Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: analog Eingang normieren

  1. #1
    Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    24
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    ich möchte meinen 0..10V Eingang PEW 752 der CPU313 normieren.
    Normierung : 0..10V = -20 bis +80 (Temperaturmessung)

    mein Versuch
    L PEW 752
    ITD
    DTR
    L 2.7648e+4
    /R (durch 2764
    L 1.000e+2
    *R (mal 100)
    L 2.000e+1
    -R (-20)
    T MW9 (Typ Word)

    es kommt leider nur 0 raus

    wo ist der Fehler ? muß der MW ein anderer Typ sein ?

    vielen Dank für jeden Tipp
    Zitieren Zitieren analog Eingang normieren  

  2. #2
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    ein real belegt 2 worte.
    transferiere dein ergebnis am ende mal in MD9
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  3. #3
    ElektronikJack ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    24
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo VOLKER vielen Dank für die Antwort,

    funktioniert so leider nicht

    Das ist ein Beispiel einer Beobachtung ( 2a70 dez 10864 ca 20 Grad)

    ich habe den Merker für die Anzeige auf dem TP177 geändert von MW9
    auf MD9. Aber ich bräuchte im MD9 oder MW9 ja ca 20. (kann ganzzahlig sein). im TP 177 ist das Anzeigefeld DEZIMAL bis 99999, es erscheinen
    nur ###########.


    L PEW 752 2a70
    ITD 2a70
    DTR 4629 c000
    L 2.7648e+4 46d8 0000
    /R (durch 2764) 3ec9 2f68
    L 1.000e+2 42c8 0000
    *R 421d 2d09
    L 2.000e+1 41a0 0000
    -R 419a 5a12
    T MD9 419a 5a12

    Kann ich nicht einfacher normieren ohne real werte ?
    Ganzzahlig reicht völlig aus:
    PEW 752 0..27648 (0..10V) -->> -20 bi +80

    vielen dank

  4. #4
    ElektronikJack ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    24
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das Beobachten zu besseren Übersicht als Bild

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren Normieren  

  5. #5
    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    30
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo ElektronikJack

    in STEP7 gibt es einen FC105 zur Normierung eines Analogwertes. Da schreibt man nur das Eingangswort, das High-Limit, das Low-Limit ran und ob es bipolar sein soll, und dann hast du einen REAL-Wert.

    Gruß
    HighTec

  6. #6
    ElektronikJack ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    24
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Reden

    Hallo, DANKE für alle Antworten

    Ich habe es jetzt so hinbekommen :

    L PEW752
    IDT
    DTR
    L 2.7648e+2
    /R
    L 2.0000e+1
    -R
    RND
    T MW9

    am analog Eingang ist jetzt ein PT100 Wandler auf 0..10V
    Wir haben noch an den Potis des Wandlers ca 2 Grad korigiert und jetzt
    stimmen die Werte auf das Grad genau !

    Aber da der Wandler auf -20 bis +80 Grad = 0..10V eingestellt ist
    sollten auch negative Werte angezeigt werden.
    Da das Merkerword MW9 nur positiv ist Zeigt das TP177A Display
    bei negativen Werten ##### an.

    Wie kann ich aus dem Ergebnis ein Integer Wert (-20 bi s+80)
    machen der auch im TP177A richtig angezeigt wird ?.

    Gruß
    Zitieren Zitieren positive Werte jetzt Super  

  7. #7
    ElektronikJack ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    24
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Reden

    Hallo, DANKE für alle Antworten

    Ich habe es jetzt so hinbekommen :

    L PEW752
    IDT
    DTR
    L 2.7648e+2
    /R
    L 2.0000e+1
    -R
    RND
    T MW9

    am analog Eingang ist jetzt ein PT100 Wandler auf 0..10V
    Wir haben noch an den Potis des Wandlers ca 2 Grad korigiert und jetzt
    stimmen die Werte auf das Grad genau !

    Aber da der Wandler auf -20 bis +80 Grad = 0..10V eingestellt ist
    sollten auch negative Werte angezeigt werden.
    Da das Merkerword MW9 nur positiv ist Zeigt das TP177A Display
    bei negativen Werten ##### an.

    Wie kann ich aus dem Ergebnis ein Integer Wert (-20 bi s+80)
    machen der auch im TP177A richtig angezeigt wird ?.

    Gruß
    Zitieren Zitieren positive Werte jetzt Super  

  8. #8
    ElektronikJack ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    24
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich brauch sogar ein integer Wert damit ich
    die Werte (Vorgabe und Istwert) vergleichen kann.
    Mit dem Befehl : CMP>I Vergleich ganzer Zahlen.

    Hat jemand einen Tipp .

    Gruß
    Zitieren Zitieren Word Merker MW5 in integer wandeln  

  9. #9
    Registriert seit
    28.09.2005
    Beiträge
    428
    Danke
    118
    Erhielt 91 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    hallo,
    du kannst deinen Analogwert anstelle von -20 bis +80 auf -200 bis +800 und denkst dir eine Kommaverschiebung um 1 Stelle nach links.

    An deinem Panel projektierst du einfach eine Integer Variable und stellst eine Kommaverschiebung ein (WinCC flex)

    mfg mst

  10. #10
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    bei MW9 kriege ich einen Pickel, nimm glatte Adressen.

    Wenn das Panel #### anzeigt, dann ist das Feld zu klein, so dass das Panel das nicht darstellen kann. Zieh das mal größer und erhöh die Anzahl der Ziffern.

    pt
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

Ähnliche Themen

  1. Analog Eingang mit Fehler < 0,1%
    Von Casimyr im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.08.2011, 09:00
  2. Analog Eingang / Analog Ausgang - Twin CAT System
    Von tech007 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 18:22
  3. analog Eingang auf HMI bringen
    Von Limette im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 00:29
  4. LOGO! Analog Eingang
    Von eifelprotzi im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 19:10
  5. Analog eingang
    Von Placidjam im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.06.2009, 21:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •