Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Geber an einer Drehscheibe

  1. #1
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,


    überlege gerade was für einen Geber ich an eienr Drehscheibe anbringen kann ohne einen Referenzierungspunkt zu benörigen.

    Bei einen Absolutwertgeber habe ich das Problem das er überspringt.
    Bei einen Inkrementalgeber das Problem das ich ihn nicht referenzieren kann.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.
    Zitieren Zitieren Geber an einer Drehscheibe  

  2. #2
    Registriert seit
    03.11.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.126
    Danke
    170
    Erhielt 303 Danke für 259 Beiträge

    Beitrag

    was hast du damit vor?
    welche funktion soll erfüllt werden?

  3. #3
    Registriert seit
    04.01.2006
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    664
    Danke
    122
    Erhielt 105 Danke für 91 Beiträge

    Standard

    Was macht denn die Drehscheibe?
    Kommt evtl. ein multiturn Absolutwertgeber in Frage?

  4. #4
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    749
    Danke
    41
    Erhielt 66 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    Wir hatten gestern zu dem Thema in der Vorlesung das es Inkrementalgeber gibt, die man mit einem zweiten Senor auch referenzieren kann, auf der Abbildung war praktisch in dem Gegner eine größere Markierung die für den zweiten Sensor als "Null"Punkt diente, der Prof meinte das hätte halt nur als Nachteil das man das nicht immer einsetzen kann, weil z.B. bei der Referenzfahrt schon etwas umgestoßen werden könnte (als Beispiel nannte er Roboterarm), aber vielleicht hiflt dir das ja

  5. #5
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hi MatMer,

    vieleicht wäre dann ein Motorfeedbacksyste mit Hiperface(R) interesant.
    Info unter: http://www.mysick.com/saqqara/pdf.as...lang=en&page=4
    dort kommst du auch über : http://www.stegmann.de/sickstegmann_de/de.html
    hin.
    Es gibt auch noch Geber mit anderen Protokollen z.B. der Fa.Heidenhain,die ähnliches Verhalten aufweisen.
    Und nun zu der Aussage deines Profs,das bei Robotern eine Referenzfahrt gefährlich sei: Hier bei uns stehen 4 Robis (3xKUKA 1xMotoman),die Referenz nennt sich dort Achsjustage und wird nur bei Inbetriebnahme oder nach Reparatur einer Achse per Hand von Fachpersonal mit speziellen anzubringenden Justagewerkzeug gemacht.Die Werte werden auf dem Steuerrechner gespeichert und der Weg der Achsen über einen Resolver des Servoantriebes an den Rechner weitergeleitet,der daraus die absolute Position berechnet und speichert.So weiß der Robi immer wo er steht,und braucht auch nach AUS/EIN nicht referiert zu werden.Gibt es ein Problem mit einer Achse,sind diverse Überwachung (Hard/Softwaremässig) dafür verantwortlich,dass der Robi einen Fehler ausgibt und nichts mehr macht.
    Sollte es mal dazu kommen,daß die Justagewerte weg sind,oder ein Weg gefahren wird,der nicht sein darf,kann der Robi auch nicht mehr weiterverfahren werden.

    Ich hoffe,das hilft dir weiter.

    Gruß Jörg

  6. #6
    Avatar von maxi
    maxi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Ist nichts besonderes,
    eine Riese Scheibe wo ein Auto drauf kommt.

    an die Achse in der Mitte (die hat so 40cm Durchmesser) dachte ich mir ein Zahnriemen anzubringen und damit den Geber zu bedienen.

    Nun hat die Scheibe einen Druchmesser von 6m und ich möchte auf 1mm genau positionieren o_O
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  7. #7
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hi maxi,

    wegen dem Geber siehe meine Antwort an MatMer,aber ich glaub nicht,daß du es aufgrund der Mechanik schaffen wirst,ohne sehr hohen Aufwand (=sehr teuer) diese große Scheibe auf 1mm genau zu positionieren.Wenn Geld keine Rolle spielt gibt es als Lösung nur Servo- oder Schrittmotoren plus die darauf angepasste Steuerung.Mit einfachen (=billigen) Mitteln ist das nicht zu realisieren.

    Gruß Jörg

  8. #8
    Registriert seit
    03.11.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.126
    Danke
    170
    Erhielt 303 Danke für 259 Beiträge

    Beitrag

    du könntest es mit einer Optischen Barcode-positionierung probieren
    gibt es z.B. bei Leuze electronic
    der Barcode wird außen an deiner Scheibe angebracht
    Genauigkeit +-1mm
    dann kommt es nur noch auf deinen Antrieb an ob der so genau Positionieren kann
    http://www.leuze.de/products/log/bps01_de.html
    Gruß
    crash

    Ich bin nicht bekloppt,
    ich bin verhaltensoriginell!
    Zitieren Zitieren Optische Barcode-positionierung  

  9. #9
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    401
    Danke
    158
    Erhielt 74 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Hi,
    warum lässt Du nicht den Umrichter positionieren, gibt es fertige Funktionen z.B. von SEW.

    HDD

  10. #10
    Avatar von maxi
    maxi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke euch erst mal.
    Aber ist noch keien zufriedenstelle Antwort dabei.
    Also die Scheibe dreht sich halt mal einen Tag oder so und soll dann auf sagen wir mal fahre 45% links und 30 Grad rechts oder auf eine Medienansteuerung umgeschaltet werden können.


    Barcode geht nicht da die Umgebung recht dreckig ist (Hatte früher schon genug Mühe denen bei uns die Lichtschranken ab zu gewöhnen).
    Servomotor geht nicht da in der Scheibe 6 Motoren einegsetzt sind und die Übertagung über Reibrad ist.
    Sevoansteuerungen für Frequnzumrichter kenen ich natürlich zu genüge.
    Wenn ich so etwas mache nehme ich meist einen Microdrive MC, hier jeodch da keine Servomotren auch nicht einsetzbar.

    Der Preis ist realtiv. Es muss halt zum Ergeniss passen.
    Werd dann doch leider beim Inkrementalgeber + 1 Sendor bleiben müssen.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

Ähnliche Themen

  1. Problem mit Geber
    Von Rommani im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 11:57
  2. MTS SSI Geber - Temposonics
    Von friction85 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 07:36
  3. SSI Geber an SPS...
    Von Jochen Kühner im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 07:40
  4. SSI-Geber mit B&R
    Von kw21 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 20:54
  5. SSI-Geber?
    Von Lobo im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.2006, 20:58

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •