Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Heizung-Vorlauftemperatur per S7 regeln

  1. #1
    Registriert seit
    04.11.2006
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Ich möchte mit einer S7-300 eine Steuerung für die Zentralheizung von Viessmann realisieren. Bis jetzt habe ich soweit alles fertig erstellt.
    Das Problem liegt momentan darin, dass ich die Vorlauftemperatur des Kessel der Außentemperatur anpassen muss.
    Leider ist die Regelung nicht linear. Ich habe als Vorgabe die bestehende Heizkurve.
    Gibt es eine Möglichkeit den Wert der Außentemperatur mit Baustein oder Formel so zu wandeln, dass ein Sollwert entsprechend der Heizkurve für die Vorlauftemperatur ausgegeben wird.

    Würde mich auf antworten freuen
    Zitieren Zitieren Heizung-Vorlauftemperatur per S7 regeln  

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu spacedriver für den nützlichen Beitrag:

    mst (22.10.2011)

  3. #2
    Registriert seit
    24.02.2006
    Beiträge
    95
    Danke
    8
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Mach halt einfach mehrere Stützpunkte und dazwischen lineare Verbindungen;
    Zum Beispiel:
    -20°C AT = 75°C VT
    -10°C AT = 65°C VT
    0°C ...
    20°C ...

    Das reicht meistens für eine Berechnung des Vorlaufs bei einer Gebäudeheizung.
    Kannst ja mehr Stützpunkte machen ?

    Viel wichtieger wäre dann eine gleitende Nachtabsenkung. (in Abhängiegkeit der AT)
    Soll heißen ab einer Gewissen AT keine Absenkung mehr (z.B. -12°C) und dazwischen über Stützpunkte bis zur maximalen Absenkung. bei xx°C AT

    Davor wäre es ratsam die AT über einen Filter zu führen um da bereits die ged. AT zu bekommen. (0,5 Stunde oder so ...)

    Also bei Häuselbauern ist das halt so.

  4. #3
    spacedriver ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.11.2006
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Aber wie soll ich den Vorschlag mit den Stützpunkten realisieren.
    (Vorschlag für Funktion).
    Die Frage mit der Nachtabsenkung ist gut, so gut dass mir immoment auch keine Lösung vorschwebt.

    Zitieren Zitieren Aber wie?  

  5. #4
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    nimm einen Datenbaustein

    DW0 Temp für -30°C
    DW1 Temp für -29°C
    .
    .
    .
    DW60 Temp für +30°C


    und dann greif auf das deiner Außentemp. entsprechende DW zu.

    Thomas

  6. #5
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    2.096
    Danke
    0
    Erhielt 673 Danke für 541 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von spacedriver Beitrag anzeigen
    Das Problem liegt momentan darin, dass ich die Vorlauftemperatur des Kessel der Außentemperatur anpassen muss.
    Leider ist die Regelung nicht linear. Ich habe als Vorgabe die bestehende Heizkurve.
    Gibt es eine Möglichkeit den Wert der Außentemperatur mit Baustein oder Formel so zu wandeln, dass ein Sollwert entsprechend der Heizkurve für die Vorlauftemperatur ausgegeben wird.
    Kannst Du die Heizkurve oder eine größere Anzahl von Wertepaaren (Außentemperatur und Vorlauftemperatur) aus der Heizkurve hier in das Forum stellen?

    Mit den Wertepaaren sollte es dann eigentlich möglich sein, z.B. mit einer Polynom-Regression eine Funktion vom Typ

    y = a(0) + a(1)*x^1 + ... a(n)*x^n

    zu berechnen. Mit dieser Funktion könntest Du dann in Deinem SPS-Programm rechnen.

    Gruß Kai

  7. #6
    spacedriver ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.11.2006
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo

    Hier ein paar Werte als Paar einfach mal per Excel aufgeführt

    Gruß

    Danilo
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  8. #7
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.218
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Da die Werte für die Außentemperatur in 1 Grad-Schritten vorliegen kannst du die zugehörigen Vorlaufwerte nacheinander in einen DB schreiben (z.Bsp. DW0 für -20 Grad, DW2 für -19 ...). Die gemessene Außentemp. rundest du aufs Grad genau, wandelst sie in einen Int-Wert, addierst 20, multiplizierst mit 2 (je Grad 2 DW weiter) kontrollierst zur Sicherheit noch den gültigen Bereich (Werte für DBW müssen zwischen 0 und 82 liegen) und lädst dann per indirekter Adressierung aus dem DB den zugehörigen Vorlaufwert.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  9. #8
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    2.096
    Danke
    0
    Erhielt 673 Danke für 541 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von spacedriver Beitrag anzeigen
    Hier ein paar Werte als Paar einfach mal per Excel aufgeführt
    Hallo Danilo,

    ein gutes Ergebnis liefert folgende Funktion:

    Code:
     
    Polynom-Regression n=4
     
    y = + 54,876788
        - 1,1121711 x
        - 0,022736483 x^2
        - 0,00023886389 x^3
        + 4,3997495E-6 x^4
     
    Bestimmtheitsmaß   = 0,99984714
    Korrelationskoeff. = 0,99992357
    Standardabweichung = 0,18638141
    Ein noch leicht verbessertes Ergebnis liefert folgende Funktion:

    Code:
     
    Polynom-Regression n=6
     
     y = + 54,958828
         - 1,1173254 x
         - 0,026868135 x^2
         - 0,00018134234 x^3
         + 3,4100706E-5 x^4
         - 1,2370226E-7 x^5
         - 5,2148527E-8 x^6
     
     Bestimmtheitsmaß   = 0,9998748
     Korrelationskoeff. = 0,9999374
     Standardabweichung = 0,17356717
    Gruß Kai
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  10. #9
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.218
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Die von Kai ermittelte Formel kannst du auch von Excel berechnen lassen, falls du ein wenig damit experimentieren willst. Maus auf die Trendlinie, rechte MAustaste und "Trendlinie" formatiern wählen.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  11. #10
    spacedriver ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.11.2006
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke, soetwas habe ich gesucht. Da ich aber etwas Probleme habe mit den Formeln umzugehen, weiß ich nicht genau wie ich diese in dem Programm umsetzen soll. Vielleicht hat jemand von euch ein Beispiel, wäre super.

    Danke

Ähnliche Themen

  1. Kleinsteuerung für Heizung
    Von Erzengel im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.08.2011, 19:02
  2. Heizung Steuerung
    Von Maders im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 04:35
  3. Viessmann Heizung an SPS
    Von rambaldi0085 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.01.2009, 21:34
  4. Regeln einer elektrischen 7.5kW Heizung
    Von Löwensenft im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.12.2008, 09:23
  5. Twincat Vorlauftemperatur
    Von Pepper im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.09.2008, 08:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •