hintergrund:
    für den Step 5-Editor von SIEMENS ist das BE immer Bausteinende, egal ob's dahinter weiter geht oder nicht. (siehe PLC JOE)
    Deshalb besteht ein einfacher Schutz häufig aus folgenden Zeilen:

    SPA =M001
    BE
    M001: *** // Ende NW 1

    Rufst du den FB mit NW2 auf, wird der "geschützte" FB angezeigt. Der Programmcode steht meist erst ab NW2.
    Wenn das funktioniert, kannst du in NW1 blättern und das BE entfernen.

    mfG. Jo

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •