Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: FC106 und kleine Zähler Frage

  1. #1
    Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    24
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Reden


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    habe leider noch ein paar kleinere Baustellen um mein S7 Projekt zu schliessen.

    Ich habe eine CPU313C unter V5.4 und ein TP177A unter WinCC 2005.

    Meine Restprobleme (als S5 Umsteiger) :
    a)
    im MW 5 steht meine Motordrehzahl 0 .. 5000 um/min.
    Wie muß ich den FC106 konfigurieren um am AW752
    0..10 Volt zu erhalten ? (Konfiguration für die Ausgänge ist auf U und 0..10V eingestellt)
    b)
    mein Zählerproblem:
    in dem MW15 steht der Endwert z.B. 10
    Ein Vorwärtszähler Z_VORW soll jetzt von 0 bis 10 zählen und dann
    einen BOOL Merker oder Ausgang setzten. Am DUAL Ausgang steht
    Wert richtig an, nur ich finde keine passenden Baustein um den
    BOOL Merker bei erreichen des Endwertes zu setzten.
    Wie kann ich 2 WORD Werte auf Un/Gleichheit zu vergleichen?
    c)
    Ich benutzte den PT100 Eingang der CPU313C.
    Der Wert steht in PEW 760, den ich in MW 9 kopiere.

    L PEW 760
    T MW 9 (Der Wert ist ungenau aber da)

    Wenn ich jetzt versuch die Kabelverluste anzupassen
    mit -R und /R. Ich bekomme dann entweder nur
    noch 0 als Wert oder sogar einen CPU Stop.

    z.B.
    L PEW 760
    L 5.000e+0 (5 abziehen)
    -R
    L 1.000e+1 (durch 10 teilen)
    /R
    T MW 9

    Was mache ich falsch ?

    Vielen Dank für jeden Tipp
    Zitieren Zitieren FC106 und kleine Zähler Frage  

  2. #2
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    749
    Danke
    41
    Erhielt 66 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    schonmal zu b)
    L Z_VORW
    L 10
    >I
    s M1.0

    bei c ist es ähnlich
    du arbeist mit Wörtern
    das heißt es sind 16Bit pro Variable, der befehl mit R ist für 32Bit Gleitpunktzahlen
    such mal in der Step7 Hilfe nach "Sprünge in Sprachbeschreibung" und dann bekommst du die Liste mit allen Funktionen, Vergleichen, usw...
    versuch also mal
    L PEW70
    L 5
    -I
    L 9
    /I
    T MW9

    zum FC106 könntest du auch mal in der Hilfe gucken, einfach mit dem Cursor auf den Baustein gehen und F1 drücken

  3. #3
    Registriert seit
    12.08.2006
    Beiträge
    67
    Danke
    0
    Erhielt 70 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Sieh mal in der S7 Hilfe unter "Hilfe zu Datentypen" nach - dann wird Dir manches klar z.B. was ein INT und was ein REAL ist. Umwandlungsfunktionen wie DTR und RND fehlen in deinen Berechnungen komplett.

  4. #4
    Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ElektronikJack Beitrag anzeigen
    Ich benutzte den PT100 Eingang der CPU313C.
    schau mal hier
    http://www.sps-forum.de/showthread.p...ght=pt100+313c
    .
    mfg KALEL

    Wer über gewisse Dinge nicht den Verstand verliert, der hat keinen zu verlieren.
    Gottfried Ephraim Lessing

  5. #5
    ElektronikJack ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    24
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Beitrag

    HAllo nochmal, Vielen Dank für die Tipps.

    Aber ich versuche immer noch umzuwandeln:

    Drehzahl im Merker MW5 ist 0 bis 5000;
    PAW 752 soll 0..10V sein .

    bei :
    L MW 5
    T PAW 752

    ist die Spannung 1.8 V (Faktor 5.5 zu kein)

    bei :
    L MW 5
    L 5.500e3 (teilen durch 5000)
    /R
    L2.7648E+4 (multip. mit 2764
    *R
    RND
    T PAW 752

    ist die Spannung 0V !!

    wie muß ich es wandeln ??

    Danke für jeden Tipp
    Zitieren Zitieren Wandlung MW5 zu PAW752  

  6. #6
    ElektronikJack ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    24
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Für eine schnelle Antwort sind wir sehr Dankbar.
    Einen kurzen Anruf (Wir rufen natürlich zurück) würde uns sehr weiterhelfen.
    04821/82636 Assmussen
    Zitieren Zitieren Hilfe !!!  

  7. #7
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard

    ist mw5 denn eine real?
    ansonsten musst du die vorher wandeln mit DTR

    wenn du den fc106 nimmst, musst du als lowlim 0.0 und als highlim 5000.0 nehmen. (beides real).

    wenn du die mit int arbeitest, einfach mit dreisatz den faktor bestimmen.

    lad dir mal die datei s7_analogwert_normieren aus dem verzeichnis sps/tools von meiner hp
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  8. #8
    ElektronikJack ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    24
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Volker,

    Der MW5 ist ganzzahlig 0 bis 5000.
    Ich war eben auf Ihrer HP und wollte Sie eigentlich anrufen
    unter 02354-77-132 .

    Ich muß den MW5 einfach um den Faktor 5.5 auf den
    Wert 27648 erhöhen. aber ich bekomme wohl
    durch die Wandlungenimmer 0 heraus.

    Bitte rufen Sie und kurz einmal an.

    04821/82636 Assmussen
    DANKE
    Zitieren Zitieren Wandlung MW5 zu PAW752  

  9. #9
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard

    1. grrr... anrufen ist die denkbar schlechteste lösung.
    ich bin doch nicht die service-hotline

    gegen ein entsprechendes honorar können wir natürlich auch telefonioeren


    2. wie ich schon sagte musst du das mw5 in real wandeln.

    l mw5
    dtr
    l 5.5296
    *r
    t paw 752
    Geändert von volker (13.11.2006 um 23:40 Uhr)
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  10. #10
    ElektronikJack ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    24
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren


    Ja stimmt schon VOLKER !

    Habe jetzt ganz einfach im WinCC mit dem TP177A die lineare Skalierung
    aktiviert.
    Drehzahl 0..5000 umd/min = Bedienungsgerät 0 bis 5000 ;
    Steuerung 0 bis 27648 LÄUFT SUPER.

    zum Zähler :

    Ich benutze jetzt einen Rückwärts-Zähler in FUP. Wenn ich jetzt das Merker WORD
    vom eingegebenen TP177A am ZW Eingang anlege und über S setze
    Zählt er falsch los. Eingegeben über ZW =33 angezeigt über DUAL
    Ausgang ist 21. Hex - dezimal Wandlungsfehler. Muß ich noch etwas
    vorher oder nachher wandeln?

    Gruß
    Zitieren Zitieren SORRY Volker  

Ähnliche Themen

  1. noch mal ne kleine frage zu leerboxen
    Von Leitmayr im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 18:29
  2. STEP 7 Tabellenstatus kleine Frage
    Von Draco im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 08:24
  3. pointer, kleine Frage?
    Von rumpelix im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 20:21
  4. SCL, String + DB. Kleine Frage
    Von noeppkes im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.01.2008, 17:17
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.01.2007, 15:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •